Vollwertrezept - Obstcobbler

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von BeaMuffin, 23.09.07.

  1. 23.09.07
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    seit fast 20 Jahren DAS Lieblingsrezept meiner inzwischen erwachsenen Kinder:
    Zutaten für den Teig:
    150 g Butter
    90 g Rohrohrzucker
    2 Eier
    100 ml Buttermilch
    125 g Buchweizen, fein gemahlen
    125 g Dinkel, fein gemahlen
    2 gestr. Teel. Weinsteinbackpulver
    Vanille, Meersalz,
    für den Belag:
    400 g weiches, säuerliches Obst, gemischt (Beeren, Nektarinen, Sauerkirschen, Stachelbeeren, Preiselbeeren, Zwetschgen, Pflaumen...), vorbereitet gewogen,
    für die Streusel:
    75 g Dinkel, gemahlen
    50 g Dinkelmehl, Typ 1050
    80 g Rohrohrzucker
    80 g kalte Butter
    1/2 Teel. Zimt.
    Zubereitung:
    Butter im TM ganz leicht erwärmen, mit Zucker, Eiern, Gewürzen und Buttermilch verquirlen. Mehl mit Backpulver mischen und zugegeben. Den sehr weichen Teig in eine gefettete Auflaufform gießen. Mit dem Obst belegen. Aus den restlichen Zutaten in der Rührschüssel Streusel bereiten, auf dem Obst verteilen und den Cobbler bei 175° C (O+U-Hitze) ca. 45 Min. backen. Lauwarm mit Sahne und Vanillesoße servieren. Die Reste schmecken kalt oder kurz in der Mikrowelle aufgewärmt zum Kaffee.
    LECKER!!!
     
    #1
  2. 23.09.07
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    AW: Obstcobbler

    Hallo und guten Morgen liebe BeaMuffin............
    da ich mir gerade Buchweizen bei DM besorgt habe, nehme ich Dein seit so langer Zeit bewährtes Rezept zum Anlaß, diesen auszuprobieren...........
    werde hier berichten.........
    noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße von
    Chou-Chou
     
    #2
  3. 23.09.07
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    AW: Obstcobbler

    Liebe Chou-Chou,
    dann hoffe ich mal, dass das Rezept bei dir genauso gut ankommt wie bei uns! Übrigens sind alle Zutaten von Alnatura, also dm, auch der Rohrohrzucker. Früher habe ich den Cobbler immer mit Rapadura Vollrohrzucker gemacht, das ist mir inzwischen allerdings geschmacklich zu extrem. Mit dem Rohrohrzucker hat man eine angenehme "normale" Süße. Gestern habe ich das erste Mal frische Preiselbeeren (u.a.) probiert und kann nur sagen: sehr lecker, schön säuerlich herb, auf jeden Fall mal einen Versuch wert! Die bunte Obstmischung macht den Reiz dieses Gerichts aus und der Teig wird mit der Buttermilch sehr schön zart und bietet einen interessanten Kontrast zu den knusprigen Streuseln. Viel Spaß beim Probieren!
     
    #3
  4. 16.06.11
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo,

    kann ich das Rezept mittags vorbereiten und dann erst am Abend backen (würde ich mitnehmen zu meiner Freundin)? Falls das nicht geht, schmeckt das auch kalt?
     
    #4
  5. 23.06.11
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo,

    heute habe ich Dein Rezept mit Felsenbirnen getestet und dazu Sahne.

    Unser Besuch war restlos begeistert - und wir auch.

    Eine tolle Alternative, wenn es nicht so süß sein soll.

    Vielen Dank für Dein Rezept.
     
    #5

Diese Seite empfehlen