Österreichische Mehlsorten?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Zimba, 14.08.08.

  1. 14.08.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo liebe Hexen,
    habe mal eine Frage an die Österreich-Hexen unter Euch:immer wieder lese ich von "griffigem Mehl" oder auch einer besonderen Typenzahl, die wir hier nicht haben. Nun habe ich die Möglichkeit, mir ein Päckchen oder auch zwei aus Österreich mitbringen zu lassen. Ich muss doch alles ausprobieren, was aus Österreich kommt......:cool:
    Wie heißt das griffige Mehl, wo gibts das und was brauche ich noch unbedingt an Spezialitäten? Bitte um zahlreiche Antworten, damit ich hier im Rheinland auch bald die originale österreichische Küche genießen kann, DANKE!:rolleyes:
    Viele Grüße,
     
    #1
  2. 14.08.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Zimba!
    Das hab ich bei Wiki gefunden:
    Grieß ? Wikipedia
     
    #2
  3. 14.08.08
    tihv
    Offline

    tihv

    #3
  4. 14.08.08
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Zimba,

    ich bin auch ein Fan der Österreichischen Küche (mein Mann ist Österreicher) und ich fahre so alle paar Wochen zum Lebensmitteleinkauf nach Österreich. Griffiges Mehl gibt es bei uns auch, vielleicht hier in Niederbayern, man nimmt es z.B. für Spätzle. Ich denke, Du bekommst das Mehl fast in jedem Lebensmittelgeschäft. Ich kaufe in Österreich gerne Marmeladen (Marillen, Johannesbeer, alles fein "passiert", so heißt das in Österr.), Stroh-Rum (super zum Backen!), gemahlene und geröstete Haselnüsse, gemahlenen Mohn der super haltbar ist, Kaffeebohnen für meinen Automaten, Hesperiden-Essig (ich liebe ihn), Benco-Kakao für meine Tochter, Felix-Ketchup, Joghurella-Joghurt, usw.... Ich mag auch besonders gerne die österr. Wurst, die extem dünn aufgeschnitten wird. Und wenn wir ca. 10 km radeln können wir schon in einem österr. Lokal "Brettl-Jause" essen: Wurst, kalter Braten, Speck, Erdäpfel- und Topfenkäse. Lecker!! Ich mache den Topfenkäse übrigens so:
    Quark (nicht unbedingt den mageren!), etwas Creme-fraiche, Sahne, Zwiebelwürfel, Salz, Pfeffer, Paprika

    Und Du solltest in Österreich die Haschee- und Speckknödel probieren! Und vergiß in der Zeit einfach Deine Waage, denn zur Nachspeise brauchst Du noch Marillenknödel.

    Liebe Grüße
    aus Niederbayern
    von Angela
     
    #4
  5. 14.08.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo an alle,
    danke für Eure Antworten!
    @Millo: die Seite werde ich mir morgen gleich durchlesen, bin jetzt nicht mehr so aufnahmefähig...:)
    @tihv: ach jaaa, ich wußte, es gab hier was zu diesem Thema, danke fürs Raussuchen!!!!=D=D
    @Angela: so ne Menge Leckereien!!! Ich bin jahrelang nach Österreich gefahren und liebe die Küche dort, sowohl im Westen als auch im Osten des Landes. Da gibt es so eine leckere Salami in Viereckform, Kantsalami :pheißt die glaube ich. Die ganz dünn aufgeschnitten, köstlich.
    Dann werde ich "meine Leute" mal auf das griffige Spätzlemehl ansetzen, dort gibt es Spar, Familia, Hofer..... Hihi, Stroh-Rum habe ich immer da! Bei Erkältungen einen Grog mit dem Rum und Du bist kuriert.....:glasses8: Hesperiden-Essig??? Hört sich spannend an, danke für die Tipps!
    Ist schon witzig, früher haben wir immer Leberwurst, Brot und Mettwürste für Freunde mitbringen müssen aus Deutschland, nun ists umgekehrt.....
    Schönen Abend Euch allen,
     
    #5
  6. 14.08.08
    Bine77
    Offline

    Bine77

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Zimba!

    Also bei uns sind einfach nur die beiden Mehlsorten "Glatt" und "Griffig" wirklich gebräuchlich, von jeder Firma (Fini´s Feinstes, Korngold,...) gibts diese 2 Sorten. In jedem Supermarkt steht das Glatte neben dem Griffigen... ;)

    Glattes Mehl = Type 700
    Griffiges Mehl = Type 480

    Angela hat schon gesagt: unbedingt Inländer Rum 38% (von Mautner Markhof) UND Kirsch-Rum (auch von Mautner M.), beides gibts auch von Stroh - aber von Mautner M. schmeckts besser!!!! (gibts in jedem Supermarkt)
    Dieser Inländer Rum hat mit normalem Rum nix zu tun, ist eine eigene EU-Marke und hat ein traumhaftes, etwas süßliches Aroma zum Backen... (und der Kirschrum ist auch so... zum Kosten... =D :rolleyes:)
    Also bei mir kommt Inländer Rum in fast alle Kuchen, Muffins,... =D

    Viel Spaß beim Ausprobieren!!!!! (und berichte dann mal, ob´s Dir geschmeckt hat!!! :))

    :wave: Ganz liebe Grüße aus Wien!
    Bine
     
    #6
  7. 14.08.08
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Bine,
    mmmh, ich habe natürlich den 80 %igen Stroh-Inländer-Rum hier...:rolleyes: Wie gesagt, pur nicht zu trinken, aber in Backwaren oder so, gutes Aroma. Soso, 38%igen werde ich mir dann wohl mal mitbringen lassen. Aber was nicht, niemals, nie nicht geht ist Kirsch-Rum. Davon war mir vor mehr als 25 Jahren mal so was von schlecht.....:pukeright::pukeright: Da schüttelts mich noch heute!!!! Boah neee, wie schlecht es einem gehen kann, unglaublich!!! Gut, es war nicht EIN Gläschen, dazwischen gabs noch Jagertee und diese Kombination ist nicht zu beschreiben..... So, jetzt wißt Ihr ein Geheimnis aus meiner Jugendzeit *schäm*.:color::toothy10:
    Danke Dir für das Aufklären vom glatten und griffigen Mehl.
    Grüße nach Tu felix Austria....:heart:
     
    #7
  8. 14.08.08
    Bine77
    Offline

    Bine77

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Zimba!

    Hihihihi - sowas kenn ich auch - ich hab Jaaaaaaaaahre gebraucht, um wieder einmal einen Eierlikör zu probieren.... :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    Wir hatten mal zu zweit 3,5 Flaschen Eierlikör und dazu Wein und Sekt und.... an einem Abend vernichtet - aber der Eierlikör war das aller-aller Schlimmste... ;)
    Der hat sich am nächsten Tag furchtbar gerächt...... :toimonster:

    Also dann nur den normalen Inländer Rum.... ;)

    Ich wünsch Dir einen angenehmen, kirschrum-freien Abend!!! ;)

    :wave: Wie immer ganz liebe Grüße aus Wien!
    Bine
     
    #8
  9. 14.08.08
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Angela, nimm mich bitte mit zum Einkaufen nach Österreich...

    Ich mag auch besonders gerne die österr. Wurst, die extrem dünn aufgeschnitten wird.

    Angela, da muss ich einfach mit...

    Schönen Gruß
     
    #9
  10. 15.08.08
    knobi
    Offline

    knobi

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Zimba,

    ich glaube, das österreichische griffige Mehl ist vergleichbar mit unserem Instant Mehl, mit dem man wunderbar Nudeln/Spätzle machen kann. Aber, ich weiß es nicht ganz genau.

    LG Knobi
     
    #10
  11. 19.08.08
    Wawuschel
    Offline

    Wawuschel

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Renate,

    ich antworte erst jetzt, wir sind heute nachmittag erst von der Türkei zurückgekommen, Mensch war das heiß ..., aber der Club war super und der Pool und das Meer 27 Grad warm und das Essen ein Traum!

    Mit Österreich das können wir schon mal machen, wenn mein Mann mal nicht mitfährt, dann geb ich Dir Bescheid!

    Hallo Bine!
    Ja der Kirsch-Rum ist super lecker. Ich gebe, wenn ich Kirschmarmelade mache (habe ich jetzt zwar schon länger nicht mehr gemacht) immer als Abschluß Kirsch-Rum auf die Marmelade. Sie hält sich dann sicher und der Geschmack ist wirklich toll!

    Liebe Grüße von einer todmüden Angela (die Rückreise vom Urlaub ist einfach stressig!)
     
    #11
  12. 19.08.08
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Österreichische Mehlsorten?

    Hallo Renate und Angela

    ich fahre ja morgen nach Schärding zum Einkaufen falls ich Euch was mitbringen soll bitte kurz bei mir melden .
    Ich kaufe immer das griffige Mehl in Österreich ist billiger als bei uns .
    :rolleyes::rolleyes::rolleyes: und die Kümmelwurst die ist lecker :rolleyes::rolleyes::rolleyes: werde sie mir morgen wieder kaufen .
     
    #12

Diese Seite empfehlen