Ofengeschnetzeltes mit Pilzen und Paprika

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Shjaris, 10.01.10.

  1. 10.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Dieses Ofengeschnetzelte habe ich gestern Abend zusammengeschrieben [​IMG] und heute Mittag stand es auf dem Tisch.
    Und es war OBERLECKER !! [​IMG]

    Das Rezept eignet sich bei mehreren Auflaufformen oder einer entsprechend Großen auch gut für VIELE GÄSTE !!



    Ofengeschnetzeltes (4 Personen)

    Zubereitungszeit:
    ca. 20 min. Vorbereitung
    ca. 15 min. Soße herstellen
    ca. 30 min. im Ofen backen

    Backofen auf 200°C vorheizen !!


    Vorbereitung
    :
    500 g Geschnetzeltes ........ (ich hatte fertiges Schweinegeschnetzeltes, man kann aber auch Schnitzel selbst klein schneiden oder andere Fleischsorten verwenden) in eine Auflaufform geben.

    [​IMG]

    Das Fleich mit
    Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver
    .................. würzen.

    [​IMG]

    1-2 rote Paprikaschoten ... waschen, in Streifen schneiden und über dem Fleisch verteilen.
    400 g Pilze ....................... waschen, vierteln und ebenfalls in die Auflaufform geben.

    [​IMG]



    Soße:
    100 g Käse nach Wahl ....... (ich hatte Emmentaler am Stück) in grobe Würfel schneiden, in den Mixtopf geben und 5 sek. / Turbo zerkleinern, umfüllen.
    1/2 Apfel ......................... schälen, vierteln und in den Mixtopf geben.
    2 Zwiebeln (250 g) ........... schälen und halbieren, mit
    1-2 Knoblauchzehen ......... in den Mixtopf geben und alles 8 sek. / Stufe 5 zerkleinern. Die Masse mit einem Topfschaber nach unten schieben.
    10 g Öl ............................. zugeben und 3 min. / 100°C / Stufe 1-2 dünsten.
    500 g Milch
    geriebener Käse
    10 g Tomatenmark
    1/2 TL Zuckercouleur
    2 gestr. TL Salz
    3 geh. TL Zucker
    2 TL Pfeffer
    1 TL Paprikapulver edelsüß

    1 TL Paprikapilver scharf
    (1 TL Knoblauchpulver, falls keine Knoblauchzehen vorhanden)
    1 TL Brühpulver
    Muskat
    1,5 TL Essig
    1 EL Petersilie
    2 EL Oregano
    150-200 g Schmand
    60-65 g Mehl
    .................... zugeben und 8 min. / 100°C / Stufe 2 aufkochen. (Mehl ist absichtlich so viel, weil das Fleisch noch etwas saftet und ich keine labbrigen, dünnflüssigen Soßen mag. :wink:)
    Soße nach Ende der Kochzeit 10 sek. / Turbo / mit Deckel pürieren, mit den Gewürzen abschmecken und über das Fleisch geben. Einen Topfschaber vorsichtig etwas durch die Auflaufform ziehen, damit die Soße bis hinab zum Fleisch sickert.

    [​IMG]

    Die Auflaufform für ca. 30 min. in den vorgeheizten Ofen schieben.

    [​IMG]


    Bei uns gab es Kartoffelbrei nach der Art von Kismet's Beraterin - das ist der Beste !! :rolleyes: Da der Kartoffelbrei aber 40 min. brauchte, habe ich den Ofen nach 30 min. einfach für die restliche Zeit auf 100°C zurückgeschalten.


    [​IMG]




    VARIANTE: (4 Personen)
    4-5 Schnitzel nach Wahl ..... waschen und in 3 Teile schneiden. Das Fleisch in einer Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten und in eine Auflaufform legen, mit
    Salz
    Pfeffer
    Paprikapulver
    .................... würzen. Gemüse auf das Fleisch geben. Soße zubereiten, dabei das Anbratöl zum dünsten der Zwiebeln verwenden. Soße über dem Fleisch verteilen und im Ofen backen.



    Grüßle und viel Spaß beim Nachkochen,
    Shjaris ^_^
     
    #1
  2. 10.01.10
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Shjaris, =D

    das hört sich so ganz nach unserem Geschmack an *hihi*, aber mich wundert etwas der Essig...meinst du, ich könnte ihn weglassen, oder schmeckt man ihn eh nicht raus?
    Achso, welchen Käse hast du benutzt?

    Liebe Grüße u. einen schönen Sonntag,


    Claudia




     
    #2
  3. 10.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Claudia !! :wave:

    Ich habe Emmentaler am Stück (400g) genommen. Es geht aber auch jeder andere Käse. Ich schreibe es noch ins Rezept rein.

    Keine Sorge, den Essig schmeckt man überhaupt nicht raus. Aber mir hat irgendwie beim Abschmecken was an der Soße gefehlt und für Lasagne oder Bolognesesoße ist ein Esslöffel Essig meine Geheimwaffe (Tipp von meiner
    Mutter ;)). Also hab ich auch hier vorsichtig dosiert und, siehe da, das gab erst so den richtigen Pfiff, das Tüpfelchen auf dem "i" !!
    Danach war ich mit meiner Soße sehr zufrieden. =D
    Natürlich kannst du ihn auch weglassen, das ist gar kein Thema.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #3
  4. 10.01.10
    tinafee
    Offline

    tinafee

    Hmmmmm - das hört sich ja lecker an! Ich werde mich mal in einer ruhigen Stunde hinsetzen und das alles in PP umwandeln... bin seit einer Woche wieder dabei!

    Jedenfalls danke an Shjaris für das tolle Rezept!
     
    #4
  5. 14.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Hallo Shjaris,
    das hört sich ja megalecker an! meinst du, man könnte das auch im Crocky machen? Wie ist`s dann mit den Garzeiten?
     
    #5
  6. 14.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Conny !! :wave:

    Man kann das sicher auch im Crocky machen, aber ich hab weder einen, noch kenne ich mich da aus. :-( Ich kann dir also nicht behilflich sein.
    Vielleicht kann dir eine andere Hexe das Rezept für den Crocky umrechnen?? :confused:

    PS: Bei uns gibt es das heute Abend nochmal. [​IMG]

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #6
  7. 14.01.10
    confeli
    Offline

    confeli

    Danke Shjaris, dann hoffe ich mal auf Jannine.....;o)
     
    #7
  8. 19.02.10
    little01
    Offline

    little01 Inaktiv

    mmhh...klingt echt lecker...werd ich auf jeden fall mal nachkochen...:)
     
    #8

Diese Seite empfehlen