Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch widerstehen? (Tefal Actifry)

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 03.08.07.

  1. 03.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #1
  2. 03.08.07
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Sigi,

    das war jetzt gemein! =D

    Ich habe das Teil schon im Fernsehen gesehen, da wurde das irgendwo verlost und ich habe mir da schon gedacht, da musst du mal nach gucken.

    Bei TK-Pommes braucht der ja sogar gar kein Öl! Obwohl ich mich frage, wie die Sachen da drin heil bleiben, wenn der sich gleichzeitig dreht, bzw rührt?

    Scheint aller dings auch mehr in Richtung Heißluftofen zu gehen, oder? Aber ganz bestimmt eine Überlegung wert. Ich werde beim nächsten Einkaufen mir so ein Teil mal angucken, vor allem, ob der wirklich so leicht zu reiningen geht.

    Ich habe gerade mal noch ein bisschen gegoogelt: Fritteuse-Tefal-Actifry-wer-hat-schon-Erfahrungen

    Viele Grüße
    Manuela
     
    #2
  3. 03.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,
    ich zähle ja auch zu den Gerätejunkies, muß ich ja zugeben:p;):p
    Aber hier werde ich halt machen !!!
    Erstmal ist der Preis ja ganz schön heftig !! ( Bis zu 200.- Euronen)
    Und zweitens kann ich euch dann nur wieder den bekannten Brotbackstein von P*mpered Chef empfehlen.
    Entweder ihr macht da eure Schnitzel, Fischstäbchen, Würstchen, Kroketten,Hähnchennuggets oder Pommes drauf, die dann auch fettarm und knusprig werden, oder ihr nehmt von dieser besagten Firma eine Form mit Rand. Gleicher Effekt, aber es fällt nichts runter.
    Ich habe sehr, sehr gute Ergebnisse gehabt, und wer den Stein kennt, weiß, wovon ich spreche.( Pizza usw. )
    Und billiger ist es dann auch noch.
    Wer Heißluft im Ofen hat, kann das ja mal so ausprobieren.
    Ich bin von Friteusen oder ähnlichem ganz abgekommen.
    Ein Löffel Oel ist ein Löffel Oel zuviel.;)
    Nicht böse sein, das ich ein " Kontra " zu dieser Maschine abgeben mußte.
     
    #3
  4. 04.08.07
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    mir ging es wie Manuela; ich hatte vor etwa drei Wochen im TV auch gesehen, daß so ein Teil verlost wurde und hab dann direkt gegoogelt und bei Ibäh geguckt .... und geschluckt, denn selbst wenn man das Teil günstig bekommt, ist es doch noch ganz schön viel Geld. Aber: so Sachen wie Krapfen usw., die normalerweise richtig im Fett ausgebacken werden, lassen sich doch wohl nicht damit machen?!:confused:

    Ich werde mir jetzt zuerst alle Infos aus den beiden Links durchlesen ..... und dann seh' ich mal weiter.... Bis dahin mach ich meine Backofenkartoffeln mit ganz wenig Fett weiter im Backofen oder Alfredo:p
     
    #4
  5. 04.08.07
    wasserfrau
    Offline

    wasserfrau

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    bleib standhaft !!! Denke an die Wohnung, die immer voller wird.
    Außerdem kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass die Pommes so werden wie in einer normalen Fritteuse.
    Man muss sich auch mal hin und wieder was Leckeres gönnen, auch wenn es mal ungesund ist.

    Gruß Wasserfrau
     
    #5
  6. 04.08.07
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    also wenn das Teil nicht so teuer wäre...

    Reizen tut es mich schon. Ich habe zwar eine Fritteuse, aber die steht schon seit Monaten ungenutzt im Schrank, weil ich Sachen daraus einfach nicht mehr vertrage.

    Aber ich koche ja eigentlich in zwei verschiedenen Küchen, und in der einen habe ich nur einen ganz normalen Backofen ohne Heißluft und dafür würde es sich vielleicht lohnen. Da brauche ich für Pommes Ewigkeiten und sie werden trotzdem nicht schön. Und wenn man dann noch frische Kartoffeln nehmen kann!

    Ich werde mal ganz ernsthaft in mich gehen und überlegen, wie oft ich ihn da benutzen würde. Ich meine auf dem Datenblatt stehen ja auch ein paar ganz interessante Sachen mit Obst und so. Als ob man darin auch karamellisieren könnte.

    Und bis Weihnachten sind es ja schließlich weniger als 5 Monate =D

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #6
  7. 04.08.07
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    braucht Frau sowas wirklich. Ich habe nicth mal eine Fritteuse - und hätte auch keinen Platz für so einen Schnick-Schnack.
    Meine Fritten (aus frischen Kartoffeln) wende ich in Olivenöl und gebe sie dann aufs Blech. Bei Heißluft werden die wunderbar. Sogar die Familie zieht sie den "normalen" Fritten vor.

    Aber die Sache mit dem Pizzastein interessiert mich. Hedymaus, kannst Du das mal was genauer erklären?

    Neugierige Grüße
    natur-pur ;)
     
    #7
  8. 04.08.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Mädels, ich bin ja sonst für fast alles neue Spielzeug zu haben, aber 200 Euro ist selbst mir zu viel.
    Ansonsten schließe ich mich der Frage an Hedymaus an:was kann man denn alles auf dem Stein machen? ich dachte, der ist nur für Brot und Pizza...
    Interessierte Grüße Meli

    PS: irgendwo war doch mal ein Thread über einen Rotationsgrill mit feinmaschigem Drahtkorb-hat das inzwischen jemand ausprobiert??
     
    #8
  9. 04.08.07
    Nely10
    Offline

    Nely10

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    ich wollte mir das Teil nach der TV Werbung auch schon zulegen, konnte aber Gott sei Dank noch widerstehen.
    Habe die Pommes bei einer Freundin gegessen die waren wirklich super lecker aber ich denke auch an den kronischen Platzmangel in meiner Küche.
    Das Gemüse darin ist bestimmt auch super, aber das mache ich ja immer im TM.
     
    #9
  10. 04.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    @ Natur-pur und @ Meli
    Schickt mir doch eure E-mail Adressen per PN.
    Ich habe ein Info-Blatt, wo alles genau draufsteht, was ihr mit dem Stein
    alles machen könnt.
     
    #10
  11. 04.08.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Hedymaus,

    wird der Stein dazu auch vorgeheitzt, als wenn ich Brot backen würde? bei welcher Temperatur bereitet man Pommes Schnitzel, Fischstäbchen und Co denn darauf zu?
     
    #11
  12. 04.08.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    das Teil interessiert mich schon. Mein Mann meint immer ich sein ja "Küchengeräte süchtig". Es wäre schon Wahnsinn wenn man in dem Gerät auch Krapfen und ähnliches zubereiten könnte. Pommes mache ich immer aus frischen Kartoffeln mit 1 Eßlöffel Öl. Die schmecken uns noch besser als die anderen. Da wir von Schwiegereltern immer eigene Kartoffeln bekommen, weiß ich wenigstens was ich esse. Mich schreckt hier nur der Preis ab.
     
    #12
  13. 04.08.07
    Muemmel
    Offline

    Muemmel

    #13
  14. 04.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Ihr Lieben,

    ja, schreibt bitte Argumente dagegen, ich bin halt leider auch Küchengerätesüchtig und habe das Liebäugeln noch nicht aufgegeben .... mit dem Preis habt Ihr natürlich recht ..... 160 Euro sind schon happig .... aber .... irgendwie faszinierend ......

    Liebe Grüße

    Sigi:-Occasion2:
     
    #14
  15. 04.08.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Sigi,

    ich hätte eigentlich schon gerne Erfahrungsberichte und keine Argumente dagegen. Dieses Teil interessiert mich schon sehr stark.
     
    #15
  16. 13.08.07
    Manuela Blank
    Offline

    Manuela Blank

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Ulli,

    sorry, mit eigenen Erfahrungsberichten kann ich Dir leider auch nicht dienen. Heute war das Gerät bei einem Test im TV dabei, ich glaube auf V*X, da hat es überhaupt nicht gut abgeschnitten.

    Am besten war dabei noch so eine Rotofriteuse von Un*ld, wo der Korb schräg steht und das Gargut immer durchs Öl und wieder aus dem Öl raus rotiert. So eine ähnliche hatte ich auch mal, aber wir sind umgestiegen auf selbstgemachte Backofenpommes und Mikrowellenpommes von B*fr*st, die sind total klasse und ruckzuck fertig. Mein Bruder hat sich über die Friteuse gefreut, der kann es aber auch vertragen. ;)

    LG Manuela =D
     
    #16
  17. 14.08.07
    altini
    Offline

    altini

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,
    diesen Testbericht bei Wissenshunger auf VOX habe ich auch gesehen: die Pommes waren eher gekocht als fritiert, der Fisch war trocken, ausserdem dauerte die Zubereitung sehr lange-22 Minuten! für die Pommes.
    Ich denke, den Gedanken an diese Gerät kann man wohl vergessen, obwohl die Werbung verführerisch(wenig Fett) klingt.
    Es grüßt
    Astrid
     
    #17
  18. 14.08.07
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    mal abgesehen vom Produkt selbst finde das Marketing für dieses Produkt sehr gut. Da werden dem Verbraucher richtig viele Infos geboten, sowas könnte ich mir für den TM auch gut vorstellen.

    Ciao,
    Sacha
     
    #18
  19. 14.08.07
    Jacques
    Offline

    Jacques

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo,

    also für Pommes brauch ich sowas nicht, da nehm ich einfach das Rezept für die WW Pommes:

    Mit 1-2 EL Öl, Salz, Paprika, Rosmarin und anderen Gewürzen nach Wunsch eine Würzsoße machen (für Faule einfach fertiges Pommes-Gewürzsalz möglichst ohne Glutamat nehmen). Dann einfach die rohen Kartoffeln (800-1200 g) in die Wunschgröße schneiden (am einfachsten sind Country-Schnitze) , in eine Schüssel mit Deckel geben, kräftig schütteln und auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen.

    Nach 30-40 Minuten bei 220 Grad (oder 200 Umluft) habt ihr lecker krosse Pommes mit ganz wenig Fett und ohne noch eine extra Küchenmaschine.
     
    #19
  20. 14.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ohje - neues Küchengerät - wie lange kann ich noch wiederstehen?

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für Eure Antworten, die mich schon ein wenig widerstandsfester gemacht haben.
    Bisher habe ich auch immer selbstgemachte Backofenpommes gemacht, ich hatte halt die Hoffnung, dass sie für meine Kinder "echter" schmecken und trotzdem gesund sind ... aber das mit den gekochten Pommes ist abschreckend.
    Ganz liebe Grüße

    Sigi:-(
     
    #20

Diese Seite empfehlen