Orangenflan

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Obst" wurde erstellt von Hägar, 29.01.06.

  1. 29.01.06
    Hägar
    Offline

    Hägar

    Hallo ihr Hexen und Hexer,

    ich habe heute das spanische Dessert aus dem gelben TM-Buch gemacht und bin von dem Ergebnis beeindruckt. Für alle, die das gelbe Buch nicht haben, hier das Rezept mit Hägar´s Variante

    Orangenflan

    100 (200) Gramm Zucker
    2 El Wasser (kein Wasser)
    4 EL (12 El) Orangensaft frisch gepresst

    bei milder (mittlerer) Hitze in einem Töpfchen unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Hell bräunen lassen und sofort vom Herd nehmen. (Dauert bei 12 El so ca. 20 Minuten) Diesen Sirup in 6 (10) feuerfeste Förmchen verteilen. (Meine fassen jeweils 1/8 Liter).
    Backofen auf 225 Grad vorheizen und tiefes Backblech mit Wasser füllen und auf unterster Schiene in den Ofen schieben.

    500 (700) g Milch
    1 Prise Salz
    Mark einer (zweier) Vanilleschoten
    Schale einer (zweier) abgerieben Orange(n)

    in den Mixtopf geben und 7 (9) Minuten/90 Grad/Sufe 2 erhitzen.
    Rühraufsatz (Schmetterling) einsetzen.
    Thermomix ohne Heizung auf Stufe 3 einschalten und nach und nach

    4 (6) Eier

    durch die Deckelöffnung zugeben. (3 Minuten/Stufe 3)
    Diese Mischung in die bereits mit dem Karamellsirup (der bei mir schon hart war) bodenbedeckten Förmchen einfüllen (randvoll), diese in´s Wasserbad stellen und 40 Minuten garen. (Ich habe nach 25 Minuten die Oberhitze abgestellt und nur noch mit Unterhitze weiter gegart)
    Danach abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    Zum Servieren die Creme am Rand mit einem Messer lösen und stürzen.

    Dann mal allseits ein gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euer
    Hägar
     
    #1
  2. 02.02.06
    Silke
    Offline

    Silke

    Hallo Hägar,

    boa hört sich das toll an und das es gut, ausgesprochen gut, schmeckt habe ich schon gehört. "Honi" hat ganz fürchterlich geschwärmt.

    Ich werde das tolle Rezept auch unbedingt ausprobieren.
    Denkst Du, es könnte schmecken, wenn man zu dem Sirup noch etwas Alkoholisches gibt? Grand Marnier oder Cointreau zum Beispiel? Ich könnte mir vorstellen, dass meine (leicht alkoholsüchtige) Familie nicht mehr zu bremsen ist.

    Viele Grüße

    Silke, die sich mittlerweile offen als Saarländerin geoutet hat. :wink:
     
    #2
  3. 02.02.06
    Hägar
    Offline

    Hägar

    [​IMG] Silke,

    natürlich ist Deine Idee, zum Sirup etwas Alkoholisches dazuzutun nicht falsch. Ich gebe aber zu bedenken, daß der Sirup in den Förmchen nach dem Abkühlen steinhart ist. Ich bin zunächst erschrocken und dachte so vor mich hin, daß das ´ne Katastrophe wird, weil ich glaubte, daß dieser ehemalige Sirup nur noch mit Hammer und Meißel wieder rauszubekommen ist. Ich stellte mir vor, daß ich dann nicht nur neue Förmchen kaufen müßte, sondern die Glasscherben ablutschen müßte.
    Weit gefehlt, denn nach dem Bachofenaufenthalt war alles wieder flüssig und bestens.

    Da, wie allgemein bekannt, Hägar noch nie ein Kostverächter war, wäre mir der Alkohol im Sirup (rein mengenmäßig) zu wenig. Ich werde also versuchen, in der Creme, die dann gebacken, geschmort (oder wie das immer auf küchendeutsch genannt wird) wird, einen guten Schuß geschmachlich dazu passender Alcoholica reinzugeben. Ich freue mich schon auf die Abschmeckerei vor und nach dem Einfüllen.
    [​IMG]
    Der Sirup, nachdem er so erschreckend hart wurde, hat mich natürlich auf die Idee gebracht, auf diese Art und Weise mal kleine Bonbons zu machen. Ich werde also demnächst berichten,
    1. ob es funktioniert
    2. ob ich anschließend den Zahnarzt konsultieren mußte und
    3. wenn es funktioniert hat, wie man dann das Aussehen optisch aufwertet, bzw. den Inhalt unsichtbar verbirgt.
    Teufel auch !

    Herzliche Grüße
    Hägar
     
    #3
  4. 07.02.06
    abacovi
    Offline

    abacovi

    hallo hägar,
    kennst du den schon?:

    ICH NEHME GERNE WEIN ZUM KOCHEN.......................................
    ........................MANCHMAL TUE ICH IHN AUCH IN'S ESSEN:

    LG abacovi
     
    #4
  5. 02.03.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Frage zu diesem Orangenflan

    Hallo,
    kann mir jemand auf die Schnelle antworten, ob ganz sicher an das Flan selbst kein Zucker mehr gehört? Ich wollte es gerade machen und bin stutzig geworden, ob der Zucker aus dem Sirup reicht um das Dessert süß genug zu kriegen :confused::confused:
    Würde mich über ne schnelle Antwort freuen.
    Danke und LG Amrei.
     
    #5
  6. 03.03.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    habe das Flan gestern Abend noch zubereitet und dann in den Kühlschrank gestellt.
    Habe einfach einen TL Zucker mit dran, ich denk der macht es nicht zu süß, es ist dann aber auch nicht ganz ohne Süße. Wird heute Abend serviert, werde dann berichten ob es so geschmeckt hat.
    Allerdings ist es mir über Nacht im Kühlschrank ziemlich zusammengefallen, ich bin mal gespannt wie es aussieht wenn ich es stürze...
    Habe ich da evt. was falsch gemacht weil es zusammengefallen ist? Hätte ich es im Ofen auskühlen lassen müssen??
    Nunja, wir werden sehen.
    LG Amrei.
     
    #6
  7. 04.03.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    gestern Abend gab es das Orangenflan. Es war ganz lecker, aber ich war froh, daß ich ein wenig Zucker drangetan hatte, ansonsten hätte es ein wenig wie Rührei mit Zuckersoße geschmeckt ;)
    LG Amrei.
     
    #7
  8. 05.03.10
    latina
    Offline

    latina

    Hallo Amrei, :p

    bin zwar nicht Hägar, aber ich denke doch, dass Zucker bei diesem Rezept auch in die Milch-Eier-Mischung kommt. Normalerweise nehme ich für 500 ml Milch 100-120 g Zucker.

    Hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.
     
    #8
  9. 18.08.11
    steffie_hexe
    Offline

    steffie_hexe

    Ich habe heute das Rezept getestet mit der halben Menge und in die Masse 15g Vanillezucker reingetan. Außerdem habe ich den karamellisierten Zucker nicht auf den Boden, sondern nach dem Backen auf die Masse getan, weil ich die Gläschen so hinstellen möchte, ohne dass man den Flan stürzt.
    Ich find´s lecker!
    Ich habe in 9 Tagen einen mediterranen Nachmittag bei mir geplant und brauche dafür Rezepte, die man gut vorbereiten kann. Da gehört Flan dazu. Er wird übrigens serviert in IKEA-Teelicht-Gläsern. ;)

    Habt ihr noch andere mediterrane Rezepte, die sich gut vorbereiten lassen?
    Danke schon mal.
     
    #9

Diese Seite empfehlen