Orangenmarmelade bitter

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Thermofee, 06.11.06.

  1. 06.11.06
    Thermofee
    Offline

    Thermofee

    Hallo!

    Bin ganz entäuscht:-(
    Habe letzte Woche Orangenmrmelade gekocht und habe sie heute morgen versucht. Leider hat sie einen bitteren Nachgeschmack. Was habe ich falsch gemacht?
    Hab sie folgendermaßen gemacht:
    Ich hatte so ca. 800 gr. geschälte Orangen in den Topf gegeben und sie fast 1 min. zerkleinert. Dann habe ich 1 Päckchen Gelierzucker 2:1 dazugeben, verrührt und dann auf 100 Grad/ Stufe 1 für 15 min. gekocht und dann in heiße Gläser gefüllt.
    Was habe ich da jetzt falsch gemacht??

    Liebe Grüße von Thermofee
     
    #1
  2. 06.11.06
    lisa
    Offline

    lisa *

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo!

    Ich schätze mal, dass Du viel zu lange zerkleinert hast.
    Ein paar Sek. reichen in der Regel.
    Vor dem Kochen zerhacken auf Stufe 5, 3 Sek. und nach dem Kochen pürrieren auf Stufe 8, 10 Sek.
     
    #2
  3. 06.11.06
    Thermofee
    Offline

    Thermofee

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo Caipi-Lisa!

    Danke für Deine Antwort. Ich habe sie auch nach dem Kochen auch püriert, da sie noch bißchen stückig war. Ich kann sie fast nicht essen und der Kleinen schmeckt sie auch nicht. Kann ich noch was daran verändern?

    Liebe Grüße von Thermofee
     
    #3
  4. 06.11.06
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hi Thermofee,
    du solltest die Orangen evtl. noch filetieren, dabei den Saft auffangen und mitkochen. Die Orangenhäute haben die meisten Bitterstoffe und die Schale...
    LG
    Jutta
     
    #4
  5. 06.11.06
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo

    Auch ich habe die Orangenmarmelade gekocht, habe aber wie schon geschrieben die Orangen filetiert und zusätzlich noch etwas 100 % Orangensaft etwa 1/2 Liter dazugegeben , die entsprechende Zuckermenge dazu. Fertig
    Der Orangensaft bringt noch etwas mehr Süße mit als die Orangen z.ZT.

    Bis bald

    Uschihexe
     
    #5
  6. 06.11.06
    Thermofee
    Offline

    Thermofee

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo!

    Kann ich denn nun meine Orangenmarmelade retten, indem ich sie nochmals aufkoche und Orangensaft dazugebe? Wäre schade, wenn ich sie wegwerfen müßte.

    Liebe Grüße Thermofee
     
    #6
  7. 06.11.06
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo Thermofee

    Ich würde es probieren.Nehme sehr süßen O-Saft und gewichtmäßig soviel Zucker wie Saft. Kann sein ,daß noch etwas bitter schmeckt da Du ja die Trennhäute mit dabei hast.
    Aber ein Versuch ist es Wert.
    Oder Du kochst noch eine extrem süße Frucht dazu.
    Viel Erfolg und melde Dich zwecks Erfold.

    Liebe Grüße

    Uschihexe
     
    #7
  8. 06.11.06
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo Thermofee,

    mir ist die Orangenmarmelade (unfiletiert - so wie du sie machst) auch zu Bitter.
    Seit ich die Orangen auspresse (mit ner Zitruspresse, Filetieren ist so ein geschmadder- und die hälfte der Orange schmeißt man weg;) ) und Orangengelee mache - ißt sie auch unser Sohn Tobias.

    Ob du die Marmelade noch retten kannst mit zugabe von Orangensaft - versuchs doch einfach - was hast du den zu Verlieren - so wie sie jetzt ist, wird sie ja doch nicht gegessen ;) .
     
    #8
  9. 06.11.06
    nordicute04
    Offline

    nordicute04 Thermoeule

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Auch die Kerne geben Bitterstoffe ab!
    Deshalb ist auspressen besser oder Filets verwenden.
    Wenn ich Orangen als Beilage zu einem anderen Obst verwende (Z. b. Kürbis-orangen-Apfel Marmelade oder Cranberries Orangen Marmelade) dann mag ich es etwas bitter. Dann schreddere ich die Orangen mit dem anderen Obst und koche dann Marmelade.
    Ute
     
    #9
  10. 07.11.06
    Thermofee
    Offline

    Thermofee

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo!

    @ Susanne & Uschihexe:
    Ich habe gestern die Marmelade mit Orangensaft und Zucker nochmals aufgekocht. Heute morgen kam dann der Test: War immer noch bitter. SIe war zwar von der Konzistenz besser als das erste Mal, aber ich kann sie wirklich nicht essen.

    @ all:
    Vielen Dank für Eure Tipps und Ratschläge. Ich werde sie jetzt nur noch von ausgepressten Orangen Marmelade kochen und vielleicht mit Saft auffüllen.

    Eine Frage habe ich da noch: Wieviel Orangen sollte ich dann auspressen? Ich nehme ja immer den 2:1 Gelierzucker.
    Bei dem 1. Kochen wurde sie ja ziemlich fest, das will ich nicht unbedingt. Wer kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

    Liebe Grüße von Thermofee
     
    #10
  11. 07.11.06
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo,
    Du must unbedingt kernlosen Orangen nehmen (Navelorangen sind immer ohne Kerne).
    Dann schälst du die Orange großzügig (ich mach das einfach mit dem Messer, filetieren ist mir zu mühselig und die Zwischenhaut hat keine Bitterstoffe), reist die Orange in der Mitte auseinander und ziehst noch den weißen Strang raus. Und dann machst Du Deine Marmelade wie gehabt.
    Marmelade die schon bitter ist läst sich leider nicht mehr retten.
     
    #11
  12. 08.11.06
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Orangenmarmelade bitter

    Hallo Thermofee

    Schade, daß mit Deiner Marmelade.
    Mache doch schöne karierte oder auch andere Tüchlein auf den Deckel
    Schwubs und Du hast ein schönes Geschenk, es gibt Leute die lieben
    den bitteren Geschmack der Marmelade.Du kannst ja eine heimliche Geschmacksumfrage machen.

    Viel Spaß
    Uschihexe:hippy2:
     
    #12

Diese Seite empfehlen