Osterbrot II

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von pebbels, 20.03.04.

  1. 20.03.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo an alle,

    heute habe ich das untenstehende Osterbrot gebacken. Noch ist es im Ofen, aber aus den letzten Jahren kann ich sagen, es schmeckt sehr gut.

    Osterbrot

    250 g Sultaninen mit 4 EL Rum einweichen.

    200 g Marzipanrohmasse in Stücken bei Stufe 5 aufs laufende Messer geben und gleich wieder ausschalten und umfüllen.

    250 g Magerquark in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

    Ofen vorheizen

    200 g weiche Butter
    175 g Zucker
    1 P. Vanillinzucker
    1 TL ger. Zitronenschale (oder Z.Aroma)
    2 Msp Salz
    2 Eier
    in den Mixtopf geben und bei Stufe 4-6 kurz verrühren.

    Den Quark und das Marzipan dazugeben und nochmals auf Stufe 6 verrühren (nur solange, bis keine sichtbaren Klümpchen mehr drin sind - ca. 15 sec)

    Sultaninen abgießen (Rum für den Guß aufheben - nicht gleich trinken :wink: )
    mit etwas Mehl verrühren, damit sie beim Backen nicht so stark absinken.

    500 g Mehl
    1 P. Backpulver
    zum Teig geben und mit Hilfe des Spatels kurz unterrühren.

    Dann die Sultaninen darüber geben und darunterkneten (habe ich nur mit dem Spatel gemacht.)

    Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und einen länglichen Laib formen.
    Bei 180°C Ober/Unterhitze (160°C Umluft) ca. 65 - 75 min. backen (2.Stufe von unten)
    Auf Kuchengitter auskühlen lassen.

    Für den Guß:
    6 EL Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten

    150 g Puderzucker
    2 EL Rum
    etwas Milch
    verrühren, das abgekühlte Brot damit bestreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.

    Guten Appetit

    LG
    Pebbels

    Falls man die Zubereitung im TM noch vereinfachen kann, bitte melden, bin beim Umschreiben von alten Rezepten doch immer noch etwas unsicher.
     
    #1
  2. 29.03.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Das klingt sehr lecker! Hat das jemand schon mal im James gemacht? Es erscheint mir vom Volumen her zu viel für den Becher. Ich frage deshalb, weil ich so ein leckeres Brötchenrezept habe, da kommt 800 g Mehl rein und das schafft James nicht. Und mit dem Umrechnen habe ich keine so gute Erfahrung gemacht. Also, wie sehen das die Fachfrauen (und -männer...).
     
    #2
  3. 29.03.04
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Mo,

    erst mal herzlich willkommen im Wunderkessel-Forum =D

    Das Rezept habe ich kürzlich im TM zubereitet, war mengenmäßig kein Problem. Das Einzige was vielleicht nicht so gut klappt, ist das Unterrühren der Rosinen, aber wie im Rezept erwähnt, kann man das ganz einfach mit dem Spatel erledigen.

    LG
    Pebbels

    Ach ja, stell das erwähnte Brötchenrezept doch einfach mal ein, neue Rezepte sind immer willkommen :wink:
     
    #3
: ostern

Diese Seite empfehlen