Ostereier auf Naturbasis Färben

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von zauberhexe, 12.04.06.

  1. 12.04.06
    zauberhexe
    Offline

    zauberhexe

    Hallo Ihr,

    hier ein paar Tipps von mir, wie man ohne Chemie färben kann............

    Braungelb/Goldbraun:
    Eine Hand voll Zwiebelschalen in einem 1/2 Liter Wasser 10 min auf, und geben dann die gekochten Eier bis zu 3o min hinein.

    Andere Varianten:Ein paar Teelöffel Kurkuma für Gelb, Matetee für Lindgrün, Rotkohl für Lilarot. Die trockene Eierschale später mit Speck oder Küchenpapier mit Öl einreiben. Das sorgt für einen matten Glanz!!!!!!!!!

    Für andere Farben schaut mal hier:
    http://www.farbenundleben.de/titel/ostereier_faerben.htm

    Gruß
    Zauberhexe
    Sandra
     
    #1
  2. 12.04.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    rotkohl

    Also rotkohl leuchtet ein....mus gestehen das ich Kurkuma und Matetee
    nicht kenne. Aber dafür bin ich ja hier das ich was lerne.

    LG Buddy
     
    #2
  3. 28.03.07
    Maitresse
    Offline

    Maitresse

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hmm, das funktioniert wahrscheinlich nur bei weißen Eiern.
    Da ich nur Bio-Eier kaufe und die immer braun sind ....

    Oder hat da noch jemand einen Tipp?
     
    #3
  4. 28.03.07
    schneehasi01
    Offline

    schneehasi01

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo Maitresse,
    Bio-Eier gibt es auch in weiss, denn nur braune Hühner legen braune Eier.
    Da es aber auch weiße Bio-Hühner gibt, sind auch weiße Bio-Eier erhältlich....zumindest bei uns... ;)
    Wobei ich zugeben muss, dass mir die braunen auch besser gefallen...vermutlich weil die einfach natürlich aussehen.

    Grüßle von schneehasi
     
    #4
  5. 28.03.07
    Brodi
    Offline

    Brodi

    Hallo Ihr Lieben,
    meine Ostereier werden schön seit Jahrzehnten mit Zwiebelschale gefärbt.
    Unsere Hühner legen grüne Eier, mit der Zwiebelschale ergibt es eine schöne rot-braune Farbe.

    Die Eier in eine alte Gardine gewickelt, ergibt ein filigranes Muster.


    einige unserer Hühner sind weiß und legen grüne Eier :)
     
    #5
  6. 28.03.07
    schneehasi01
    Offline

    schneehasi01

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo Brodi,
    na das finde ich aber ulkig...grüne Eier.... :)
    Kann so etwas am Futter liegen???
    Gruß von schneehasi
     
    #6
  7. 28.03.07
    Maitresse
    Offline

    Maitresse

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Okay, dann mache ich mich mal auf die Suche nach weißen Bio-Eiern. Ich habe bisher immer nur braune gesehen.

    Dass es die auch in weiß geben müsste, ist mir schon klar.
     
    #7
  8. 28.03.07
    Brodi
    Offline

    Brodi

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo schneehasi,
    nee =D, die Rasse legt grüne Eier....

    Die Glucke hat braune Eier ausgebrütet, aber unser Hahn ist "aus einem grünen Ei". Er hat wohl seine Gene weitergeben.
     
    #8
  9. 28.03.07
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo =D

    zusammen mit lieben Freunden färbe ich in den letzten Jahren die Ostereier mit folgenden Farben (z.T. in einer Apotheke in Freiburg im Breisgau gekauft):
    • Walnußschalen
    • Blauholz (es gehen hier auch Eier mit Stempel)
    • Rotholz
    • Zwiebelschalen
    • Gelbholz (jedoch braune Eier)
    • Sandelholz
    • getrocknete Heidelbeeren ergeben einen leicht blauen Grauton
    • Mate und Brennessel bzw. Chlorophyll als Pulver (evtl. noch Spinat) ergeben nur einen leichten Grünton !
    • Kukuma -> leider nur ein leichter Gelbton
    • Chlorophyll und Kukuma evtl. nur in Kombination mit Blüten und Blättern (Nylonstrumpf), da auch sehr schwache Färbung.
    • getrocknete Schildläuse -> intensiv pink bis leuchtend rot
    die fett geschriebenen sind meine Favoriten, die bei den "Tests" der letzten Jahre so übrig geblieben sind.

    Blüten- und Blattmuster:
    • Nylonstrumpf mit Blüten und Blätter vom Scharbockskraut, Farnwedel (evtl. auch Gänseblümchen -> etwas zu dick, geht nur wenn die Strumpfhose straff gespannt ist und dann evtl. entsprechend lange eingefärbt wird). Kleine Löwenzahnblätter, Forsythie-Blüten, Winterling-Blüten gehen evtl. auch noch.
    • Mullbinden bewirken ein interessantes Netzmuster
    • Konfetti könnt ihr auch mal ausprobieren ;)
    Im Finessenheft 1/2007 auf S.22 wird übrigens beschrieben, wie das Färben auch mit dem Wunderkessel geht.

    hier mal ein paar Bilder von 2006:
    [​IMG][​IMG]
     
    #9
  10. 29.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    boahhh Sven.... Klasse... :finga:

    :wave: lieben Gruß Gaby :sunny:
     
    #10
  11. 29.03.07
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    hi Gaby,

    das Bild "ohne Blitz" gefällt mir persönlich ja am besten ;)
    .. und auch dieses Jahr ist es bald wieder soweit =D
     
    #11
  12. 21.02.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo,

    wir haben vor Jahren, nach einer Inspiration während eines Osterulaubs in Griechenland, einmal unsere Ostereier mit Krappwurzel gefärbt. Es gab eine wunderschöne, ganz intensive dunkle Rottönung. Dieses Jahr wollte ich wieder in der Apotheke diese Wurzel kaufen, bekam aber keine, da die Krappwurzel gesundheitsschädlich ist und nicht mehr verkauft werden darf.
    Im Internet kann man sie aber nach wie vor bestellen. Bin mir aber nun sehr unsicher und ich denke, ich lasse lieber die Finger davon....kennt von euch jemand eine Naturfarbe, die so ein richtig schönes dunkles Rot abgibt? Rotholz habe ich auch schon angesehen, aber die werden nicht so kräftig rot.
    Notfalls bestelle ich mir die Krappwurzel und färbe ausgeblasene Eier damit ein...:rolleyes: ...und die zum Essen färbe ich mit den bekannten, aber leider etwas blassen, Naturfarben:)

    Wünsche euch viel Vorfreude auf das Osterfest!
     
    #12
  13. 21.02.08
    nami1701
    Offline

    nami1701

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Mein Schwiepa färbt die Ostereier auch immer mit Naturfarben, z.B. Zwiebeln, Holunder, Tee. Die sehen immer richtig klasse aus.
     
    #13
  14. 21.02.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo!
    Wir werden dieses Jahr den Versuch wagen und mit frischer rote Beete färben...
    Mit Blattmuster färben wir auch immer.
     
    #14
  15. 21.02.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo Susasan
    hast du das Rotholz richtig angesetzt? (halbe Stunde im kalten Wasser, dann ca. 10 Min. auskochen, dann die rohen Eier dazu und leicht köcheln lassen). Vorallem darf man bei Rot- und Blauholz kein Essig ins Wasser dazugeben, da dies zu schlechteren Färbergebnissen führt. Rot-, Blau- und Sandelholz waren bei mir eigentlich meistens sehr intensiv. Getrocknete Schildläuse färben übrigens je nach der Grundfarbe der Eier intensiv pink (weiße Eier) bis leuchtend rot (braune Eier und bei weißen Eier länger kochen).
    kann ich eigentlich pauschal so nicht bestätigen. Wenn mir die Farbe noch etwas zu blass vorkommen, koche ich die Eier einfach etwas länger (10 Min. oder mehr ;)) .. was aber nur bei den Hölzern/Rinden gut klappt.Das längere Kochen führt dann allerdings zu Teufelchen und keinen Engelchen (Teufelchen = ein zu hart gekochtes Eidotter mit einem dunklen Rand .. dazu findet sich auch was im folgenden pdf-Link ;)). Nur bei den Gelb- und Grüntönen hatte ich bisher beim Färben kaum Glück :-(

    Das wünsche ich dir und allen anderen auch =D
     
    #15
  16. 21.02.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo Sven,
    herzlichen Dank für deine ausführlichen Antworten. Kann gut sein, dass ich in meiner Ungeduld bei dem Rotholz nicht lange genug mit dem kalten Wasser gewartet habe. Ich teste es einfach noch einmal, einen Rest habe ich ja noch in meinem Osterfundus.

    Mit dem längeren Kochen habe ich so meine Probleme, wie du auch schon gesagt hast, finde ich diesen dunklen Rand ebenfalls nicht so appetitlich.

    Insgesamt kommen mir die Farben, gerade auch Gelbtöne und Grüntöne sehr pastellig vor, hat aber auch seinen eigenen Reiz. Mir hat halt dieser warme Rotton ( wie ein guter alter Rotwein) eben sehr gut gefallen und dieses Färbeergebnis habe ich bisher mit keiner anderen Naturfarbe erreicht....

    Wenn "frau" halt eine Farbe im Kopf hat, ist es immer etwas schwierig umzuschwenken..:rolleyes::rolleyes:
     
    #16
  17. 21.02.08
    Ennasus
    Offline

    Ennasus

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    hi Sven ,
    die sehen ja klasse aus .:thumbup:

    kann ich dir meine vorbeibringen.grins**:rolleyes:

    die farben finde ich einfach super ,
    finde auch das bild ohne blitz am schönsten .

     
    #17
  18. 21.02.08
    Suum
    Offline

    Suum

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    also mit Zwiebelschale kann man auch braune Eier schön nachfärben....=D

    mhmmm wo bekomm ich denn getrocknete Schildläuse her??...ausn Zooladen??

    lg susi
     
    #18
  19. 21.02.08
    nami1701
    Offline

    nami1701

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo Sven,
    die Eier sehen einfach super aus....so etwas gefällt mir gut....;)
     
    #19
  20. 22.02.08
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    AW: Ostereier auf Naturbasis Färben

    Hallo Susi,
    manche Apotheken bieten die Naturfarben zum Ostereier färben an. Getrocknete Schildläuse werden auch Cochenillen genannt.
     
    #20
: ostern

Diese Seite empfehlen