Paprika süß-sauer, toll zu Gegrilltem

Dieses Thema im Forum "Vorspeisen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von GabiH, 20.08.12.

  1. 20.08.12
    GabiH
    Offline

    GabiH GabiH

    Hallo,

    hier habe ich ein italienisches Rezept für Euch, das man schon gut am Vortag zubereiten kann/sollte:

    Paprika süßsauer

    50 ml Olivenöl und
    2-3 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten zusammen im Topf 3 min/Varoma anbraten.
    40 ml weißer Balsamico
    40 ml Weißwein
    25 g Zucker
    10 g Salz
    etwas Pfeffer
    700 g gelbe, grüne und/oder rote Paprika in großen Stücken (etwa 1/8, je nach Größe der Paprika)
    1 große Zwiebel in Spalten
    dazugeben und etwa 15 min Stufe 1-2 im "Linksgang" mit der Varoma-Temperatur garen.
    Die Garzeit hängt etwas von der dicke der Paprika ab.
    Danach darf bei mir das Ganze in einer Glasschale im Kühlschrank bis zum nächsten Tag warten, man kann es aber auch gleich warm essen. Sehr lecker!

    LG
    Gabi
     
    #1
  2. 20.08.12
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo Gabi,

    Das hört sich echt lecker an. Meinst du man könnte auch noch ein paar Karotten oder Zucchini mit rein tun, und eben etwas weniger Paprika? Hast du das schonmal probiert?
     
    #2
  3. 21.08.12
    GabiH
    Offline

    GabiH GabiH

    Hallo Iris,
    das habe ich leider noch nicht probiert.
    Karotten würde ich nicht dazunehmen, Zucchini könnte man mal testen.
    Aber eigentlich würde ich Zucchini immer erst braten/rösten und dann marinieren.

    LG
    Gabi
     
    #3
  4. 21.08.12
    bimali
    Offline

    bimali

    Hallo Gabi!

    Dein Rezept hört sich toll an. Meinst du, ich kann den Weißwein durch irgend etwas ersetzen? Da wir am Donnerstag Einschulung haben, werde ich es auf jeden Fall ausprobieren.

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #4
  5. 21.08.12
    GabiH
    Offline

    GabiH GabiH

    Hallo Birgit,
    der Weißwein wird zwar gründlich gekocht, aber wenn du ihn ersetzten möchtest passt meisten Apfelsaft!
    LG
    Gabi
     
    #5

Diese Seite empfehlen