Paprikasüppchen mit Fetakäse

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Herzkersch, 26.02.09.

  1. 26.02.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallo ihr Hexen,

    endlich darf ich auch mal ein Rezept einstellen, daß uns beiden!!! sehr gut geschmeckt hatte.

    für 4 Personen:

    1 mittelgroße Zwiebel
    2 Knobizehen
    2 El Butter/Margarine
    1 Glas geröstete Paprika (720 ml)
    2 El Gemüsebrühe (Instant)
    4 Scheiben Toast
    2 El Öl
    Salz + Pfeffer
    Edelsüß-Paprika
    etwas Schnittlauch
    200 g Fetakäse

    Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Paprika abgießen, zugeben und kurz mitdünsten. mit 3/4 L Wasser ablöschen, aufkochen lassen und Brühe einrühren. Suppe ca. 5 Minuten köcheln lassen.

    Toast würfeln, Öl in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin braten. Suppe pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Käse zerbröseln. Suppe anrichten. Mit Croutons, Feta und Schnittlauch bestreuen.

    Ich hoffe, euch schmeckt sie genauso gut wie uns.

    Achja, meine Änderungen waren: Zwiebeln und Knobi im TM andünsten auf Stufe 2, Paprika dazu und mitdünsten. Wasser mit rein und den ganzen Schafskäse auch, da mein Liebchen den überhaupt nicht ißt *pfeif*. Nach Anleitung kochen lassen und püriert auf Stufe 6. Den Rest bin ich nach Rezept gegangen. Da mir aber die Suppe zu dünn erschien, hab ich sie noch mit 2 El Stärke abgebunden, danach war sie perfekt!

    Seine Frage nach dem er von Arbeit kam war: Du machst da aber keinen Schafskäse mit rein in die Suppe!? Nein Schatz, ich weiß ja, daß du ihn nicht magst...... (ihr könnt jetzt Pinocchio zu mir sagen *pfeif*) Ach ja, für ihn hab ich noch 2 Wienerle kleingeschnitten und mit in die Suppe getan. Naja, jedenfalls war seine Suppenschüssel nachm Abendessen leer =D
     
    #1

Diese Seite empfehlen