Paris - was Unternehmen?

Dieses Thema im Forum "Urlaubsziele" wurde erstellt von Knollie, 04.01.11.

  1. 04.01.11
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Ihr Lieben,

    wir fahren nächste Woche von Donnerstag - Samstag von der Arbeit aus nach Paris.

    Wir haben schon ein paar Vorschläge, was man machen kann. Bootsfahrt auf der Seine, historische Stadtrundfahrt mit Eifelturm, Louvre, evt.

    So ganz entschieden habe ich mich noch nicht. Daher meine Frage: Was sollte man unbedingt machen, sehen. Habt Ihr Geheimtipps, wo man gut und nicht superteuer Essen gehen kann?

    Danke Euch allen.
     
    #1
  2. 04.01.11
    Kiwis_Nest
    Offline

    Kiwis_Nest Kiwi

    Hallo Knollie
    Paris ist WUNDERSCHÖN...allerdings war ich bisher immer im Sommer dort. Im Winter...zumal in DIESEM Winter wäre es sicher besser in den Süden zu flüchten ;)
    Also die bekannten Sehenswürdigkeiten sollte man sich schon ansehen. Vielleicht mal in den Louvre...da ists sicher warm ;)
    Ganz toll fand ich auch das Quartier Latin...da kann man Abends so schön bummeln und auch essen gehen (wie gesagt im Sommer)
    Ne Seine Lichterfahrt auch schön, wobei Dir da wohl die Nase abfrieren wird.
    Auch die Gegend um Sacre Ceur ist sehenswert...im Sommer!!!
    Aber vielleiht ist Paris auch im Winter schön...berichte doch hinterher mal.
    Wünsche Dir ein paar schöne Tage dort.
    Kiwi
     
    #2
  3. 04.01.11
    Marynella
    Offline

    Marynella

    Hallo Claudia,

    wir waren im Frühling 2007 in Paris und hatten wunderschönes warmes Frühlingswetter. Ein Besuch im Schloss Versailles ist auch sehenswert. Wir haben allerdings nur den großen Schlossgarten gesehen, wir mussten uns entscheiden Schloss oder den Garten anschauen. Da der Andrang für die Schlossbesichtigung zu groß war, entschieden wir uns für den Schlossgarten. Ich denke, zu dieser Jahreszeit ist der Andrang nicht so groß für die Schlossbesichtigung. Eine wunderschöne Zeit wünsche ich Euch in Paris.

    Liebe Grüße

    Marynella
     
    #3
  4. 04.01.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Claudia,

    Paris ist ein Traum, im Sommer wie im Winter, da du ja mit der Metro unterirdisch in beheizten Waggons ganz leicht zu jedem beliebigen Punkt der Stadt kommst. Wenn du der Kälte wegen nicht lange im Freien sein willst, kannst du auf der Champs Elysees shoppen gehen oder einen Ausflug in die Katakomben machen ( auf 91 Stufen steigt man 19 Meter hinab in das Reich der Toten ). Paris hat zahlreiche wunderschöne Museen z.B. das Picasso Museum, das Centre Pompidou, das Musee d` Orsay und viele andere mehr. Sehenswert sind auch die Schaufenster der großen Kaufhäuser " Galerie Lafayette", ( hat eine einzigartige Jugenstil Glaskuppel ) " Printemps " und " Le Bon Marche ". In Paris gibt es zahlreiche " Passages couverts ", das sind große überdachte Einkafspassagen. Die anderen bekannten Sehenswürdigkeiten wurden ja schon genannt.
    Wo man in Paris gut und günstig essen kann, weiß ich leider auch nicht.
    Ich wünsche dir einen schönen Aufenthalt , ihr werdet sicher viel Spaß haben.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #4
  5. 04.01.11
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Claudia,
    im letzten Juni waren wir auch in Paris:rolleyes:. Echt schöne Stadt. Wir waren in Montmartre, dann Sacre Couer, alle Stufen zu Fuss hoch, aber der Ausblick belohnt einen! Kann man sicher auch im Winter machen. DIe zahlreichen Passagen lohnen sicher auch. Dann Notre Dame (allerdings nur von unten, die Männer haben gestreikt...), wir sind sehr sehr viel gelaufen. Louvre ist bestimmt warm, aber besser nur einen Teil aussuchen, sonst ist der Tag um. Wenn Ihr auf den Eiffelturm wollt, dann besser ganz früh morgens, da sollen die Schlangen noch nicht soooo lang sein. Unten an der Seine sitzen, Schiffe beobachten, einfach schön -im Sommer-. Gegessen haben wir in einer der vielen Passagen, war lecker und nicht so teuer, am Abend waren in einem netten kleinen Restaurant in der Nähe des Ostbahnhofs, die hatten sogar eine deutsche Speisenkarte (Sprunggelenk vom Hammel.... sollte Lammkeule heißen....=D).
    Berichte doch bitte mal, was Ihr Euch dann letztendlich angesehen habt.
    Viel Spaß und LG,
     
    #5
  6. 04.01.11
    disneyfan
    Offline

    disneyfan

    Hallo,
    wir waren vor zwei Jahren im Mai in Paris (Disneyland) und haben einen Tag in der Stadt verbracht, sind halb auf den Eifelturm raufgegangen. Noch atemberaubender fanden wir den Arc de Triumph. Von oben aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Chams Elysees.
    Viel Spaß in Paris (wir fahren im März wieder hin..)
     
    #6
  7. 05.01.11
    rosaroter Pinguin
    Offline

    rosaroter Pinguin NOCH Pummelfee

    Hallo!

    Ich war schon 5 Mal in Paris und die Stadt ist einfach toll. Vom Louvre würde ich doch eher abraten, nicht weil er nicht wunderschön ist, sondern weil er so unglaublich riesig ist. Als ich vorletztes Jahr Ostern das letzte Mal da war, war ich ENDLICH im Louvre. Er ist monströs groß und wir waren den ganzen Tag drin und haben vielleicht ein Viertel gesehen, wenn überhaupt. Die Decken, Türen und auch der Boden, also das Gebäuse selber sind schon eine einzige Augenweide. Und dann noch die verschiedenen Ausstellungsstücke. Natürlich, es gibt auch die Louvre Light Version, bei der man nur die Hauptattraktionen (Mona Lisa, Nike von Samothrake etc.), aber wenn ich an die tollen Bilder denke die dort hängen und an denen man nur vorbeihetzt... Das tut mir in der Seele weh, deswegen war ich auch erst beim letzten Besuch im Louvre. Aber das muss jeder selber entscheiden.
    Übrigens, wer unter 26 ist kommt kostenlos in den Louvre, für alle anderen sind 7 oder 8 Euro fällig, ein ziemlich guter Preis für das was man geboten bekommt.

    Ich war zu jeder Jahreszeit in Paris, im Frühjahr, im Herbst, im Winter und im Sommer und jede Jahreszeit hat ihren eigenen Zauber.

    Der Eiffelturm ist natürlich Attraktion Nummer 1, nur kann es sein das ihr ziemlich lange warten müsst um an die KArten zu kommen (durchaus 2-3 Stunden). Gerade im Winter ist das nicht sonderlich angenehm. Es gibt auch mehrere Möglichkeiten den Turm zu begehen. Man steigt hoch, man fährt hoch und man kombiniert beides. Das eine dauert lange (Leute die wie ich Angst vor Lochgittern haben, sollten lieber den Fahrstuhl nehmen) und das andere ist ziemlich teuer. Ich muss allerdings auch sagen, das der Blick vom Turm für mich persönlich jetzt nicht so der Hit war. Man sieht den Place de Trocadero, die Marsfelder und den Invalidendom. Schön ist es, aber ich finde die Aussicht von Sacre Coeur wesentlich schöner. Und wenn man links an Sacre Coeur vorbeigeht und dann nochmal links abbiegt, kommt man zum Place du Tertre. Das ist ein kleiner von Cafes und Restaurants umrandeder Platz wo sich, von der Stadt zertifizierte Künstler befinden und malen. Der Hauptgrund für meine Besuche an der Stelle sind allerdings der Cafe au Lait in einem bestimmten Cafe und die Aussicht von einer kleinen versteckten Nische aus auf die Stadt. Es ist einfach wunderschön, vorallem wenn es langsam dunkel wird. Wenn man in Sacre Coeur reinmöchte, kann es sein das man ein bisschen warten muss, vielleicht 5-10 Minuten.

    So wunderschön Sacre Coeur auch ist, mein persönlicher Liebling ist Notre Dame. Die Kirche ist so riesig und trotzdem fühle ich mich dort sehr geborgen und sicher. Das Buntglasfenster ist wunderschön, vorallem wenn die Sonne scheint. Auch hier kann zu geringen Wartezeiten kommen.

    Wenn man vor Notre Dame steht, sollte man rechts über die Seine Brücke gehen, dort findet man einen tollen Buchladen "Shakespear and Company". Wer von dort aus wieder rechts geht, kommt an einigen Cafes und Cafe-Tabacs (dort kann man Briefmarken (timbres) kaufen) vorbei. Bei der nächsten Möglichkeit wieder links und etwas weiter gerade aus, trifft man auf einen Friedhof. Dieser ist klein und wunderschön. Außerdem befindet sich in der Nähe ein Quick, französische FastFood Kette. Dort gibt es leckere Sachen, MD und BK sind nichts dagegen und vorallem saubere und kostenlose Toiletten. Für uns Frauen also nicht uninteressant. ;)

    Pere Lachaise ist ein Friedhof, außerhalb der Pariser Innenstadt. Dort sind viele bekannte Leute begraben, Oscar Wilde, Edith Piaf etc. Er ist wunderschön, quasi ein Garten aus Stein.

    Nicht außer Achte lassen, sollte man La Defense, das Finanzviertel von Paris. Dort gibt es den Grand Arche, ein wahsinnig tolles Gebäude. Nicht weit davon entfernt gibt es ein großes Einkaufszentrum.

    Wer auf Marken wie Chanel und Co. steht, wird nicht nur auf dem Champs Elysees fündig, sondern auch in anderen Stadtteilen und die Geschäfte dort sind weniger überladen. Ich rate dazu vorher zu recherchieren. :)

    Dann gibt es wenn man die Champs Elysees hochläuft noch ein Highlight, den Triumphbogen. Das Bauwerk an sich ist schon beeindruckend, aber das ist Nichts, im Vergleich zu den Verkehsmassen die sich dort bewegen.

    Eine Rundfahrt auf der Seine, würde ich abends empfehlen, mit einem Bateau Mouche. Die Bauwerke sind alle erleuchtet und dann sieht man auch warum Paris nicht nicht die Stadt der Liebe, sondern auch die Stadt der Lichter ist. :)

    Ich wünsche euch viel Spaß! :)
     
    #7
  8. 06.01.11
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure tollen Rückmeldungen. Ich war 1998 mit der Höheren Handelsschule schonmal in Paris.... Stadtrundfahrt werde ich mir daher sparen. So langsam steht unser Pgramm (was bei 13 Personen nicht so ganz einfach ist).

    Wir kommen Donnerstag am Nachmittag an und machen um 18 Uhr eine Seine-Fahrt. Danach gehen wir essen und lassen den Abend gemütlich ausklingen. Am Freitag gehe ich mit einem Teil der Kollegen in den Louvre. Allerdings ohne Führung (die 46 € gekostet hätte), sondern mit Audioguide (kostet inkl. Eintritt 16 €). Vermutlich bis kurz nach Mittag. Danach ne Kleinigkeit essen und ein bischen flanieren. Falls das Wetter mitspielt zum Pere Lachaise. Mal sehen.

    Dann geht´s etwas früher zum Abendessen und dann um 20 h zu einer Geisterführung. Anschließend Abend nähe Montmatre ausklingen lassen (dort in der Nähe übernachten wir auch).

    Samstags nach dem Frühstück bummeln, auf jeden fall zu La Fayette, und evt. spontan noch andere Dinge.

    Und Nachmittags geht es dann wieder zurück.

    Ich freue mich schon sehr und hoffe, dass das Wetter mitspielt.
     
    #8
  9. 06.01.11
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    die anderen haben im Prinzip schon alles geschrieben, was auch ich dir geraten hätte. Meine Tochter war letztes Jahr kurz vor Weihnachten dort, es war eiskalt und alles voller Schnee(matsch). Also möglichst viel drinnen unternehmen, Metro fahren und shoppen......die Kaufhäuser sind immer einen Besuch wert.
    Noch ein Tipp für "Fast Food": wir lieben "Panini caldi", die aus Italien kommen, aber auch in Paris oft angeboten werden. Sind vielseitig und nicht zu teuer. Es sind Weißbrötchen, die nicht ganz durchgebacken sind, gefüllt mit allem möglichem (Tomate, Mozzarella, Salami, Schinken, Gemüse etc) und werden dann im Kontaktgrill heiß gemacht. Mhhhhh lecker!
     
    #9

Diese Seite empfehlen