Parkett auffrischen ohne Abschleifen

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Marmeladenköchin, 12.02.09.

  1. 12.02.09
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Ihr Lieben,
    wer kann mir Tips geben für den Parkettboden ?
    er ist ziemlich schrappig und irgendwie sieht es aus als wenn da was schmiert
    leider weiss ich nicht was der Vormieter da gemacht hat..
    ich hab schon mehrmal nebelfeucht gewischt und es sieht total verschmiert aus.
    Abschleifen lässt der Vermieter nicht..Geiz macht geil.
    Und ich kann es mir nicht leisten auf meine Kosten.
    Wer hat Parkett und weiss schnelle Hilfe...

    gruss uschi
     
    #1
  2. 12.02.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Uschi,

    wir haben Holzböden....

    Was ist es denn für Parkett, versiegelt oder gewachst, geölt ....?
     
    #2
  3. 12.02.09
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Das ist schon älter und ich würde sagen versiegelt ?

    gruss uschi
     
    #3
  4. 12.02.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Uschi,

    schau mal hier


    Versiegeltes Parkett verträgt schon gängige Reinigungsmittel, aber keine Scheuermittel. Grundreiniger gibts im Drogeriemarkt vom Emsal oder so auch, die Parkettmarken sind ziemlich teuer. Mehr als nebelfeucht darfs schon sein, aber schnell wieder aufwischen, wenns schon recht verkratzt ist und Risse hat quillt sonst das Holz auf.

    Ist das Parkett überhaupt so stark, daß man es abschleifen könnte?
     
    #4
  5. 12.02.09
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    hallo Kaffeehaferl,
    dank dir für den Link. abschleifen schon aber das kostet halt zuviel als Mieter
    seh ich das nicht ein..Umzug und Malern kostet schon zu viel.
    Muss halt das beste draus machen.
    gruss uschi
     
    #5
  6. 12.02.09
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Uschi,

    du könntest mit einer Grundreinigung mit dem Alleskönner eine ganze Menge runter bekommen ohne "chemische Keule"
    Geht super einfach mit AHA-Effekt =D

    Ist natürlich ein Riesenvorteil, wenn noch keine Möbel stehen ;)

    Anschließend mit der Bodenglanzpflege oder mit dem Softcleaner pflegen/reinigen.
     
    #6
  7. 12.02.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hi Uschi,

    erkundige Dich doch beim Mieterschutzbund oder so, vom Teppichboden weiß ich, daß er ab einem bestimmten Alter vom Vermieter erneuert werden muß. Vielleicht gilt das analog auch für Parkettabschleifen?
     
    #7
  8. 12.02.09
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Hallo Uschi,

    ich vermute mal, dass die Parkettversiegelung inzwischen einfach "abgenutzt" ist.
    Hat der Vermieter das denn wirklich schon bewusst wahr genommen?
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass ihm das so egal ist.
    Wenn der Boden erstmal richtig hinüber ist, so muss in ein paar Jahren sicher noch mehr abgeschliffen werden.
    Ich weiss, von einigen Kunden, dass sie ihr Pakett haben nachpflegen lassen.
    Das heißt, erstmal müsste man wissen was auf dem Parkett drauf ist. Wenn es geöl ist, so müsste es nachgeölt werden und nicht unbedingt geschliffen werden.
    Wenn es mit Lack versiegelt wurde, so gibt es Mittel, mit denen man mit einem einfachen "Wischmopp" nachlackieren kann. Das geht aber nur, wenn die Abnutzung nur stellenweise ist.
    In unserem alten Haus haben wir vor Jahren mal selber einen alten Dielenboden abgeschliffen.
    Solche Maschinen kann man sich selber tageweise mieten und ist auch nicht ganz so schwer, nur laut. Danach haben wir den Boden selber lackiert. Alles in allem ca. 60,-€ für ca. 25 qm!
    Ich würde das auf jeden Fall nochmal in Ruhe mit dem Vermieter besprechen, wenn sein Parkett erstmal hinüber ist, so kommen da in ein paar Jahren sicher mehr Kosten auf ihn zu.
    Vor allem würde ich prüfen, was genau im Mietvertrag steht, nicht dass ihr hinterher den Boden durch eine Firma bearbeiten lassen müsst.
    Notfalls Fotos vom Fussboden machen und im Mietvertrag diesen "Zustand" festhalten.
    Ich drücke Dir die Daumen!!!


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #8
  9. 13.02.09
    Lillymau
    Offline

    Lillymau Lillymau

    Hallo,
    ich hatte im alten Haus auch versiegeltes Parkett - würde ich nie wieder machen. Selbst der Fachmann konnte es nicht so ausbessern, dass es wieder gut war. Jetzt haben wir einen geölten Boden - einfach nachölen und gut! Ausserdem ist das Raumklima viel besser.
    Also, sollte der Vermieter den Boden nacharbeiten lassen, bitte ihn, den Boden nicht wieder zu versiegeln.
    Viel Glück dabei!
     
    #9
  10. 14.02.09
    Trixie 1992
    Offline

    Trixie 1992

    Hallo Uschi,

    unser Vermieter hat nach dem Auszug unseres Vormieters die ganze Wohnung ( 110 qm) alles Parkett, abschleifen und neu versiegeln lassen, auf seine Kosten, das war für Ihn selbstverständlich. Wir wohnen jetzt im 7. Jahr hier, das Parkett ist immer noch wie neu und ganz leicht zu pflegen.
    Spreche doch noch mal mit Ihm, meines Wissens müßte das Euer Vormieter machen, wenn es im Mietvertrag steht, sonst Euer Vermieter.
     
    #10
  11. 14.02.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Uschi,

    wir hatten in unserem alten Haus so ein "Stäbchen-Parkett" also alles so vierecke.

    Als wir das Haus kauften, haben wir es abschleifen lassen, das Parkett natürlich =D und dabei sind dann einige "Stäbchen" locker geworden und wir mußten eine ganze Menge neu ersetzen lassen. :crybaby=Dies nur zu "Warnung" falls Ihr da selber ran wollt.

    Viel Glück mit der Behandlung und ich denke, Du berichtest sicher darüber. Wir drücken die Daumen, daß alles gut ausgeht.

    Wie isses denn mit dem Schimmel in der Küche?
     
    #11
  12. 14.02.09
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    Hallo Uschi,

    wir haben vor 9 Jahren unser Parkett freigelegt (war so eine Stäbchenparkett). Es war 14 Jahre lang von einem Teppichboden bedeckt gewesen. Wir haben es damals auf Anraten eines bekannten Holzbodenfachmanns, nicht abschleifen lassen.
    Diesen Boden hatten meine Eltern 1969 legen lassen. Er ist komplett versiegelt worden. Wir konnten damals eine Woche nicht ins Zimmer.

    Ich hab ihn dann 1986 mit Teppichboden zugedeckt.Meine Eltern sind ausgezogen und ich hab die Wohnung übernommen. im Jahr 2000 nachdem der Teppich abgewohnt haben wir ihn dann wieder aufgedeckt.
    Hatte ihn in meiner Jugend 1986 beim renovieren richtig eingesaut, mit Farbklecksen und so. Das war sschon doof. Hab dann mit einem Cerankochfeldschaber diese Flecken beseitigt. War schon totale Kleinstarbeit. Bin dann zur Pflege nur mit einem natürlichen Holzpflegemittel von der Fa. Haka drangegangen.

    Unsere Jungs waren damals noch recht klein und ich bin froh, ddaß wir das Abschleifen bleiben ließen. Bei Dir ist es ja ein bißchen anders.

    Aber klar Du musst da noch vieles mit Deinem Vermieter regeln.
    Wünsche Dir viel Erfolg und Standfestigkeit.
     
    #12

Diese Seite empfehlen