Party-Brötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von lisa, 11.11.02.

  1. 11.11.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hier die versprochenen

    Partybrötchen

    1 Handvoll Roggen
    1 Handvoll Weizen
    500 g Mehl Type 1050
    1 Würfel Hefe
    1 1/2 Tl Salz
    400 ml warmes Wasser
    je 70 g Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne

    Roggen und Weizen 1 1/2 Min. auf Turbo fein mahlen.
    Hefe, Mehl, Salz und Wasser zugeben und 4 Min./Brotteigstufe kneten.

    Die restlichen Körner in eine große Schüssel wiegen, den Teig zugeben und die Körner von Hand unterkneten.
    den Teig zugedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen.
    mit einem Löffel kleine Brötchen abstechen und auf ein Backblech geben, mit Öl oder Kondensmilch bestreichen und bei 230°C ca 20 Min. backen.
     
    #1
  2. 13.11.02
    Muckel4741
    Offline

    Muckel4741 Inaktiv

    Hallo,

    wieviele Brötchen ergibt dieser Teig?

    Grüße
    Birgit
     
    #2
  3. 13.11.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Das kommt auf die größe der Brötchen an, so etwa 2 Bleche voll.

    Gruß Lisa
     
    #3
  4. 13.11.02
    Nicole
    Offline

    Nicole

    warum eigentlich?

    Hallo Ihr,

    warum muss man denn den Teig eigentlich gehen lassen, und dann noch so lange? Ich lasse Brotteig, wenn er nicht gar so viel Vollkorn hat, seit James das Regiment hat, ja nicht mehr gehen, und bei Brötchen erst recht. Hat das schon mal jemand ohne die Gehzeit getestet?

    Liebe Grüße,
    Nicole
     
    #4
  5. 13.11.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Nicole!

    Die Brötchen schmecken einfach besser!
    Wirklich, probier's aus!

    Gruß Lisa
     
    #5
  6. 16.01.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Lisa,

    knetest Du den Teig noch einmal nach der Teigruhe? In manchen Rezepten wird er noch einmal geknetet, bei anderen nicht. Da ich absoluter Brot-und Brötchenbackneuling :oops: bin, weiß ich nicht, was besser ist. So wie sich dein Rezept liest, müsste es doch für Neueinsteiger geeignet sein!

    Liebe Grüße

    Ute
     
    #6
  7. 16.01.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Ute,

    ich bin zwar nicht Lisa, aber kann auch schon was dazu sagen:
    nach der Gehzeit sollte noch mal kurz durchgekneten werden. Wenn der Teig noch im James ist, ist das ja auch einfach. Und alleine, wenn man Brötchen formt, wird der Teig ja auch irgendwie geknetet, bis er in Form ist. Dann aber nochmal kurz gehen lassen, dann sind die Brötchen schön locker-luftig :lol:
     
    #7
  8. 16.01.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Wow!!!!!!!

    Hallöchen,

    diese Brötchen sind eine Wucht! Auch meine Kids(alle 3) waren mit mir dieser Meinung; und das mag schon was heißen :evil:
    Ich habe allerdings anstatt Weizen und Roggen eine Sechskornmischung verwendet. Die Körner habe ich auch nicht mit den Händen untergekne-tet, sondern eine Minute vor Ablauf der Knetzeit langsam dazu gegeben.
    Anfangs war ich ja etwas skeptisch, da der Teig relativ weich war und auch ein bisschen zusammen gefallen ist, als ich ihn aus der Schüssel genommen habe. Aber meine Skepsis war mit dem ersten Bissen quasi wie runtergeschluckt :wink: .
    O-Ton meiner Tochter: Die sind genau so, wie sie sein sollen, außen knusprig und innen weich.

    Schönen Abend noch (ich werde mich jetzt auf mein Sofa wälzen)

    Ute
     
    #8
  9. 22.02.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi!

    Die Brötchen hab ich gestern für ne Party gebacken und sie waren total begehrt! Sie sehen aber auch zum Anbeißen lecker aus!

    Ich hatte keine Sonnenblumenkerne, also hab ich Sesam, Mohn und Leinsamen genommen....
    :wink:

    Danke für das Rezept!
     
    #9
  10. 17.03.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Party-Brötchen

    Hallo Lisa
    die Brötchen werde ich demnächst propieren bin gespannt wie sie schmecken.
    Danke fürs Rezept.
    Lieber Gruß Eva
     
    #10
  11. 09.04.07
    Margot
    Offline

    Margot

    AW: Party-Brötchen

    Hallo zusammen,
    ich habe auch die Körnerbrötchen gebacken (Dinkel, Sesam, Leinsamen Sonnenblumenkerne, Buttermilch, Wasser, Hefe, 405- und 1050-Mehl. Aber meine Brötchen waren zu fest. Woran kann das liegen
     
    #11
: hefeteig, party, thermomix, tm21, tm31

Diese Seite empfehlen