Partybrötchen nach Tante Josefin

Dieses Thema im Forum "Snacks: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von OWLy, 22.01.08.

  1. 22.01.08
    OWLy
    Offline

    OWLy

    Hallo Leute,
    zur Zeit überlegen meine Freundin und ich mal wieder, was es dieses Jahr auf unseren Geburtstagen gibt ( Wir sind nur 10 Tage auseinander, und deshalb überlegen wir immer zusammen)
    Dabei viel mir ein altes Rezept meiner Tante ein und beim Probekochen wurde es für gut gefunden und kam für dieses Jahr in die engere Auswahl.

    1 rote + 1 gelbe Paprika ganz klein hacken / beiseite Stellen.
    mit 250g Käsereste das gleiche machen.

    1 Zwiebel und 1 Stange Porree aufs Messer fallen lassen
    1 Pfund Hackfleisch , salz Pfeffer und PaprikaGewürz
    1 Ei, etwas Paniermehl, 1 -2 Teel Senf
    1 ausgedrücktes (eingeweichtes )Brötchen 1 Min Teigstufe

    jetzt den Käse und Paprika dazu und nochmal 3 Min Teigstufe

    Dann werden Aufbackbrötchen genommen und aufgeschnitten und mit dem Teig bestrichen.

    Im Ofen auf der obersten Ofenschiene bei 180 Grad ca 15 Min backen bis es oben braun wird und der Käse im Teig ein wenig verlaufen ist.

    ( Ich weiß, das man die Brötchen auch selber machen kann, aber da bin ich noch am experimentieren.):confused:

    Ich hoffe es schmeckt euch áuch so gut wie uns.

    Alex
     
    #1
  2. 22.01.08
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hi Owly,:)

    ich kenne dies in ähnlicher Form auf Baguetteshälten als
    "Partybrot Pepone"...
    Lange hab ich`s nicht mehr gegessen.
    Deswegen habe ich dein Rezept gespeichert und werde es bei Gelegenheit ausprobieren...

    Liebe Grüße
    Krümelgrete
     
    #2
  3. 22.01.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo Alex,

    da kann ich dir die Kaiserbrötchen von Zimba empfehlen, damit habe ich schon so etwas ähnliches gemacht.
     
    #3
  4. 22.01.08
    Sabrina
    Offline

    Sabrina

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo,

    vielen Dank für das Rezept. Ich habe es ausgedruckt und werde es bald ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Sabrina
     
    #4
  5. 22.01.08
    OWLy
    Offline

    OWLy

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Freut mich, wenn es euch gefällt.
    Würde das Lob gernan meine Tante weitergeben, aber sie istschon vor 15 Jahren verstorben .:crybaby:

    Alex
     
    #5
  6. 23.01.08
    Backkünstler
    Offline

    Backkünstler

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo OWLy ,

    kenne auch solche Brötchen , allerdings ohne Käse .

    Bei uns kommt dann vor dem reinbeisen noch ein leckeres Sößchen drauf , gleicht den Käse ;) dann aus !

    Liebe Grüße
    Backkünstler :p
     
    #6
  7. 23.01.08
    corell
    Offline

    corell

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo Alex,

    wieviel Brötchen gibt es denn?

    Würde gern einen Versuch starten, sind aber nur zu zweit.

    Danke
     
    #7
  8. 23.01.08
    Backkünstler
    Offline

    Backkünstler

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo Corell ,

    bin zwar nicht Alex , kann aber sagen dass das Rezept schon ein Blech voll ergibt . Richtet sich natürlich auch etwas nach der Größe der Brötchen und wie dick Du den Belage auftragen möchtest .
    Für zwei Personen eindeutig zu viel . Aber Du kannst die Sache auch super einfrieren , sodass Du die Brötchen im gefrorenen Zustand direkt in den Ofen schiebst . So hat man schon mal was im Vorrat für überraschenden Besuch .

    Liebe Grüße
    Backkünstler :p
     
    #8
  9. 23.01.08
    Rabea
    Offline

    Rabea

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Ich überlege gerade ob man die evtl. wohl auch in Brotteig,bzw. Brötchenteig verpacken kann....so als Art deftige Brötchen für unterwegs? Oder passt das mit der Garzeit wohl nicht, oder ob die zu dröge werden? Hmmmm - mal ausprobieren denke ich....

    Hört sich aber sehr lecker an!!
     
    #9
  10. 23.01.08
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo Alex!

    Vielen Dank für das geniale Rezept. Schade, dass Deine Tante Josefin schon verstorben ist, ich hätte ihr auch gerne ein Lob ausgesprochen.

    Die Partybrötchen schmecken fantastisch, und fertig gebacken schaut das Ganze irgendwie gar nicht nach Hackfleisch aus (bei mir jedenfalls).


    Viele liebe Grüße
     
    #10
  11. 24.01.08
    OWLy
    Offline

    OWLy

    AW: Partybrötchen nach Tante Josefin

    Hallo,
    bei uns waren das 12 Brötchen ### also 24 halbe!
    Sie schmecken übrigens auch lau bzw kalt

    Freut mich wenn es euch schmeckt

    Alex
     
    #11
  12. 25.07.16
    zaubersteffi
    Offline

    zaubersteffi

    Ich muss dieses Rezept nochmal "hochschieben", wirklich lecker!
     
    #12

Diese Seite empfehlen