Partyrezept: Teuflisch gute Blätterteigzöpfe mit Champignons-Zwiebel-Füllung

Dieses Thema im Forum "Snacks: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von JuttaW, 26.02.14.

  1. 26.02.14
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Liebe Mithexen,

    ich habe heut mal wieder mit meinem Zauberkessel gezaubert und das folgende Party-Rezept kam dabei heraus:

    Zutaten:
    50g Grünkernschrot
    Gemüsebrühpulver
    400g braune Champignons
    500g weiße Champignons
    1 rote Chilischote
    1 große gelbe Paprikaschote
    1 mittelgroße Zucchini
    1 Bund Frühlingszwiebeln
    1 chinesischen Knoblauch
    Curcuma, Fondor, Café de Paris
    5 Packungen frischen Blätterteig
    Eigelb und Sahne verquirlen --> zum Bestreichen

    Zubereitung:

    • 50 g Grünkernschrot mit 150g heißem Wasser und einem TL Gemüsebrühpulver ca. 15 Minuten quellen lassen.

    • Braune Champignons und weiße Champignons putzen und im Mixtopf auf Stufe 6 bei Sichtkontakt schreddern; danach umfüllen.
    • Chilischote (ohne Kerne) und Paprikaschote (geputzt) im Mixtopf auf Stufe 6 bei Sichtkontakt schreddern; danach umfüllen.
    • Zucchini waschen und von den Kernen befreien und ebenfalls im Mixtopf auf Stufe 6 bei Sichtkontakt schreddern.
    • Frühlingszwiebeln mit dem Grün waschen und alles entweder klein schneiden oder ebenfalls im Mixtopf schreddern; umfüllen.
    • Knoblauch mit Zwiebeln im Mixtopf auf Stufe 4 bei Sichtkontakt schreddern.


    • Die Zwiebel mit dem Knoblauch und 2 EL Öl in einer großen Pfanne andünsten. Sobald diese glasig sind die Pilze zufügen und so lange weiterdünsten, bis die sich evtl. bildende Flüssigkeit verdampft ist. Danach den gequollenen Grünkern noch kurz mitdünsten, anschließend Paprika, Zucchini und die Chilischote unterrühren und mit 1 TL Curcuma, 1 TL Fondor und 1 TL Café de Paris abschmecken. Die Masse über Nacht im Kühlschrank gut auskühlen lassen.

    Am nächsten Tag die erste Rolle Blätterteig ausrollen und einmal der Länge nach falten. Danach auf die untere Hälfte des Blätterteigs die Masse dünn verstreichen, die obere Hälfte des Blätterteigs herunterklappen und danach den Blätterteig in acht gleiche Streifen schneiden. Das geht am besten mit einem Pizzaschneider.
    Nun werden die Streifen einzeln weiterbearbeitet: Jeden Streifen etwa 1 cm unterhalb des Falzes in 3 ziemlich gleichmäßige Streifen schneiden. Danach Zöpfe flechten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Eigelb und Sahne bepinseln. Bei 200°C ca. 16-18 Minuten goldgelb backen.
    Mit dem restlichen Blätterteig und der restlichen Masse genauso verfahren.

    Die Masse ergab bei mir 40 Zöpfe. Die Zöpfe können sehr gut eingefroren und vor der Party wieder langsam aufgetaut werden. Ein erneutes Aufbacken erübrigt sich. So lässt sich eine Party wesentlich entspannter vorbereiten.

    Viel Spaß und guten Appetit.
     
    #1
  2. 26.02.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Jutta,

    hatte es erst nicht verstanden aber nun sind ja die tollen Photos da. Liest sich klasse!:p

    Was könnte ich anstelle des Café de Paris nehmen?:rolleyes:
     
    #2
  3. 26.02.14
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Hallo Lalelu,

    anstelle von Café de Paris kannst du natürlich auch mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen.
    Ich stelle hier noch die Zutatenliste von Café de Paris ein, dann kann jede(r) selbst entscheiden, was sie (er) zum Würzen verwenden will:
    Knoblauch, Zwiebeln, Curcuma, Coriander, Senfkörner, Paprika edelsüß, Ingwer, Zucker, Kümmel, Cardamom, Zimt, Zitronengras, Muskat, Cumin, Chillies, Fenchel, Piment, Nelken, Pfeffer schwarz, Bockshornkleesaat, Vanille, Rosmarin, Muskatblüte, Sternanis und Lorbeerblätter.
    Ich habe die Gewürzmischung Café de Paris vom Gewürzpapst aus München verwendet.

    Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte.
     
    #3
  4. 27.02.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Jutta,

    vielen Dank! Die Mischung hört sich ja extremst lecker an.:rolleyes:
     
    #4

Diese Seite empfehlen