Beantwortet - Paste aus Liebstöckel

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Eule05, 14.06.16.

  1. 14.06.16
    Eule05
    Offline

    Eule05

    Guten Morgen,

    mein Liebstöckel wächst super vor sich hin und ich nutze dieses leckere Kraut häufig und sehe der Zeit ohne Liebstöckel schon mit leichter Wehmut entgegen.
    Bärlauch bewahre ich als Paste für die Bärlauchlose Zeit auf. Kann man wohl auch Liebstöckel zu einer Paste verarbeiten? Hat jemand von Euch schon Erfahrung damit gemacht?
    Wie konserviert Ihr Euren Liebstöckel?

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag,
    viele Grüße
    Ulla
     
    #1
  2. 14.06.16
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Ulla,

    Im letzten Jahr habe ich die Massen von Liebstöckel zu einer Paste verarbeitet.
    Ich habe wie beim Suppengrundstock das Verhältnis Liebstöckel zu Salz gewählt, also auf 100 g Liebstöckel 10 g Salz.

    Die Paste ist sehr ergiebig, da der Liebstöckel ja sehr stark im Geschmack ist. Ich hatte 2 Gläser davon ist eines noch gut voll und hält prima ohne Öl darüber oder drin.
     
    #2
    marmorata, Manrena und Möhrchen gefällt das.
  3. 14.06.16
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    @Mäxlesbella

    Mein Liebstöckel ist, im Gegensatz zum letzten Jahr, ganz gut gewachsen. Ich habe mir vorhin gerade einen Zweig für Suppe abgeschnitten. Ich friere ihn aber lieber ein. Diese Grundstöcke sind zwar ungemein praktisch, aber ich mach die wegen des Salzgehaltes nicht.
     
    #3
  4. 16.06.16
    Eule05
    Offline

    Eule05

    Guten Morgen, vielen Dank schon mal für Eure Vorschläge. Ich glaube, ich probiere beide in diesem Jahr aus und schaue mal, was uns am besten schmeckt.

    Viele Grüße
    Ulla
     
    #4
  5. 17.06.16
    Brigitte52
    Offline

    Brigitte52

    Hallo Merlinchen, wie machst du das mit dem Einfrieren? Ich hab mal Liebstöckel eingefroren, danach hat die ganze Gefriertruhe nach Liebstöckel gerochen, der Duft ist so intensiv, daß das wohl durch die Gerfrierbeutel durch ist.

    Grüßle Brigitte
     
    #5
  6. 17.06.16
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Brigitte,für solche "Problemfälle" liebäugel ich mit einem Vakuumierer........mal sehen.
    LGRena
     
    #6
    Brigitte52 gefällt das.
  7. 18.06.16
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @Brigitte52 ,

    ich hacke die Zweige nicht klein, sondern friere die Zweiglein im Ganzen ein. So entsteht weiniger Geruch, und ich spare mir das Hacken. Ich gebe auch die ganzen Blätter in die Suppe. Vorraussetzung ist natürlich ein gut schließender Beutel und möglichst gut getrockenet Kräuter.

    Geht auch gut mit Petersilie.
    Sträußchen infrieren, locker ab in den Gefrierbeutel und wenn sie durchgefroren sind, einfach den Beutel mit der Hand durchwalken. Zerbröselt dabei wie gehackt und man kann anschließend alles runterschütteln und die Tüte verkleinern.

    Vakuumieren finde ich persönlich für Kräuter nicht so geeignet, da durch den Luftentzug die Kräuter zu einer Matschpampe gepresst werden. Wenn Du TK-Kräuter kaufst, sind sie auch in Packungen wo die Kräuter genug Luft haben und streufähig bleiben, so fern sie nicht angetaut sind.
     
    #7
    Brigitte52 gefällt das.
  8. 29.06.16
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Moin,

    will das Thema nochmals aufgreifen.

    Vor über 14 Tagen (10.06.) habe ich einige Zweiglein Liebstöckel frisch abgeschnitten und zusammen mit dem Grün von Frühlingszwiebeln in eine flache Aufschnittdose von Tupper gelegt. Beides ist immer noch frisch!!!

    Zuerst wasche ich die frischen Kräuter und lasse sie abtropfen, sie sollten noch leicht feucht sein. In die Schale legen unten ein Blatt Haushaltspapier, naß und ausgedrückt und lege darauf die Kräuter. Die Schale wandert dann ins Gemüsefach des KS. Jedesmal wenn ich Kräuter entnehme, wische ich das Kondenswasser vom Deckel mit einem Tuch trocken bevor die Dose wieder in den KS geht.

    Man sollte schon ein Küchenpapier nehmen, ein Stofftuch muffelt mit der Zeit! Das ist mit beim Spargel passiert, den ich übrigens auch über 1 Woche so gelagert habe.
     
    #8
  9. 29.06.16
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak


    Hallo Brigitte,

    für solche geruchsintensiven Sachen nehme ich die kleinen Lock & Lock Dosen (100 ml). Da dringt kein Geruch nach außen.
     
    #9
    Brigitte52 gefällt das.

Diese Seite empfehlen