Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

Dieses Thema im Forum "Babynahrung" wurde erstellt von momsen, 21.01.07.

  1. 21.01.07
    momsen
    Offline

    momsen Inaktiv

    Hier ist leider gar nix mehr los. Aber ich hab doch meinen TM vor allem für´s Babybreilein (erst mal) kochen.
    So.....

    3 große Kartoffeln auf St.5/ 7 Sec.
    2 Karotten zerkleinern
    1 Pastinake auch zerkleinern
    2 Zucchini in etwa 4 cm große
    Würfel schneiden (sonst ist´s zu matschig)

    alles im Garkörbchen mit 0,5ltr. Wasser im Topf 25 Minuten Varoma garen.

    Kochwasser abgießen, Gemüsen in den Topf passieren und dann soviel Kochwasser dazu, wie´s dem Baby am Besten schmeckt.
    Ich passiere jetzt nur noch auf Stufe 8, weil mein Kleiner schon ein bißchen größer ist. Bis etwa 8 Monate war´s noch Stufe 10/5sec.
    Das reicht je nach Appetit für 2-3 Mahlzeiten. 'Beim Aufwärmen geb ich immer noch einen Schnitz Butter dazu.

    Lecker-schmecker von
    Uschi
     
    #1
  2. 25.01.07
    LaNicoLa
    Offline

    LaNicoLa

    AW: Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

    Hallo Uschi,
    hört sich lecker an und ist schade, dass du nicht schon eher ein feedback bekommen hast. Ich mußte erst freigeschaltet werden, sonst hättest du sofort positives gehört. Ich habe den TM 31 seit 36 Std. und Morgen gibt es deinen Brei. mal sehen, was mein Kleiner davon hält:rolleyes: .
    LG Birgitt
     
    #2
  3. 26.01.07
    schlemmermaus
    Offline

    schlemmermaus schlemmermaus

    AW: Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

    Hallo Uschi!
    Ernährst du dein Baby rein vegetarisch, da in deinen Rezept gar kein Fleisch vorkommt? Habe ein ähnliches Rezept mit Dinkelnudeln und Ziegenfleisch gemacht. Leider verträgt mein kleiner Spatz keine Pastinaken und gerade Die peppen geschmacklich so einiges auf.
     
    #3
  4. 28.01.07
    momsen
    Offline

    momsen Inaktiv

    AW: Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

    Mein Baby ist mittlerweile schon ein 11 Monate alter Vielfras und bekommt seine Breileins mit Mittagessenbeilage von uns Großen. Aber die ersten Eßmonate hat er vegetarisch gegessen, auch darum, weil ich bis er 10 Monate alt war noch gestillt hatte und deshalb sicher war, daß er nix braucht. Aber vielleicht probierst Du einfach mal mit Roter Beete. Die ist auch lecker. Einfach statt Pastinaken und genauso verarbeitet.
    Liebe Grüße an die Süße Fotomaus
    aus Fischbach (FN?)
    Uschi
     
    #4
  5. 29.01.07
    momsen
    Offline

    momsen Inaktiv

    AW: Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

    Ach ja und weil´s bei uns eh recht wenig Fleisch gibt, muß ich natürlich viel mit Hirse kochen, da ist viel Eisen drin. Unser Kinderarzt ist ein chin.Mediziner, der empfiehlt Reis zu jedem Essen, also gibt´s bei uns auch oft Reisflocken in Gemüse- und Obstbreileins. Bei Gemüsebrei´s schwimmt im Garwasser oft eine Scheibe Ingwer, auch so ein chin. Tip. Der soll die Mitte anwärmen und hilft, Erkältungen abzuwehren und zu lindern.
    Liebe gesunde Grüße von
    Uschi
     
    #5
  6. 30.01.07
    Maitresse
    Offline

    Maitresse

    AW: Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

    Bin etwas verwundert, denn ich finde in deiner Rezeptbeschreibung gar keine Pastinaken ;)

    Und als Tipp:
    In jeden Babybrei sollte ein Schuss Öl - nicht erst beim Aufwärmen.
    Viele Vitamine (z.B. auch das Beta-Carotin bzw. Provitamin A aus den Karotten) sind fettlöslich, d.h. sie können ohne Zugabe von Fett gar nicht vom Körper aufgenommen werden.


    Auch gekauften Babybreis sollte man immer noch etwas Öl zusetzen, da die enthaltene Menge nicht ausreicht.
     
    #6
  7. 30.01.07
    momsen
    Offline

    momsen Inaktiv

    AW: Pastinaken-Zucchini-Kartoffeln-Brei

    Hallo Maitresse,
    du hast Recht hab´s gleich geändert.
    Sowas, oft passiert mir das auch beim Kochen und dann gibt´s z.B. Pastinakenbrei ohne P´s! oder beim Backen und dann lach´ ich heute noch mit meiner Erstklassfreundin über den Himbeerkuchen ohne Himbeeren, die waren aber nicht vergessen, sondern schon vorher gegessen!
    Danke für die Info
    Grüßle Uschi
     
    #7

Diese Seite empfehlen