Patrik Heizmann oder Schlank im Schlaf

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von shopgirlps, 27.08.10.

  1. 27.08.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo allerseits,

    nachdem meine Anfrage im Forum "Pfundshexen" leider keine Antwort erbrachte, probiere ich es an dieser Stelle nochmal. Hier etwas zu meiner momentanen Situation:

    Ich bin momentan total gefrustet und unzufrieden mit mir!! Habe mich jetzt nach langer Lethargiephase aufgerafft und möchte etwas dagegen tun.

    Ich bin unzufrieden mit mir und meinem Gewicht. Bin der total "Frustesser", d.h. wenn ich Streß habe und/oder unzfrieden bin, esse ich (vorwiegend Süßes, aber auch Herzhaftes, d.h. Schokolade, Kuchen, Chips, Flips), was dann aber zu noch größerer Unzufriedenheit in Sachen Gewicht führt!! Ich wiege momentan 88,2 kg bei einer Größe von 1,62 m :rolleyes:.

    Habe mich jetzt gestern hier durchs Forum gelesen und festgestellt, daß viele von Euch SIS mit Erfolg betreiben. Bin aber gleichzeitig auf die Methode von Patric Heizmann ("Ich bin dann mal schlank") gestoßen. Sie soll ähnlich wie SIS sein, aber nicht ganz so streng (keine 5 Stunden zwischen den jeweiligen Mahlzeiten, etc.). Ich habe jedoch noch keinerlei Literatur zu den Themen, wollte mich jedoch später mal in der Buchhandlung umsehen.

    Könnt Ihr mir zu einer Methode raten? Ich weiß z.B. nicht, ob ich SIS wirklich an unsere Bedürfnisse hier anpassen kann, besonders was das Abendessen anbelangt. Bislang essen wir (2 Erwachsene + 2 Kids) abends immer kalt, d.h. Brot mit Käse+Wurst, Tomaten, etc.. Das war eine Empfehlung der Ernährungsberatung in der Mutter-Kind-Kur, denn abends warmes Essen, wäre zu "schwer" für den Magen, um über Nacht verarbeitet werden zu können. Dies leuchtete mir auch ein und außerdem war es stressfreier für mich, abends nur "kalt" zu essen, als mit 2 Kleinkindern zwischen den Füßen noch zu kochen.

    Wie macht Ihr das? Ich habe z.B. auch das Problem, daß ich keinen Salat o.ä. esse und von daher schon etwas eingeschränkt im Essen bin.

    Könnt Ihr mir von Euren Erfahrungen berichten und evtl. Anregungen geben? Soll ich es trotzdem mal mit der Literatur probieren und mich durchlesen, vielleicht schaffe ich es ja doch?

    Auf jeden Fall bin ich schon mal ganz stolz, denn ich habe mich gesterm und heute morgen 15 Minuten auf unseren Crosstrainer gewagt, der bislang eher verwaist in der Ecke stand!!! Außerdem habe ich vorhin im KiGA eine Bekannte aus dem Ort angesprochen, die ein ähnliches Problem in puncto Gewicht/Essen hat und wir wollen zusammen mal etwas Sport machen!!!

    Habe mir gestern das Buch und die Rezepte von Patric Heizman bei Amazon bestellt (Bücher sind leider noch nicht da, doch ich brenne schon darauf, sie zu lesen!). Habe mir auch ein paar Videos im Netz angeschaut und fand sie total klasse.

    War jemand von Euch schon mal auf einer Veranstaltung von Patric Heizmann oder hat gar das Buch gelesen und kann mir darüber berichten? Hat jemand nach dieser Methode seine Ernährung umgestellt?

    Würde mich über Antworten freuen!!! :iconbiggrin:
     
    #1
  2. 27.08.10
    Jonen
    Offline

    Jonen

    Hallo Martina,

    mein Mann und ich richten uns seit ca. 3.5 Mionaten nach Patrick Heizmann. Wir haben uns anfangs das Kochbuch von ihm gekauft und abends danach gekocht ( wohl für unsere Tochter teilweise anderes). Mein Mann hat ca. 10kg abegenommen, ich habe 6 kg verloren. Allerdings trinken wir konsequent nur noch Wasser, verzichten fast völlig auf Süßes. Lediglich direkt nach dem Essen gönnen wir uns noch etwas zum Naschen. Der Anfang ist ziemlich hart, aber wenn man den Anfang hat, geht es super. Nach einiger Zeit haben wir auch gemerkt, dass sich der Magen an kleinere Mengen gewöhnt hat. Man ist früher satt.
    Wenn es abends nicht ohne Knabberei geht, müssen ein paar Nüsse dran glauben.

    Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du Dich gerne melden.
     
    #2
  3. 28.08.10
    inar
    Offline

    inar

    hallo
    ich habe erfolgreich mit dem Buch von Martina_Leukert_-_Diaetfrei_Abnehmen abgenommen . Da ist alles mögliche gemischt drin . Aber viel um die eigenen Gedancken.
    Wichtig fand ich hier , ich war nicht auf Diät, habe mich wohl gefühlt und doch 25kg abgenommen ohne Stress . Abens Eiweiß essen gald auch dort. ;)
     
    #3
  4. 28.08.10
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Martina!

    Auf den ersten Blick denkt man, Heizmann und SIS sind ja das gleiche. Aber es gibt schon wesentliche Unterschiede, z.B. dass man nach der Heizmann-Uhr morgens eben nicht 4 Brötchen verdrücken sollte usw.

    Patric Heizmann erzählt gar nich so viel neues, was wir nicht in irgend einer Form schon mal gehört haben. Aber er "verpackt" das Wissen so prima, dass es sich leicht einprägt und einfach gut umzusetzen ist. Beim Lesen der Bücher wirst du sehen, was ich meine.

    Leider ist es aber auch hier so, dass abends möglichst keine KH gegessenwerden sollten. Dafür musst Du nicht unbedingt kochen. Lass Deine Familie doch weiterhin Brot essen und Du geniesst kaltes Hähnchenbrustfilet mit Tzaziki, Lachs mit Gemüse(resten vom Mittag), Kräuterquark mit Gemüsesticks, Eier...

    Ich habe vor einem Jahr Patric Heizmann live gesehen. Diese Show ist sehenswert, hat mir super gefallen. Natürlich bewirbt er sein Buch, aber er ist ein guter Rhetoriker.

    LG, Andrea
     
    #4
  5. 28.08.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    @ Clementine: Ich war ja auch schon von den Showausschnitten im Internet begeistert!!! Nur schade, daß wir hier so am ... der Welt wohnen, denn in diese Gegend oder irgendwo in der Nähe verirrt er sich bestimmt nicht! ;)

    Hat die Methode bei Dir auch funktioniert?
     
    #5
  6. 28.08.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    du mußt auch bei SiS morgens keine 4 Brötchen verdrücken, wenn du nicht willst (oder darfst ;)) Da ich den Heizmann nicht kenne, kann ich dir dazu auch nicht raten... ich weiß nur, daß SiS bei MIR bestens funktioniert =D
     
    #6
  7. 30.08.10
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Martina,
    bei mir funktionieren beide Methoden. Allerdings handelte es sich nur um 4-5 kg, die runter mussten.
    Hast Du das Buch denn schon gelesen?
    LG, Andrea
     
    #7
  8. 30.08.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    @ Andrea: Das Buch kam Samstag, allerdings hat es mir die Nachbarin, die es in Empfang genommen hat, erst gestern morgen gebracht. Habe mich dann gleich draufgestürzt und schon mal ein bißchen gelesen (soweit das zwei Kids im Alter von 6 und knapp 3 Jahren zulassen ;)). Ich finde es sehr interessant und die bildhaften Darstellungen/Beschreibungen sind äußerst einprägsam und bisweilen auch amüsant. Ich mußte doch ziemlich Schmunzeln beim Lesen.

    Eigentlich klingt es gar nicht so schwierig, aber ich denke, bei der Umsetzung hat das "innere Schweinehündchen" noch ein Wörtchen mitzureden!!!!

    Was genau ist der Unterschied zwischen Heizmann und SIS? Kannst Du mir dazu was sagen?
     
    #8
  9. 30.08.10
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Martina,
    eigentlich finde ich beide Methoden sehr ähnlich. Die Unterschiede sind klein. Bei Heizmann wird insgesamt viel Wert auf eiweißreiche Kost (insbesondere abends gelegt) und Sport (Muskeltraining) ist auch ein wichtiges Detail. Der Abstand zwischen den Mahlzeiten spielt nicht so eine große Rolle.

    Bei SiS sollten möglichst 4-5 h zw. den Mahlzeiten liegen. Morgens werden ausschließlich KH verzehrt, kein Eiweiss (das ist bei Heizmann erlaubt). Mittags Mischkost, abends Eiweiss.

    Martina, versuch das nicht so streng zu sehen, sonst wird`s stressig und der Genuss bleibt auf der Strecke! Versuch es mal mit einem "perfekten Tag"/Woche. Später sind es dann vielleicht zwei perfekte tage/Woche.

    Ich bin nicht jeden Tag "perfekt ;)
    LG, Andrea
     
    #9
  10. 31.08.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Andrea,

    ich habe mich jetzt durch das Heizmann-Buch schon ein bißchen durchgearbeitet und auch das Buch mit den Rezepten ist super interessant.

    Werde jetzt mal heute bzw. morgen einkaufen und etwas daraus kochen. Für Abends finde ich es besonders schwierig mit dem Essen, da ich bislang immer nur Brot (sprich KH) mit Wurst, Käse etc. gemacht habe. War für mich mit zwei Kids (knapp 3 Jahre und 6 Jahre alt mit Down-Syndrom) auch einfacher, denn wenn ich in der Küche stehe und koche, kriegen sich die zwei mit Sicherheit in die Haare, zanken sich oder stellen sonst einen Blödsinn an. Auch arbeite ich an zwei Tagen in der Woche noch bis 18.00 Uhr und muß danach die Kids bei der Betreuung abholen. Dann noch zu kochen ist bereits ein zeitliches Problem, denn um 19.00 Uhr kommt mein Göttergatte von der Arbeit und gegen 20.00 Uhr gehen die Kids ins Bett. Da bleibt fürs Kochen eigentlich keine Zeit mehr, denn duschen, umziehen etc. muß man die beiden ja auch noch.

    Ich habe mir überlegt, an diesen Tagen vielleicht einfach eine Suppe morgens im TM vorzubereiten. Wäre das auch noch eine Alternative? Mein Mann fand die Rezepte übrigens auch gut, meinte aber immer bei den Abendessen, daß ihm eigentlich noch Kartoffeln, Reis oder eine ähnliche Beilage "fehlen" würden. :rolleyes:

    Aber ich hoffe, daß das alles eine Gewohnheitssache ist und man mit der Zeit nichts mehr "vermißt", wenn man nach KH ißt.
     
    #10
  11. 31.08.10
    Clementine
    Offline

    Clementine

    Hallo Martina,
    eine Gemüsesuppe ist wirklich schnell gemacht. Dein Mann ißt dann dazu einfach Brot, welches Du natürlich "einsparst" ;)

    An furchtbar stressigen Tagen kannst Du einen Räucherfisch mit Salat essen. Oder, wenn keine Zeit war, fertig gebratenes Hähnchenbrustfilet (Aldi) mit Knoblauchquark.

    Wenn Du im Gärkörbchen Kartoffel und im Varoma Gemüse garst, machst Du ja praktisch auch zwei Essen: Das Gemüse, Kartoffeln/Reis und evtl. Fleisch für alle, für Dich alles ohne Reis/Kartoffeln.

    Das Einzige, was für mich wirklich eine Umstellung war und auch noch ist: ich muss planen, was ich essen möchte. Naja, daran werde ich mich irgendwann noch gewöhnen.

    Schönen Abend,
    Andrea
     
    #11
  12. 31.08.10
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo Martina,

    wenn nur Du abnehmen willst kann der Rest der Familie doch weiter so essen wie vorher
    Vielleicht reicht Dir nach einem guten warmen Mittagessen abends ein Jogurt oder so aus
    und eine Suppe ist auch sehr schnell gemacht
    Und wie Andrea auch sagte nimm es nicht zu ernst niemand ist Perfekt
     
    #12
  13. 31.08.10
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo allerseits,

    Problem ist, daß mein Mann eigentlich mit abnehmen möchte, aber andererseits nicht auf seine geliebten KH abends (in welcher Form auch immer :rolleyes:) verzichten möchte!!!

    Das mit der Hähnchenbrust+Knoblauchquark ist eine gute Idee! Muß ich mir gleich merken!!

    Habt Ihr eigentlich bei den Mittagsmahlzeiten - entgegen Euren vielleicht früheren Gewohnheiten - die KH (z.B. in Form von Nudeln/Reis/Kartoffeln) auch drastisch reduziert oder eßt Ihr nach wie vor KH?

    @ Andrea: Das mit dem Planen geht mir genauso. Ich studiere die Rezepte und denke, das könnte mir/uns schmecken und gehe dann in Gedanken meine Vorräte durch. Meist fehlt mir jedoch eine/mehrere Zutaten dazu und dann fange ich wieder von vorne an mit meinen Überlegungen oder plane einen Einkauf für den nächsten Tag!!
     
    #13
  14. 09.05.12
    minime_24
    Offline

    minime_24

    Hallo Martina,
    keine Ahnung ob Du dass hier noch liest, oder ne Benachrichtigung bekommst dass jemand auf diesen Thread
    geantwortet hat, ich versuchs jetzt einfach mal.

    Bin eben auf diesen Beitrag gestossen... ist ja doch schon ein Weilchen her, fast 2 Jahre.

    Mich würde interessieren wie es Dir geht? Und wie Du Dein Gewichts/Essens-Problem angegangen bist?
    HAst Du die richtige Methode gewählt und konntest Du richtig abnehmen?

    Ich bin der gleiche Fall wie Du zur Eröffnung dieses Threads. 1,62m groß und knapp 90kg schwer.
    Diätenerprobt und ein andauernder Scheiterer.....

    Nun denn, vielleicht hab ich ja Glück und Du liest das mal... wenn nicht auch nicht so schlimm.
    Muss es jetzt dann auch mal wieder angehen.... aber die Ausreden liegen so nah....
    schon komisch dass man dem Essen soviel Bedeutung zukommen lässt.

    Viele Grüße trotzdem
    minime_24
     
    #14
  15. 09.05.12
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallo minime_24
    Ich habe in den letzten paar Monaten 22 kg verloren, und das allein durch Nahrungsumstellung, ohne zu hungern! Die Stoffe, die meinem Körper fehlten, bekam ich durch homöopathischen Injektionen. Bin jetzt mit meiner Easylife-Therapie am Ende angelangt und hab die Umgewöhnungsphase hinter mir.
    Vor 3 Wochen war mein letzter Tag der Therapie. 22 kg sind es jetzt insgesamt, wo weg sind, d.h. für mich, von Gr. 48 auf 38/40. Freu.....Nach der Therapie kam eine 3 wöchige Phase, wo ich wieder an jede Nahrung gewöhnt wurde, ohne, daß der Stoffwechsel wieder runterfährt und da nahm ich noch ein paar Pfund ab.
    Danach soll der Jojo-Effekt ausbleiben!
    Die Ernährung während der Abnehm-Phase ähnelt stark dem SIS, da gibt's hier einen Link, davon hab ich viele Rezepte nachgekocht, auch selber eingestellt. Schau mal hier:http://www.wunderkessel.de/forum/abnehmen-diaet/92018-linksammlung-fuer-sis-abendessen.html
    Hab in 12 Wochen (Therapie-Wochen, d.h. also 60X zur Therapie gehen, in welchem Zeitraum, kann man selbst bestimmen!)
    ohne Hunger abgenommen, fühl mich super! Klar ist bei mir auch nicht mehr alles straff, schließlich werd ich bald 59, aber ich fühl mich allein durch meine jetzige Figur sowas von klasse! Demnächst besorg ich mir Schüssler Salze, Nr. 1 und Nr.11, die sollen das Bindegewebe wieder straffer werden lassen! Besser und vor allen Dingen gesünder, sowie billiger, als eine OP!
    War auch schon am Schränke ausräumen, Klamotten anprobieren und das, was zu groß ist, entweder in Kartons verstauen oder gleich in einen Altkleidersack. Jetzt ist mein Schrank fast leer! (Welchen Smiley soll ich jetzt setzen? Den :sad: oder den :icon_smile:?)
    Meine Therapeutin hat gemeint, die Klamotten in Gr. 46/48 soll ich gleich wegschmeißen, denn da paß ich nie wieder rein!
    Ich bereue nix, würd es jeder Zeit wieder tun!
     
    #15
  16. 10.05.12
    minime_24
    Offline

    minime_24

    Hallo MickeyMouse,
    das ist ein toller Erfolg,prima.
    Mir fehlt im Moment einfach wieder der "einstieg" und das "Durchhaltevermögen", leider.
    Habe im August vergangenen Jahres 15kg mit MetabolicBalance abgenommen. Von 100 auf 85kg. Derzeit wiege ich 90kg. 2o-25kg sind es halt immer die weg müssen. Es wird nicht weniger.... Dann schaff ich wieder bisssle was, dann gehts wieder hoch und das zieht sich durch mein ganzes leben,leider.
    Ich esse einfach gerne und falsch.
    Vielleicht geht ja bei mir doch auch mal der Schalter im kopf in die andere Richtung...wer weiß.

    Dir weiterhin erfolg.
    Grüße
     
    #16
  17. 10.05.12
    Amy65
    Offline

    Amy65

    Hallo Mickey Mouse,
    hallo Minime_24,

    das hört sich ja toll an. Ich möchte auch etwas reduzieren, aber sobald ich eine Diät ins Auge fasse, kreisen meinen Gedanken nur noch ums Essen und das Hungergefühl wird noch verstärkt.
    Das Abendessen nur mit Eiweiß und Gemüse wäre mal eine Möglichkeit zu starten.
    Ich würde mich freuen mehr von euch zu hören.

    Lieben Dank und weiterhin guten Erfolg.
     
    #17
  18. 12.05.12
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    #18

Diese Seite empfehlen