PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

Dieses Thema im Forum "PC und Co." wurde erstellt von Schneeflocke, 22.10.07.

  1. 22.10.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo,

    meine beiden wünschen sich zu Weihnachten einen Laptop /PC von v-tec* (?).

    Es gibt da aber so viele, da weiß ich echt nicht, welcher geeignet oder am Besten ist:sad:.

    Für meine "Kleine" soll er nur zum spielen sein, für meine "Große" zum spielen und lernen (kommt ja nächstes Jahr in die Schule).

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    VIELEN DANK!
     
    #1
  2. 22.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo Schneeflocke,

    ich bin ein Fossil und würde Kinder NIE an einen Rechner/Laptop lassen.
    Draussen spielen bei Wind und Wetter ist das Beste für ein Kind und wenn es draussen nicht geht, dann kann man drinnen spielen.
    Wir haben zur geburt unserer Tochter sogar den Fernseher abgeschafft, Herausgekommen ist ein Mädchen, dass sich a) selbst beschäftigen kann und b) ausgesprochen ausgeglichen und überdurchschnittlich intelligent ist. Und das liegt nicht nur an den Eltern (hust, hust), sondern daran, dass sie viel gelesen hat und immer noch liest!

    Für die Schule zum Lernen ist am Anfang wirklich kein PC nötig. Die Kinder sind nicht überfordert! Sie werden es nur von den meisten Eltern gemacht. Wenn man immer für Fragen da ist, dann ist es für die Entwicklung eines Kindes wesentlich besser, als wenn es einen Lerncomputer nutzt.

    Und das Argument, man müsse frühzeitig anfangen, kann ich nicht mehr hören. Ich gehöre zu einer Generation, die noch das Programmieren auf Lochkarten gelernt hat und meine Generation ist es, die die ganzen schnellen PCs entwickelt hat und wir hatten in der Kindheit mit Sicherheit keinen Computer. Unsere Tochter hat ihren ersten Laptop voe einem Jahr bekommen. Sie studiert übrigens im 5.Semester Diplom-Mathematik....und sagt sehr oft, wenn sie Kinder hat, wird sie es genauso machen!!!

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #2
  3. 22.10.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo boqueria,

    ich kann Dich verstehen. Allerdings sind unsere beiden Kinder sehr oft draussen (wir haben einen großen Garten, wohnen in der Nähe vom Wald). Sie wissen (Gott sei Dank) durchaus sich selbst zu beschäftigen (Bücher anschauen, malen, kneten, basteln, "Rollenspiele" wie z. B. Mutter-Vater-Kind...).

    Allerdings ist mir ein "Spiele"-Laptop noch allemal lieber als die allseits beliebten Game*** oder Spielekonsolen. Mit den Lü*-Kästen spielen sie zwar auch gerne, aber ihr "Herzenswunsch" ist leider so ein Teil...

    Er ist auch eher zum "kontrollierten" Spielen gedacht, nicht zum Kinder abstellen.

    Vielleicht outet sich ja die ein oder andere Hexe, daß sie so ein Gerät auch hat:wink: und kann mir Tipps zum Kauf geben.
     
    #3
  4. 22.10.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo Schneeflocke,

    ich würde auch von solchen "kinder-PC"s abraten...:-(

    Lieber noch etwas warten und dann an den richtigen Computer lassen. Und im Grundschulalter mal ein "Lernspiel" machen lassen, aber nicht länger als 10 minuten am Stück.

    Wirklich brauchen tun sie den Computer eigentlich erst ab ca. 5. bis 6.Klasse. Ist zumindest bei meiner Tochter so. Und sie werden durch die schule da auch rangeführt. Ich finde, das reicht aus.

    "Sitzen" tun sie noch früh genug, auch Grundschulkinder sitzen eh schon viel zu lange in der Schule und bei den Hausaufgaben, da würde ich auch so viel wie möglich "frische Luft" empfehlen:rolleyes:

    Aber wahrscheinlich habe ich dir jetzt nicht allzuviel geholfen:eek:

    Trotzdem liebe Grüße
    Biene
     
    #4
  5. 22.10.07
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallole,=D=D=D

    also ich muss auch gestehen,

    mir wäre das auch noch extrem zu früh!:eek:

    Wir haben viele Gesellschaftsspiele und Puzzles gemacht in dem Alter.;););)

    Ich denke auch, dass es noch vollkommen reicht,
    wenn die Kinder den PC in der Schule brauchen.

    Wenn die Kinder in dem Alter schon solche Wünsche haben,
    wie soll da noch eine Steigerung in der Zukunft kommen?

    Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich gehe jetzt mal von mir aus.:goodman:
     
    #5
  6. 22.10.07
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo Schneeflocke,

    ich "oute" mich jetzt mal, und find das gar nicht schlimm. ;)

    Unser Großer (der übrigens gerade bei Sonnenschein im Garten spielt ;) ), hat so einen Lerncomputer zum Geburtstag bekommen. Außerdem lesen, malen, basteln, puzzeln wir auch viel oder bauen mit Lego.
    Und zwar diesen hier:

    Amazon.de: Vtech 80-67804 - Lerncomputer "Learntop Maxi": Spielwaren & Kinderwelt

    Der Link geht nicht zum anklicken, gib ihn einfach Learntop Maxi bei Amazon ein.
    Wir finden das Teil ganz klasse. Haben uns vorher auch informiert über verschiedenen Modelle und dann den genommen. Er ist von 4-8 Jahren und somit ausbaufähig. Im Vordergrund stehen die Zahlen und Buchstaben und diese werden den Kindern spielerisch beigebracht. Für die älteren kann man noch ein Lernspielbuch dazu kaufen. Musik machen, kann der PC auch.
    Unser Großer sitzt auch nicht stundenlang vor dem Ding, höchstens 10 Minuten (wenn überhaupt) und das noch nicht mal jeden Tag, manchmal Wochen lang nicht.

    Vielleicht konnte ich dir etwas helfen. Falls du noch Fragen hast, einfach melden.
     
    #6
  7. 22.10.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo,

    danke erst mal für Eure Meinungen / Ansichten. Ich denke mal, daß ich mich u.a. durch die Überschrift etwas unverständlich ausgedrückt habe. Meine Kleine findet die Laptops (gibt es ja schon ab ca. 2 Jahren mit den verschiedensten Motiven) einfach toll (all die bunten Knöpfe ...).

    Ehrlich gesagt, finde ich sowas besser als die Game***.

    Bitte nicht "steinigen", ich bin noch in der "Geschenkesondierungsphase".

    @steffi1st: werde mich bestimmt nochmal melden:wink:
     
    #7
  8. 22.10.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo Schneeflocke,

    ich bin weit davon entfernt, Dich zu "steinigen". Allerdings hatten wir auch keinen Gamebo* oder sonstige Spielkonsolen.... Unsere Tochter meinte mit 14 oder so, sie bräuchte einen Laptop für die Schule, aber wie man sieht, sie ist ohne ausgekommen. Ich habe auf einem Elternabend unseren Standpunkt erklärt und damit war das Thema vom Tisch. Genauso mußte ich vorher mal erklären, warum Hausaufgaben, die sich auf eine Fernsehsendung bezogen, von unserer Tochter nicht gemacht werden konnten (was sie letztlich sogar gefreut hat;)).
    Für mich ist das auch keine Glaubenssache. Wir fanden es halt richtig so und würden es immer wieder genauso handhaben. Und die Freundinnen unserer Tochter kamen (und kommen) immer zu uns zum Spielen, weil da "der doofe Fernseher nicht jeden Abend läuft". Es war zeitweise so, dass wir überlegt haben, nicht doch Einen zu kaufen, weil uns das abendliche Spielen zu viel wurde...Quatsch, wir fanden es immer toll.

    Meine beste Freundin hat übrigens einen Computer für ihre Kinder gekauft. Mich hat es nicht gestört. Jeder soll es so machen, wie er es für richtig hält...ich habe hier halt nur meine Ansicht dargelegt.

    Liebe Grüße

    Liebe Grüße aus dem Rheinland
     
    #8
  9. 22.10.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo boqueria,

    so habe ich das auch nicht aufgefasst:wink:.
     
    #9
  10. 22.10.07
    flori3322
    Offline

    flori3322

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo,

    wir lassen unsere im gleichen Alter auch zwischendurch mal an den PC bzw. eigentlich den Laptop. Dabei achten wir nur auf eine seperat angeschlossene Maus, denn wenn das Touchpad hin ist, kann man in der Regel den ganzen Laptop entsorgen. Sie spielen dann solche sachen wie "Bob baut einen Park" oder Pingu und seine Freunde". Sehr für das Alter zu empfehlen sind die "Emil und Pauline im Zoo", das würde ich als gutes Lernspiel einordnen (die gemischte Meinung aus Elternerfahrung: Lehrerin und Computerhändler). Gerne gucken sie auch mal die Internetseite von der Sendung mit der Maus an. Wir haben jedoch einen Küchenwecker mit dem ich die Zeit begrenzen kann.

    Die Vtech-Dinger haben wir auch mal vor einiger Zeit angeschaut. Aber mein Mann hat sofort beschlossen, dass ihm eine solche "Klötzchen-Grafik" ihm nicht ins Haus kommt!
     
    #10
  11. 22.10.07
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hi,

    also ich würde eher zu einem alten gebrauchten Notebook raten. Z. B. ein IBM T23, die sind äusserst robust, günstig zu haben:
    eBay: thinkpad t23 Artikel in IBM Lenovo Notebooks
    (der eignet sich übrigens auch prima als DVD-Abspieler oder Küchen-Notebook)

    Unsere Tochter (5 J) hat damit vor ein paar Tagen zum ersten Mal zusammen mit mir ein paar Spiele gemacht. Es gibt eine tolle Suchmaschine im Netz:
    Die Suchmaschine Blinde Kuh
    wo es ein riesiges Angebot für gute kindegerechte Seiten gibt. Die Notwendigkeit für einen speziellen Spielecomputer sehe ich deshalb überhaupt nicht.

    Ciao,
    Sacha
     
    #11
  12. 23.10.07
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo!

    Unser Sohn wird in ein paar Tagen Neune und auch er hatte im Kindergartenalter diesen Wunsch - er wurde auch erfüllt. Jedoch muß ich ehrlich gestehen, daß er damit anfangs zwar öfter mal gespielt hat, aber das Interesse recht schnell daran verloren gegangen ist, da diese Kinder-Computer immer wieder das Gleiche abspielen und nur sehr beschränkt nutzbar sind und sobald das Kind den Dreh heraussen hat und es eben nicht mehr gefordert wird dabei, verliert es das Interesse, aber immerhin gar nicht so wenig kosten, er hatte auch einen von v-tec*.

    Mittlerweile haben wir einen zweiten PC (an meinen lasse ich ihn nicht ran) mit verschiedenen Kinderlernspielen und da spielt er ab und an mal, aber es ist nicht so, daß er stundenlang davor hängt. Er spielt trotzdem lieber draussen mit Freunden, liest mir gerne vor, geht viel lieber ins Schwimmbad usw., also von einem Computer-Freak ist deswegen unser Sohn sehr weit entfernt.

    Ich denke mir, ja, wir hatten natürlich in der Kindheit keinen Computer, aber das waren nunmal andere Zeiten... Wir hatten vieles nicht und das ganze Leben sah anders aus. Zum anderen denke ich, daß man die modernisierte Welt, in der wir leben, auch Kindern nicht vorenthalten kann/soll, wir mussten damals mühevoll im Erwachsenenleben damit lernen umzugehen und so können Kinder spielerisch ihre ersten Erfahrungen damit sammeln... Tja, so hat jeder seine Ansichten ;).

    Allerdings bei einem Kind im Alter von 2 1/2 finde ich das noch viel zu früh, 5-6 sollten sie schon sein = meine Meinung!

    Mit 2 1/2 kannte mein Sohn auch keinen Fernseher, damit fing er auch erst an, als er 5 war, weil ich auch nicht allzuviel davon halte und heute ist es so, daß er fernsehen darf, aber eben beschränkt und Computer und Fernseher auf keinen Fall da sind, um ihn ruhig zu stellen ...

    Ich denke, im Endeffekt wollen alle Eltern nur das Beste für ihr Kind und danach richten sich die Entscheidungen...

    Ob diese richtig sind oder falsch, stellt sich meist erst später raus.

    Ich kann mir gut denken, in welcher Situation Du bist, weil eben das kleinere Kind nicht benachteiligt werden soll, da ist es sicher sehr schwierig den goldenen Mittelweg zu finden.

    lg Elke
     
    #12
  13. 23.10.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo,

    @all: Ich habe mir mal die Laptops für die Kleinsten mal angesehen. Sie haben einfach bunte Tasten und sehen halt einem Laptop ähnlich. Ein richtiger PC bzw. Laptop ist das nicht. Allerdings tendiere ich für meine Kleine zum miniLÜ*. Mal sehen....

    @ sacha: die gebrauchten Notebooks hören sich nicht schlecht an, kosten aber ca. 300 €. Die Seite "Blinde KUH" ist Klasse. Danke für den Tipp!

    @elke409: Du hast Recht. Die Zeiten haben sich einfach geändert. Die zweiten Kinder sind meist auch sehr viel "schneller". Durch die älteren Geschwister kommen sie einfach viel Früher mit Sachen wie z. B. Fernseher, Schokolade o. ä. in Kontakt. Wollte es erst auch nicht glauben :wink: Auch mit der Einschätzung bzgl. der Benachteiligung muß ich Dir Recht geben. Einen Mittelweg für Beide zu finden ist (meist) nicht einfach.
     
    #13
  14. 23.10.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo Schneeflocke,

    dafür hast du dann aber einen vollwertigen PC!

    Außerdem denke ich nicht, dass es nötig ist, für die Kids einen eigenen PC zu kaufen. Meine Tochter saß wenn, dann mit einem geeigneten Spiel, an unserem ganz normalen PC. So etwa ab 6 Jahren, halt nur ab und zu. Normal machen sie ja nur irgendein Spiel, wenn irgendwas unklar war, hat sie gefragt, das gab eigentlich nie Probleme, dass sie irgendwas kaputtgemacht hätte oder so.

    Eins ist finde ich heute schon wichtig: nämlich, dass sie den Umgang mit den ganzen Medien lernen. Unsere Kids wachsen heute mit so viel Technik auf, da finde ich es schon wichtig, dass sie die Sachen zwar kennen, aber nicht unbegrenzt nutzen könne. Genauso, wie man aus 24 Stunden "Dauerfernsehberieselung" Sinnvolles auswählen kann und sollte. Die Gefahr ist halt, wenn sie ganz "ohne" aufwachsen, dass sie es später ohne Maß und Ziel "dauernutzen" :eek:

    Also, wenn ihr versteht, was ich meine: Es ist alles eine Frage der richtigen Menge und Dosierung:cool:.

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #14
  15. 23.10.07
    Reni
    Offline

    Reni

    AW: PC oder Laptop für Kinder (2,5 und 5), welcher ist geeignet?

    Hallo Zusammen,

    ja, die Meinungen zu diesem Thema sind doch wirklich sehr verschieden.

    In heutiger Zeit finde ich 14 Jahre auch viel zu spät mit dem PC anzufangen.
    Wer würde sich den in heutiger Zeit mit Web 2.0 oder Web 3.0 noch einen Brockhaus kaufen wenn man z.B. wikipedia.de - Wikipedia, die freie Enzyklopädie kennt ?
    Wenn ich was größeres kaufe oder in den Urlaub fahre, erkundige ich mich auch vorher im Internet.
    Ich weiß auch von meiner Nichte (noch 'Schulkind') dass Sie Referate durch Internet Recherche für die Schule erstellt und für die Schule OpenOffice de: de.OpenOffice.org: Startseite
    verwendet.
    Ich habe mir meinen ersten PC auch erst mit 22 Jahren gekauft. Der hat mich damals noch über 5000DM gekostet :eek:
    Aber das war alles früher und finde ich nicht gerade up-to-date !
    Früher hatten wir auch einen Fernseher in schwarz-weiß und ohne Fernbedienung. Aber so ein Teil würde ich mir in heutiger Zeit auch nicht mehr kaufen.
    Im Gegenteil, alle vor Baujahr 1979 gehören noch zur X-Generation, die Generation danach nennt man die Net-Generation. Für die sind heute schon Emails eher was für Großeltern :cool:
    Heute wird gebloggt, gechattet und sich in Communities (wie wir eine sind) ausgetauscht.

    Das ist die heutige Zeit und ich finde auch der normale Umgang damit muß gelernt werden.
    Vielleicht noch etwas zu normalen Umgang:
    Ich weiß auch von Kindern die zu Hause fast nie Süßigkeiten bekommen. Sind sie dann mal hier zu besucht, wird fast schon gebettelt und reingestopft. Diese Art Erziehung finde ich auch nicht die beste.
    Unsere hat Ihre Schublade, in der auch immer Süßigkeiten drin sind. Vor dem Essen gibt es nichts, ansonsten wird gefragt. Und das funktioniert ganz gut, ohne dass sie jetzt die Schublade leer ißt oder sich immer Süßigkeiten reinstopft. Im Gegenteil, wenn Sie was bekommt, kommt es erst mal in die Schublade (auch schon zum großen Erstaunen so mancher Besucher die was Süßes mitbebracht haben !)

    Und mit so einem normalen Umgang gehört auch der Fernseher. Wir schauen gerne ab und zu mal zusammen 'Wissen macht Ah' an. Tagsüber ist er eigentlich nie an.

    Und so gehört ein PC auch dazu.
    Meine Kleine ist inzwischen 5 1/2 und in einem Waldkindergarten und fast jede freie Minute draußen.
    Ansonsten gehen wir auch Fahrradfahren (33km auf Ihrem Puky Rad war bisher wohl das längste), Inline-Fahren, Schlittschuhe oder Skifahren. Also ich denke, Bewegungsmangel hat sie keinen.
    Mit meiner kleinen habe ich so im Alter von ca. 2-3 Jahren zusammen mal Sesamstraße für die Kleinsten angemacht. Da hat Sie mal die Tastatur und Maus kennen gelernt. Inzwischen spielt Sie Sesamstraße Buchstaben und Zahlen alleine. Aber wenn ich mal überlege, wie oft sie spielt, dann im Schnitt vielleicht alle 4 Wochen mal 1/2 -1 Stunde.
    Dafür hat Sie einen alten PC mit Win98ME für den ich damals wahrscheinlich auch nicht mehr viel bekommen hätte. Die meisten Spiele sind ja noch für Win98 und ich habe auch keine Problem mit dem XP Compatibility Mode ;)

    Letztes Jahr Weihnachten hat sie sich unbedingt einen Laptop gewünscht. Es haben wohl fast all Ihre gleichaltrigen Freundinnen aus dem Kindi einen bekommen.
    Ich habe mich dann für so ein ähnliches Modell entschieden:
    Amazon.de: VTECH Genius Plus: Spielwaren & Kinderwelt

    Es hat ca. 40 Spiele zum Buchstaben und Zahlen kennenzulernen.
    Im Nachhinein hat Sie gemeckert, dass Sie doch gerne, wie Ihre Freundinnen doch lieber so ein Teil haben wollte:
    Amazon.de: Vtech 8069304 - Cinderellas Magischer Laptop: Spielwaren & Kinderwelt
    Aber meines Wissen, habe solche Teile nur so um die 10 Spiele und viele bunten Taste mit Geräusche dabei.

    Jetzt denke ich aber doch dass ich mich richtig entschieden habe. Es wurde bestimmt ein halbes Jahr mehr von Besuchern als von unserer Tochter genützt, aber jetzt holt sie es doch mal raus und lernt die anderen Buchstaben auf der Tastatur kennen. Also mal 1/2 Stunde alle 2 Wochen finde ich auch nicht zu viel !
    Wegen mir dürfte es jede Woche so viel sein.
    Inzwischen war Elternabend für die Vorschüler an der Schule. Als klare Vorraussetzungen wurde das Zählen bis 20 mit Addition/Subraktion bis 20 angegeben. Desweiteren sollen Kinder schon mehrere Buchtstaben und Laute erkennen. ... Solche Anforderungen hatten wir früher auch noch nicht, aber ich möchte auch für meine Tochter einen guten Schulstart !

    Wir spielen aber auch immer noch die klassischen Spiele wie Uno-Uno, Ligretto, Puzzle, ... .

    Zwecks Laptop kann ich Sascha's Aussage nur bestätigen. Ich benütze privat immer noch meinen alten Thinkpad 600x eBay: Thinkpad 600x
    und bin immer noch zufrieden. Die sind einfach robust und ich hatte mit denen nie ein Hardware Problem was man von den heutigen leider nicht mehr sagen kann.

    @Sascha
    Für links für Kinder kannst Du auch mal hier schauen:
    Schmetterlinge Gechingen | Kinderseite
    Hier habe ich mal links für Kinder zusammen getragen.
     
    #15

Diese Seite empfehlen