Pekingsuppe wie beim Chinesen

Dieses Thema im Forum "Suppen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Bobby1981, 20.07.09.

  1. 20.07.09
    Bobby1981
    Offline

    Bobby1981

    Ich habe endlich das ultimative Pekingsuppen-Rezept gefunden.
    Es schmeckt genauso wie bei meinem Lieblings-China-Restaurant

    Folgende Zutaten werden benötigt (für 4 Personen)

    1 Zwiebel
    175 gr. Hühnchenbrust (meins war in Stücken gefroren)
    80 gr. Bambussprossen (halbes Glas) kleingeschnitten
    1/2 Tasse Ketchup
    200 gr. passierte Tomaten
    2 Eier
    900 gr. Wasser
    4 TL Fleischbrühepulver
    2 TL Sambal Olek
    2 EL Sojasauce
    6 Esslöffel Essig
    6 EL Saucenbinder
    10 gr. Öl

    Also ...... zuerst habe ich meine gefrorenen Hühnchenbrustwürfel
    auf Stufe 7 kurz gehexelt.
    Anschließend habe ich das Fleisch in eine Pfanne umgefüllt und mit einem Schuß Öl richtig schön angebraten.
    Währenddessen habe ich den geviertelten Zwiebel bei Stufe 5 aufs Messer fallen lassen.
    Zwiebel dann mit 10 gr. Öl auf Stufe 1 3 Minuten 100° anbraten.
    Anschließend das Wasser, die Bambussprossen, die passierten Tomaten, das angebratene Fleisch, Sambal Olek, Fleischbrühepulver und Ketchup bei 100° Stufe 1 10 min. kochen lassen.
    Dann den Essig und Saucenbinder in den Mixtopf geben und weitere 5 Minuten bei Stufe 1 und 100° weiter kochen lassen.
    Zwei Minuten bevor die Zeit abläuft habe ich die zwei Eier, die ich vorher in einer Schüssel kurz verquirlt habe mit in den Topf gegeben.

    Viel Spaß beim Nachkochen.
    Rezept ist wirklich super leicht zu kochen und schmeckt absolut lecker!
     
    #1
  2. 20.07.09
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    WAAS, sooo einfach ist das???:rolleyes:
    Wenn es wirklich wie beim Chinesen schmeckt, wird das einer meiner Lieblingsrezepte. Die Pekingsuppe könnte ich nämlich literweise:kermit:
    Danke erst mal! Ich probiere es demnächst aus.....;)
     
    #2
  3. 20.07.09
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hört sich gut an,Bobby...probier ich auch mal.Danke fürs Rezept.
    Vg Maria
     
    #3
  4. 21.07.09
    marmorata
    Offline

    marmorata

    Hallo Bobby,

    hört sich gut an ,dein Rezept.Das möchte ich gerne ausprobieren.
    Welchen Essig verwendest Du denn?
    Wieviel Speisestärke statt dem Soßenbinder müßte man wohl nehmen?
     
    #4
  5. 21.07.09
    Bobby1981
    Offline

    Bobby1981

    Ich nehm eigentlich immer den Apfelessig her - der ist finde ich milder. Bei einem normalen Essig würd ich vielleicht nur 4 EL nehmen ...
    Oje und wegen Speisestärke, da fragst Du mich was :)
    ich komme mit Stärke oder Mehl zum binden gar nicht zurecht, da wirst Du wohl schon etwas brauchen.

    Lg, Bobby
     
    #5
  6. 21.07.09
    marmorata
    Offline

    marmorata

    Hallo Bobby ,

    danke schon mal für Deine schnelle Antwort.
    Die Suppe werde ich diese Woche noch nachkochen und dann berichten =D
     
    #6
  7. 21.07.09
    Tuppertussi
    Offline

    Tuppertussi

    Hallo Bobby,

    das hörst sich megagut an. Ich habe schon etliche Rezepte ausprobiert und noch niiiiiieeee den Geschmack der Suppe vom Lieblingschinesen hingekriegt.

    Die wird auf jeden Fall ausprobiert.
     
    #7
  8. 21.07.09
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    Hallo Bobby!

    65 EL Saucenbinder???? Kannst du das dann nicht besser in Paketen angeben???? *lach*
    Nee, Spaß beiseite. Hört sich lecker und vor allem einfach an. Kommt auf die "Nachkochliste".
     
    #8
  9. 22.07.09
    Bobby1981
    Offline

    Bobby1981

    Mone74:blob3::blob3::blob3::blob3::blob3::blob3:
    Du bist die erste dich mich seit Wochen zum lachen bringt ...
    Man nehme einen Kübel Mehl, 2 Schaufeln Zucker, 3 Kartons Eier :p:p:p:p

    ne jetzt mal ohne schmarrn, ich mag es irgendwie nicht, wenn die Suppen so wässrig sind, wie Brühe - und es waren gestrichene Esslöffelchen :)

    Lg, Steffi
     
    #9
  10. 22.07.09
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    Hallo Bobby!!

    Ich denke, daß du 6 oder 5 EL Saucenbinder verwendest, oder??? Meintest du wirklich 65 EL?? Kann ich gar nicht glauben.

    Freue mich trotzdem, daß ich dich zum Lachen gebracht habe, denn das ist ja gesund. Traurig nur, daß du anscheinend so wenig lachst. :goodman:
     
    #10
  11. 22.07.09
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Bobby,

    wenn das Rezept mal nicht ww tauglich ist! Das hört sich wirklich gut an. Bitte sag noch kurz, wieviele EL Speisestärke rein müssen. Ich denke mal sechs Stückle ;)... Dank Dir! Ich berichte, wie die Suppe uns geschmeckt hat!!!
     
    #11
  12. 22.07.09
    Bobby1981
    Offline

    Bobby1981

    Ähm ja klar 5 oder 6 EL - oje 65 das wär echt krass - ich änders nachher gleich ab. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen :rolleyes:
     
    #12
  13. 22.07.09
    dani76
    Offline

    dani76

    Hallo Bobby,

    hört sich ja nett an....
    Was für eine Tasse ist das, womit Du den Ketchup abmisst? So ne normale Kaffeetasse? Und was für einen Ketchup? Tomatenketchup? Wenn ich es nachkoche, darf ich aber nicht erzählen, dass da sowas alles drin ist=D, jetzt, wo ich doch mit dem TM auf solche Hilfen verzichte =D.
     
    #13
  14. 23.07.09
    Mone74
    Offline

    Mone74 Mone74

    Liebste Bobby!! *säusel*

    Aber über mich lachen ....tststs....:rolleyes:
     
    #14
  15. 23.07.09
    marmorata
    Offline

    marmorata

    Hallo Bobby,

    heute hatten wir deine Pekingsuppe.
    Ich kann nur sagen : sehr , sehr lecker...

    Ich habe sie für unseren Geschmack etwas abgewandelt (ich kann es nicht lassen =D ):

    das Fleisch habe ich nicht angebraten,sondern nur klein geschnitten und im Linkslauf mitgekocht,
    Ketchup weggelassen, eine ganze Dose Tomaten genommen,etwas mehr Sojasoße ,deutlich weniger Essig und Speisestärke statt Soßenbinder .

    So war sie sehr fein.

    Vielen Dank für dieses leckere Rezept.

    Die wird es wohl öfter geben.
     
    #15
  16. 23.07.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Ich hab schon oft Pekingsuppe nachzukochen versucht und hab noch nicht so ganz das optimale Rezept gefunden.
    Deins hörte sich ja fast zu einfach an um wahr zu sein.
    Hab heute alle Zutaten gekauft und probiert.

    Ich habe allerdings auch ein wenig abgewandelt.
    Statt normalem Essig habe ich Reisessig, statt Soßenbinder Maisstärke (oder Kartoffelst.)
    und statt Hühnerfleisch Schweinefleisch (so kenne ich das von unserem Lieblings-Chinesen)
    genommen.
    War schon sehr beachtlich nahe dran an der perfekten Suppe.
     
    #16
  17. 27.07.09
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hallo Bobby,

    ich habe mir eben zwei große Schalen (eigentlich für Müsli *lach*) mit Deiner Suppe gegönnt. Ich hatte anstelle Soßenbinder etwa 3 EL Speißestärke reingemacht und zusätzlich noch ein paar Garnelen in den letzten Minuten reingetan.

    Mmmmmhhh, war das lecker!!! Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept!!! 5 Punkte bekommst Du von mir!
     
    #17
  18. 31.07.09
    Mixtüte
    Offline

    Mixtüte

    Hallo!

    Die Suppe war sehr lecker, vielen Dank für das Rezept.

    Liebe Grüße,

    Mixtüte
     
    #18
  19. 14.08.09
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Hallo Bobby,

    heute habe ich diese leckere Suppe endlich gekocht. Wirklich sehr einfach. Ich habe die Zwiebel mit dem Fleisch zusammen auf der Pfanne angebraten und noch etwas Salz und Pfeffer dazugewürzt.

    Wirklich sehr lecker!!!
     
    #19
  20. 21.08.09
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo, Bobby!

    Diese Suppe ist einfach genial. Bin im Moment "exotische" Gerichte am ausprobieren
    und gestern war Deine Suppe dran. Zubereitung sehr einfach, gerade für TM-Anfänger. Da ich mich vor kurzem bei einem Discounter bei der Chinesischen Woche eingedeckt hatte, konnte ich in Anlehnung an Dein Rezept loslegen. Habe 1 Glas Bambus und ein Glas Mix-Salat (Bambus, Sojasprossen, Morcheln...) genommen, dafür weniger Essig. Statt Ketchup Asia-Sauce. Statt der passierten Tomaten noch ein Rest Tomatensauce. Sonst wie im Rezept.

    Allerdings habe ich Speisestärke mit Puderzucker verwechselt, obwohl es groß auf der Dose stand (vielleicht Brille aufsetzen bzw. evtl. auch die Hitze gestern). Hab es erst beim Wegräumen der Dose bemerkt...die Suppe hatte einen etwas süßlichen Touch, der aber korregierbar ist. Und mir hat sie gestern auch bei der Hitze geschmeckt! Mein Mann hat sie gerade mit großem Appetit verspeißt. Seine Aussage: Schmeckt wirklich wie bei unserem Lieblingschinesen!

    Danke für das leckere & einfache Rezept - fünf Sterne von mir! Und für ein Buffet kann ich mir die Pekingsuppe auch gut vorstellen.


    Viele Grüße,

    RiKa
     
    #20

Diese Seite empfehlen