Perlsago-Pudding

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Cremes, Mousses etc." wurde erstellt von Hortensie59, 11.01.08.

  1. 11.01.08
    Hortensie59
    Offline

    Hortensie59

    :rolleyes::rolleyes:Moin Moin,
    ich habe gestern das Rezept für den Sagopudding von angie64 ausprobiert. Er hat sehr gut geschmeckt, darum habe ich das Rezept auf Jacques umgeschrieben. Vielleicht hat jemand von Euch Lust den "Perlenpudding" auch nachzukochen:=D

    100 g Perlsago 1 Std. mit Wasser bedecken und einweichen
    5 Eier trennen
    Rühraufsatz einsetzen!
    5 Eiweiß 2 Min./St. 3 zu Schnee schlagen und
    umfüllen
    1 l Milch
    1 Pck. Vanillezucker
    100 g Zucker 12 Min./100°/St. 2 aufkochen
    100 g Perlsago dazu 5 Min./90°/St. 3/Linkslauf
    quellen lassen
    5 Eigelb 1 Min./St.3/Linkslauf unterheben
    5 Eiweiß unterheben (habe ich mit der Hand
    gemacht) und abkühlen lassen.

    Der Pudding sah wunderschön aus. Das Sago wurde durchsichtig, eben wie richtige "Perlen".
    Laßt es Euch gut schmecken.;)

     
    #1
  2. 11.01.08
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    AW: Perlsago-Pudding

    Hihi,

    nachdem ich schon das Rezept gepostet habe muss ich das auch ausprobieren. Heute wird Perlsago gekauft.
     
    #2
  3. 11.01.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Perlsago-Pudding

    Hallo

    Bitte was ist PERLSAGO ??

    LG
     
    #3
  4. 11.01.08
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Perlsago-Pudding

    Hallo Bubu,

    schau mal hier!

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #4
  5. 11.01.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Perlsago-Pudding

    Hallo

    Dankeschoen Biene, von solchen Sachen kann man in Italien nur traeumen. Hier ist es manchmal schon schwierig Sahnesteif zu bekommen.
    Erst letztlich habe ich in meiner Naehe einen Bioladen entdeckt, wo ich jeden Donnerstag wenigstens importierten Magertopfen, Sauerrahm und Kefir finde. Wozu braucht man eigentlich Kefir? Habe nie was damit gemacht.

    Allerliebste Gruesse
     
    #5

Diese Seite empfehlen