Persönliche Daten bei Facebook

Dieses Thema im Forum "Non-Food" wurde erstellt von Pati, 06.10.11.

  1. 06.10.11
    Pati
    Offline

    Pati

    #1
  2. 06.10.11
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,

    habe gerade ein Interview mit Max Schrems gehört. Hut ab vor ihm! Ich habe mich - wie überall - unter falschen Namen angemeldet und kann deshalb nichts über meine Daten erfahren. Wer aber sich etwas Mühe gibt, findet mich dennoch.
    Ich habe jetzt versucht, meine Musikinteressen zu löschen - ging nicht.

    Mir graust vor der Unbedarftheit der jungen Benutzer. Glauben die wirklich, sie sagen nie was Falsches? Ich schäme mich für etliche Sätze in meinem langen Leben und möchte nicht, dass sie im Netz zu finden sind. Das zwingt einen ja, sich immer in der (politischen) Mitte zu bewegen. Das ist der Stillstand für eine Gesellschaft.
     
    #2
  3. 06.10.11
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    Hallo zusammen


    Ich verstehe diese ganze "Wind Macherei" nicht...liest denn keiner die AGB's bei solchen Foren?
    Man ist doch selbst schuld, wenn man etwas preisgibt, was keinen etwas angeht!

    Außerdem hat man ja seine Einstellungen und kann so verwalten, wer was sehen darf!
    Für "unbedarfte Kinder" empfehle ich Seminare zur gesunden Medienerziehung und zum Umgang mit Internetplatformen...

    Dann heißt es immer wieder uuuuh, das böse Internet und das böse Facebook...anstatt dass es heißt, die "dummen User" die ihr Leben preigeben und sich dann wundern...

    Ich nutze FB auch im gewerblichen Sinne und gerade User, die eigene Firmen haben und damit auch im I-Net transparent sind- was natürlich für Aquise von Vorteil ist, weil ich ja neue Kunden will, sind eh in soweit transparent, dass man Adresse und Anschrift herausfindet.

    Man sollte einfach vor der Nutzung von solchen Plattformen erst das Gehirn einschalten und dann posten...und wer nicht zu dem stehen kann, was er schreibt, der sollte es lieber bleiben lassen...

    und wegen den Löschungen...glaubt ihr im Ernst, irgendjemand bei FB interessiert sich dafür, wenn ihr ein Posting mit Rechtschreibfehlern, verpatzten Dates oder der Farbe des neuen Nachthemds postet und dann löscht???

    sagt Schnucki und geht jetzt bei FB was posten...;)

    Nachtrag: Auch hier im Kessel werden sehr oft Beiträge geschrieben, die oft etwas zu privat sind und von der Welt da draußen gefunden werden können...
     
    #3
  4. 06.10.11
    Lilly39
    Offline

    Lilly39

    Hallo

    Schnuckelperle, ich gebe dir absolut Recht.
    Trotzdem schimpfe ich aber auch über Facebook selbst.
    Denn wenn ein dummer/naiver/leichtsinniger User nicht die richtigen Einstellungen hat, und zb sein Adressbuch zur Verfügung stellt, damit FB ihm hilft, seine Freunde zu finden, hat FB auch meine Daten.

    Oder Fotos hochladen, wo ich mit drauf bin, besitzt FB auf einmal die Urheberrechte ...

    Wenigstens Außenstehende oder Nicht-FB-Mitglieder sollten vor der "Unbekümmertheit" der Mitglieder geschützt sein. Sind wir aber nicht!

    Mittlerweile habe ich verschiedene mailadressen bei Freunden. Eine für die, die ich als naiv einordne.
    Und einmal für die, wo ich weiß, dass sie wissen, was sie tun, wenn sie im Netz unterwegs sind.
     
    #4
  5. 06.10.11
    Gritilie
    Offline

    Gritilie

    Hallo

    gläsern sind wir doch schon lange und wir hinterlassen überall im www. unsere Spuren. Gebt doch mal aus Neugier Euren Namen bei Goggle ein. Sicher werdet Ihr überrascht sein, wo Euer Name überall auftaucht. Denke jeder selbst ist für das verantwortlich, was er im Netz veröffentlicht und muss auch damit leben, dass dies irgendwo gespeichert wird und über Suchmaschinen zu finden ist. Warum so ein Geschrei über Facebook und die anderen Portale, wer sich dort präsentiert, will es doch öffentlich machen. Wer das nicht will, sollte es einfach lassen, sich dort zu tummeln.

    LG Gritilie
     
    #5
  6. 06.10.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Gritilie,

    hihi, habe mich grade mal gegoogelt (natürlich mit dem richtigen Namen), von mir gibt es nichts, rein gar nix :cool:
     
    #6
  7. 06.10.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    ich schliesse mich Schnuckelperles Ausführungen an. ;)


    Dabei sollte man aber nicht nur mit dem Finger auf Facebook zeigen - auch in Foren machen sich User "nackig",
    breiten ihr Leben aus und hinterlassen Spuren,
    viel öffentlicher als auf fb, weil man in einem Forum nicht einschränken kann, wer was wissen soll/darf, bzw. nicht merkt,
    wenn die Schwägerin, die Kollegen oder die Nachbarn mitlesen,
    weil man gar nicht so anonym ist wie man meint zu sein oder anhand von Postings leicht zu erkennen ist.......:cool:
     
    #7
  8. 06.10.11
    sannetaucht
    Offline

    sannetaucht

    Hallo!
    Man sollte, wenn man sich viel im Internet bewegt, in regelmäßigen Abständen mal seinen Namen und seine Mailadressen ergoogeln. Klar, was einmal im Netz ist, geht da so schnell nicht wieder raus, aber ich kann schauen, wo die Angaben her sind und wie ich das zukünftig vermeiden kann. Eventuell kann ich mein Profil ändern und dann warten, bis Details ganz langsam nicht mehr auf Seite 1 beim googeln zu finden sind.

    Meine Tochter hat, als sie alt genug war, lange gelöchert, ob sie sich bei Facebook und Schüler-VZ anmelden darf. Sie hat es auch erst dann gemacht, als wir zugestimmt haben, sie musste sich viele Predigten unsererseits anhören und ich kann nur hoffen, dass sie es beherzigt.

    Sie ist da glücklicherweise sehr vernünftig. Hoffe, mein anderes Kind wird das auch beherzigen. Auf jeden Fall habe ich mich mit beiden zu einem Vortrag "Privates im Internet" angemeldet.
     
    #8
  9. 06.10.11
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Danke für Deine Ausführungen! Recht hast Du!

    Und das ist der Grund, warum ich mich so manches mal lieber auf meine Finger gesetzt habe als etwas zu persönliches hier rein zu schreiben. Auch wenn es in einer Diskussion gepasst hätte.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #9
  10. 06.10.11
    RuLa
    Offline

    RuLa

    Hallo zusammen,
    auch ich bin fleißige FB-Nutzerin. Allerdings ist bei mir, das was mir wichtig ist, beschränkt. Mich kann zwar jeder suchen und sieht auch mein Profilbild, aber das ist gewollt, weil man so auch frühere Bekanntschaften wieder "trifft".
    Alles andere ist bei mir streng beschränkt, wer was sehen darf.
    Nachdem ich auch viele Spiele über FB mache und da so manchen "Spiele-Nachbarn" habe. Hab ich sowieso meine Freunde in Gruppen eingeteilt, wer was sehen darf.
    Ich finde schon, dass man vorsichtig sein sollte, aber andererseits gibt es soviele Leute, die über FB schimpfen, sich aber gar nicht darüber bewusst sind, dass sie auf anderem Weg Daten über sich preisgeben.
    Wer z.B. eine Wunschliste bei Amazon hat, kann gegoogelt werden.
    Wer eine Pay-Pal-Karte hat, gibt gewissen Firmen Auskunft darüber, was er kauft und wird sofort in eine gewisse Kategorie eingeordnet, die dann gezielt beworben wird.
    Gleiches gilt für Preisausschreiben, etc.
    Wenn man das wirklich alles vermeiden wollte, müsste man sich als Einsiedler zurückziehen, weil wer im normalen "modernen Leben" steht, wird das auf Dauer nicht vermeiden können.
    Trotzdem schüttle ich manchmal den Kopf über Bekannte, die auf FB wirklich alles allen zugänglich machen, nur weil sie sich nicht informiert haben.
    Aber das muss jeder für sich selber wissen und abschätzen.
     
    #10
  11. 06.10.11
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    Hi

    Ich halte es wie Schnuckelperle... ich tu und poste das wozu ich immer und überall stehen kann... sollte man ohnhin - ob im realen oder virtuellen Leben! Und wer facebook oder ähnlichen Networks beitritt, will ja schliesslich auch umsonst diese Plattform benutzen, schimpft dann aber wenn eine personalisierte Werbung aufpoppt. Irgendwer muss eine Organisation eines Networks schliesslich auch bezahlen.

    Es wird doch niemand gezwungen, fb zu nutzen. Man kann noch immer Briefe mit der Deutschen Post verschicken ;)

    Grüßle

    Nicole
     
    #11
  12. 06.10.11
    Jacque
    Offline

    Jacque Mutter & Studentin

    Hallo!
    Ich war mit der Familie in einem Hotel, ein Kinderhotel, mit 4 Sternen. Schön und echt mal Luxus für zwischendrin. Im Kinderland stand an der Tür, dass Bilder aus dem Kinderland ins Facebook kommen :-O. Tatsächlich war unsre Kleine dann im Facebook zu sehen, ohne Namen usw, aber mich befremdet das. Da will ich nichtmehr hin, Bilder meiner Tochter möchte ich unter Kontrolle haben.
    Gruß Jacque
     
    #12
  13. 07.10.11
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo!

    Ich kann mich euren Äußerungen nur anschliessen, schliesslich ist jede selbst verantwortlich, was sie in Fb oder hier postet. Und ich muss gestehen, am Anfang war ich sehr mitteilungsbedürftig, doch inzwischen schreib ich hier im Kessel nicht mehr so viel persönliches. Und In Fb kuck ich auch, wer was lesen darf.

    Ich fand das Interview aber sehr interessant und wollte euch daran teilhaben lassen!
     
    #13

Diese Seite empfehlen