Petersilienrahmsüppchen

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von 4Elfenkinder, 20.10.08.

  1. 20.10.08
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin


    Hallo,

    diese Suppe gab es bei uns auf dem ersten "Miltenberger Hexentreffen" am 18.10.2008:

    Petersilienrahmsüppchen, auch bekannt als Petersilienwurzelrahmsuppe die keine war oder wie man eine Pastinakenrahmsuppe kocht ....

    Zutaten:

    • 2 kleine bis mittlere Zwiebeln
    • ca. 500 g Petersilienwurzeln (ersatzweise Pastinaken)
    • 1-2 Möhren
    • 2 EL Butter
    • 800 g Gemüsebrühe
    • 200 g Schlagsahne oder Ram* Cremefin*
    • 1/2 TL Sahnemeerrettich aus dem Glas/geriebener M.
    • 2 EL Zitronensaft
    • Salz, Zitronenpfeffer (oder "normaler" Pfeffer), Muskat
    • Blätter von glatter Petersilie
    Zubereitung:

    • Zwiebeln, Petersilienwurzeln und Möhren putzen/schälen.
    • Möhre/n und etwa gleichviel der Petersilienwurzeln in sehr feine Streifen (Julien) zur Dekoration schneiden/hobeln und zur Seite stellen.
    • Zwiebeln auf Stufe 5 schreddern, restliche Petersilienwurzeln in grobe Stücke schneiden, in den Mixtopf werfen und ebenfalls schreddern. 10-20 g Butter dazu und ca. 5 Minuten bei 100°C/Stufe 2 andünsten.
    • Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen und 15-20 Minuten bei 90-100°C weiterkochen (Suppe kann aufwallen). Für die Deko-Gemüsestreifen gibt es nun 2 Möglichkeiten: a) in den Varomaaufsatz und mitgaren (sind ja hauchfeine Streifchen) oder b) die Hälfte der o.g. Buttermenge zum andünsten in einer beschichteten Pfanne hernehmen (empfiehlt sich, wenn die Streiflein nicht so wirklich fein geworden sind);
    • zur Suppe Meerrettich, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und 30-60 Sekunden / Turbo mixen. Ggf. nochmal abschmecken.
    • Suppe auf Teller verteilen und in die Mitte vorsichtig ein Häufchen der Möhren/Petersilienwurzelstreiflein, sowie die Blättchen der Petersilie geben.
    Hmm, schmeckt so lecker, besonders, wenn man auf die Petersilienblätter beißt und sich die Geschmäcke vermischen.

    Vorsicht beim Einkauf: Petersilienwurzeln sind würzig und riechen wirklich kräftig wie Petersilie. Pastinaken sehen fast genau so aus, sind allerdings meist etwas größer und schmecken und riechen eher wie Möhren (süßlich). Oftmals steht auf der Packung Petersilienwurzeln und dann sind "nur" Pastinaken drinnen. Finde ich unverschämt, da die meist günstiger sind. Also, wenn's nicht gerade ein Kurzschlußkauf ist, lieber zum gut sortierten Gemüsehändler gehen; der haut einen wenigstens nicht übers Ohr.

    Der Suppe ist's egal; schmeckt mit beiden Gemüsen und die lieben Kleinen mögen Pastinaken eh' eher.;)

    http://www.wunderkessel.de/forum/me...enkinder-picture687-petersilienrahmsuppe2.jpg

    http://www.wunderkessel.de/forum/me...enkinder-picture686-petersilienrahmsuppe1.jpg

     
    #1
  2. 20.10.08
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    Liebe "4elfenkinder",

    nachdem ich ja beim Treffen dabei war und wir auch über die Kommentare (ist gespeichert, wird probiert) gesprochen hatten, kann ich jedem wirklich nur dieses Süppchen empfehlen.
    Total cremig und lecker.
    Wenn ich diese "Wurzel" auch mal bei uns bekomme, egeal ob Petersilie oder Pastinake koche ich dein Rezept auch für meine Family nach.

    Seh gerade die Uhrzeit, wann du das Rezept eingestellt hast.
    Du könntest echt gut Nachtschichten machen.....;)
     
    #2
  3. 10.02.10
    zwergenvater
    Offline

    zwergenvater

    Hier wird sie gern gekocht und geliebt und zur Wochenbettsuppe für eine liebe Freundin erklärt...wir haben die Biokiste und da gibt es die Petersilienwurzel ohne Beschiß ;)
     
    #3

Diese Seite empfehlen