Petras Bolognese-Sauce für Gemüsemuffel

Dieses Thema im Forum "warme Saucen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 24.10.04.

  1. 24.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo zusammen!

    Für meinen kleinen Gemüsemuffel habe ich einen guten Weg, wie ich ihn austricksen kann:

    1 Bund Suppengrün (Möhren, Porree, Knollensellerie)
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe im Thermomix fein zerkleinern - umfüllen

    500g Hackfleisch - auf Varoma, Rückwärtsgang, Rührstufe anbraten

    dann 1 Tübe Tomatenmark zugeben, anschwitzen lassen

    Gemüse zugeben

    mit halb Milch/halb Brühe aufgießen
    (ich gebe auch immer einen guten Schluck Rotwein dazu)
    1 TL Zucker, Paprika, Pfeffer und Oregano (wer mag, auch Thymian) zugeben

    ca 30 Minuten ohne Meßbecher garen lassen, zwischendurch immer mal die Flüssigkeit kontrollieren, ggfls Milch, Brühe, Wein zugeben
    Ich stelle immer den Gareinsatz auf den Deckel, damit die Sauce nicht durch die Küche spritzt

    Die Sauce wird durch das Gemüse sehr sämig.
     
    #1
  2. 24.10.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O Huhu Petra...
    lässt Du das die ganze 30 min. auf Varoma laufen???
    Ich mußte jetzt beim Jaques auf 100° zurück gehen,weil mir das viel zu stark gekocht hat!! :-?
     
    #2
  3. 24.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Biwi,

    die Sauce soll ja kräftig einkochen (deshalb auch immer wieder die Kontrolle, ob genügend Flüssigkeit da ist)

    Durch das starke Einkochen wird der Geschmack und die Konsistenz besser, wenn Du Milch und Wein nachgießt, wird die Sauce cremiger und aromatischer.

    Damit es nicht spritzt, leg ich ja den Gareinsatz drauf :wink:
     
    #3
  4. 24.10.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    O.K.Petra...Danke mal..werds nochmal so probieren. Wobei ich gerade bei Andrea`s Rezept gerade gelesen hab, dass sie auch auf 100° runter dreht!!
     
    #4
  5. 25.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Petra =D
    auch Dir vielen Dank für Dein Rezept. Jetzt habe ich noch ein Variante zum ausprobieren, freu freu =D =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #5
  6. 25.10.04
    Georgine
    Offline

    Georgine

    Hallöchen Petra,

    das du mit diesem Rezept deine Kinder austrickst verstehe ich (wegen des Rotweins) - nein, Scherz bei Seite -
    am Wochenende habe ich ein ähnliches Rezept aus dem gelben Buch "..schmeckt nach Urlaub" gekocht.
    Es hat fad und lieblos geschmeckt - garantiert nicht nach einem rassigen Italienurlaub.
    In deinem Rezept kommt aber viel Tomatenmark herein und Milch und viel mehr Gemüse und ....
    .... es klingt einfach gut .... ich werde es bald ausprobieren.
    Fragen:
    Warum "brätst du nicht das Hackfleisch gemeinsam mit der Zwiebel an?
    Verwendest du kein Olivenöl o.ä. zum "anbraten"?
    Wieviel Flüssigkeit gibst du hinzu? Bis die Zutaten bedeckt sind?

    Einen schönen Tag dir,
    Ciao
    Georgine =D
     
    #6
  7. 25.10.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Georgine!

    Das Fleisch brate ich in dem Öl an, das ich gerade greife: Olivenöl, Sonnenblumenöl, Maiskeimöl.....ich bin da ganz wahllos.... =D

    Ich habe immer den Eindruck, daß das Fleisch etwas weniger wässert, wenn Zwiebel und Knoblauch nicht dabei sind. Und es kocht ja lang genug mit dem Gemüse zusammen, um das Aroma zu entfalten.

    Nach dem Anbraten (wenn Gemüse und Tomatenmark und Gewürze drin sind) gebe ich zum ersten Mal so viel Flüssigkeit dazu, daß die Masse knapp bedeckt ist. Danach gebe ich dazu, was ich meine, was gerade gebraucht wird: Brühe, damit es herzhafter wird, Milch, damit es cremiger wird oder halt Wein, weils so lecker ist!! :lol: :p

    Die Sauce soll nachher auf keinen Fall "suppig" sein, damit sie schön an den Nudeln haften kann...soweit lasse ich sie zum Schluß dann einkochen. :wink:
     
    #7
  8. 25.10.04
    Georgine
    Offline

    Georgine

    Hallöchen Raumente,

    mir läuft das Wasser im Mund zusammen, danke für die genaue Beschreibung. Der Tipp, dass es nicht so verwässert ist SUPER!!, Danke.

    Ciao
    Georgine ... =D
     
    #8
  9. 25.10.04
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo zusammen,
    heute Abend gab es bei uns ja die Lasagne,also habe ich auch eine
    Hackfleischsoße dazu gemacht.Aber....
    nun ist Jacques so richtig eingeweiht*kicher*.
    Ich habe mich an die Temperaturangaben im roten Buch gehalten,100° und ohne Messbecher,und setze mich dann ein wenig zum Ausruhen an den PC.
    Nach einer Weile hörte ich dann neben den schnurrenden Geräuschen des TM31 auch ein blubberndes Geräusch und stürzte in die Küche.
    Oh je,große Sauerei! Beschreiben kann ich es nicht. :cry:
    Nachdem ich dann mit 90° weiterkochen ließ,war es dann in Ordnung.
    Also:in den Anfängen sollte man Jacques doch nicht allein lassen.
    LG Maria
     
    #9
  10. 17.04.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Petra`Bolognese-Sauce für Gemüsemuffel

    Hallo Petra!

    Bin soeben auf Dein interessantes Rezept gestossen und frage an, ob Du dazu auch genaue Angaben machen kannst, was Zeit- und Stufeneinstellung angeht?

    Präzise gefragt:

    Wie lange und auf welcher Stufe wird hier zerkleinert?

    Wie lange dauert das Anbraten auf der Rührstufe im Linkslauf?

    Weiterhin im Linkslauf? Und wie lange?


    Wenn Du mir dieses netterweise beantworten könntest, würde ich das Rezept gerne einmal nachkochen.

    Danke im Voraus für Deine Mühe,
    lieben Gruß,
    Brigitte
     
    #10
  11. 18.04.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Petra`Bolognese-Sauce für Gemüsemuffel

    Hallo Brigitte,

    diese Bolognese hab ich gerade vor ein paar Tagen noch gemacht - also bin ich noch ganz gut im Thema :rolleyes:

    1. Gemüse zerkleinern:

    Alles grobstückig hinein und auf Stufe 8 etwa 10-15 Sekunden zerkleinern (darf ruhig "mußig" sein)

    2. Anbraten:

    Beim letzten Mal hat es 8 Minuten gedauert (hab aber zwischendurch mal reingeschaut- je nach Fettgehalt kann es dann auch schon ansetzen)

    3. Linkslauf

    Den Linkslauf lasse ich die gesamte Garzeit über drin.

    Denk an das Garkörbchen auf dem Deckel - sonst kommst Du vor lauter Putzen nicht zum Essen :rolleyes:
     
    #11
  12. 18.04.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Petra`Bolognese-Sauce für Gemüsemuffel

    guten morgen zusammen,

    hab mal wieder eine (dumme:confused:) frage:
    warum lässt man nicht den messbecher drauf, wenn es spritzt wie....:confused:? sondern nimmt stattdessen den garaufsatz oder das garkörbchen?
    kommt da dann vielleicht doch mehr dampf raus, als wenn man den messbecher nimmt?
    ich habe bisher nämlich noch nicht allzuviel gekocht in meinem neuen kessel, mehr teig gemacht etc.....:rolleyes:
    wünsche euch allen einen schönen tag!:cool:
     
    #12
  13. 18.04.07
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    AW: Petra`Bolognese-Sauce für Gemüsemuffel

    Hallo Biene,

    wenn Du Flüssigkeit reduzieren möchtest, dann muß der Dampf ja auch entweichen können, das kann er mit aufgesetztem Deckel aber nicht. Um dennoch ein Spritzen zu vermeiden wird dann der Garaufsatz oder das Garkörbchen aufgelegt. Dann kann der Dampf trotzdem noch gut entweichen.
     
    #13
  14. 08.09.10
    roadrunner
    Offline

    roadrunner

    Hallo zusammen,

    darf ich mal fragen wieso man die Bolognese mit Milch aufgiesst? Gibts da keine Probleme, wenn ich es auf Vorrat koche und einfriere oder
    nochmal aufwärme oder so, dass die Milch dann irgendwann mit der Säure der Gemüse irgendwie flockt oder so??

    Ich kanns mir grad nicht so wirklich vorstellen .. sorry deshalb für die dumme Frage ...

    LG

    Angelika
     
    #14

Diese Seite empfehlen