Pfälzer Rahmkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Thermolinchen, 25.08.08.

  1. 25.08.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Hallo, ich wollte ja mein super Rahmkuchenrezept einstellen.

    PFÄLZER RAHMKUCHEN

    Hefeteig, Halbe Menge des "Einer für Alles" Hefeteigs,

    gefette Käskuchenform 32 cm, ausrollen Rand hoch drücken

    und Rand mit Eigelb bestreichen

    Für den Belag:

    2 Becher süße Sahne
    3 Becher Schmand
    3 Eßl. Zucker
    1 Ei
    1/2 Päckchen Puddingpulver
    1/2 Eßl. Mehl
    etwas Zimt

    Die Zutaten bei Stufe 6 ca. 1 Minute cremig rühren. Auf dem Teig verteilen.
    Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen 30 - 35 min. backen. Nach ca. 15 min. Backzeit die Oberfläche des Kuchens noch mit Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Kuchen nicht stürzen. Abkühlen lassen und Springform öffnen und dann mit langem Messer oder Kuchenretter auf Kuchengitter ziehen.
    Der Rahmkuchen schmeckt am besten ganz frisch. Am nächsten Tag ist er aber immer noch sehr lecker.

    Viel Spaß beim Nachbacken. LG Thermolinchen:p
     
    #1
  2. 26.08.08
    Wandervogel
    Offline

    Wandervogel

    AW: Pfälzer Rahmkurchen

    Hallo!

    Der Kuchen hört sich sehr lecker an, ist aber auch eine "Herausforderung" für unser Hüftgold oder?

    Trotzdem werde ich den sicherlich nachbacken, was soll's! :biggrin_big:

    Und Tschüss!

    LG Jutta
     
    #2
  3. 26.08.08
    Dahlie
    Offline

    Dahlie

    AW: Pfälzer Rahmkuchen

    Tja, ich seh das auch so mit dem Hüftgold! Aber egal! Das Rezept wird probiert. Warum muss man den Rand mit Eigelb bestreichen? Wäre schön, wenn du uns das noch mitteilen würdest. Danke. LG Dahlie
     
    #3
  4. 26.08.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    AW: Pfälzer Rahmkuchen

    Hallo, bei meinem letzten Rahmkuchen haben mir 2 Becher Schmand gefehlt. Ich habe sie mit einem Becher saure Sahne und einem Becher Naturjogurt ersetzt. Ich denke das ist die Light-Version. Mein Göga hat gesagt er würde genauso schmecken. Ich konnte ihn leider nicht probieren, da ich schon ein anderes Stück genossen hatte, und ich i.M. mit Erfolg schlank im Schlaf werde.

    @ Dahlie
    Den Rand eines Hefeteiges oder einen Hefezopf kannst du mit Eigelb oder Kondensmilch bestreichen. Dann bekommt er eine schöne glänzende Farbe.

    Freut mich, wenn euch mein Rezept schmeckt. Backe ich schon seit Jahren, und wird immer wieder gewünscht. Geht auch schnell. Habe immer Hefeteig im TK.

    Liebe Grüße Thermolinchen
     
    #4
  5. 30.08.08
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    AW: Pfälzer Rahmkuchen

    Hallo, habe mir überlegt den Rahmkuchen mit Äpfeln zu backen. Hefeteig, Äpfel im TM zerkleinert und dann Rahm drüber. Ich glaube nicht, dass sich die Backzeit ändert. Ich melde mich, wies geschmeckt hat.
     
    #5
  6. 05.09.08
    Kondi
    Offline

    Kondi

    AW: Pfälzer Rahmkuchen

    Der Rahmkuchen schmeckt und geht ganz schnell...habe die letzten Jahre bestimmt 300 Stück gebacken.....hab aber den vorteil gehabt das ich Konditorin bin und ich alle Tage auf gefrorene Hefeteigböden zurückgreifen konnte..dann geht es noch schneller!!!!
    Liebe Grüße Kondi
     
    #6
  7. 08.09.11
    samia joelina
    Offline

    samia joelina

    Liebes Thermolinchen,

    hast du ihn nun damals mit Äpfel gemacht? ich würde es gern auch mal probieren.
     
    #7
  8. 12.09.11
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Hallo, Samia

    schäm, habs noch nicht probiert, wir essen ihn am liebsten natur. Ich würde es mit 3 Äpfeln geschält und mit Blickkontakt geschreddert aus dem TM probieren. Die Äpfel auf den Hefeteig geben und dann den Rahm drüber. Tschuldige bitte meine verspätete Antwort, ich war weggefahren.
     
    #8
  9. 12.09.11
    samia joelina
    Offline

    samia joelina

    Kein Problem, die Äpfel habe ich noch länger im Garten liegen :)
    Vielleicht probiere ich es in diesem Herbst nochmal und dann werde ich berichten
     
    #9
  10. 23.10.11
    claudi 71
    Offline

    claudi 71 Inaktiv

    Also ich habe dieses Rezept schonmal gemacht, es ist nur eine Ewigkeit her. Ausgerechnet heute wenn ich Besuch bekomme gelingt er mir nicht.
    Was habe ich falsch gemacht? Nach ca. 35 Minuten wollte ich ihn raustun, er war sowas von glibbrig, dass ich dachte der ist noch nicht durch. Ich hab ihn 50 Minuten im Backofen gelassen. Ich habe die Messerprobe gemacht. Oder braucht man das gar nicht? Also der Rahm war noch total flüssig. Nach 50 Minuten hab ich ihn aber raus, weil ich dachte der schmeckt sonst nichts mehr. Der Hefeteig wird dann zu trocken. Jetzt ist mir der Kuchen sowas von zusammengefallen! Er war schön hoch. Jetzt alles eingematscht. Hätte ich ihn doch einfach nach 35 Minuten rausnehmen sollen?

    Also das letzte Mal weiß ich nicht mehr wie er aussah, aber ich denke super, sonst hätte ich gleich geschrieben:) Danke für die Antwort.
    Gruß
    Claudia
     
    #10
  11. 23.10.11
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    #11
  12. 25.10.11
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Hallo Claudi 71, hast du vielleicht eine Zutat vergessen? Flüssig ist der Rahm nach 35 min nicht mehr! Und nach 50 min glaub ich das der Hefeteig langsam trocken wird und der Rahm immer noch flüssig? Zum Binden brauchst du ja das Puddingpulver, das Ei und den Eßl. Mehl. Hab mal grad geschaut, das Rezept ist ok! Vielleicht versuchst du es einfach nochmal. Konnte man ihn wenigsten essen? Der Rahmkuchen ist unser Familienkuchen, von uns allen schon oft gebacken und Rezept weitergegeben.
     
    #12
  13. 31.10.11
    claudi 71
    Offline

    claudi 71 Inaktiv

    hallo nochmal,
    sorry dass ich jetzt erst schreibe, mein pc war defekt. nein ich hatte den kuchen schonmal gebacken und er war perfekt. solangsam glaube ich dass entweder die hefe nichts mehr war, oder ich das ei vergessen habe. egal. vergessen. ich mach ihn bald wieder, denn das ist für mich echt der perfekte rahmkuchen. das war aber ein teurer tag für mich. nachdem der kuchen nichts geworden war bin ich zum bäcker und hab verschiedene stückchen kuchen gekauft insg. 12 euro waren weg. hab mich echt geärgert.
    gruß
    claudi
     
    #13
  14. 31.10.11
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Anke,

    total lecker euer Familienkuchen. Meiner Familie hat er auch lecker geschmeckt. Wir schicken dir 5 Sterne dafür und noch mal Danke fürs Rezept!
     
    #14
  15. 20.04.12
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Guten Abend, bißchen verspätet ....schäm aber Danke für die Sternle. Ja, Claudi71, ist echt lecker, cremig,......Morgen früh gibts den "Einen für alles Hefeteig" und dann backe ich unseren "Familienrahmkuchen". Mein Sohn hat ihn sich zur Feier seines Geburtstages morgen gewünscht.
     
    #15
  16. 29.04.12
    küchenfee123
    Offline

    küchenfee123

    Liebes Thermolinchen/liebe Anke!
    Habe gestern Deinen tollen Pfälzer Rahmkuchen gebacken, von mir gibt es fünf Sterne!
    Ich war zuerst skeptisch, weil mir die Menge des Puddingpulvers so gering vorkam und weil die Backzeit ja auch nicht gerade sehr lange ist - bei all meinen anderen Rahmkuchen- oder Käsekuchenrezepten waren diese Angaben immer höher. Aber nichts destotrotz habe ich mich an Deine Vorgaben gehalten und es hat alles prima geklappt! So wunderbar cremig und einfach nur lecker! Ich habe allerdings keinen Hefeteig darunter gemacht, sondern einen Mürbeteig. Dies hat bestens funktioniert, es ist nichts durchgesuppt. Den Kuchen habe ich nach 35 Minuten Backzeit einfach noch 10 Minuten im abgeschalteten Ofen bei geöffneter Backofentür stehen lassen, danach über Nacht in der Form auskühlen lassen. Bis heute nachmittag stand er dann im Kühlschrank. Ich habe ihn zu einem Grill-Nachmittag als Nachspeise mitgenommen und es ist kein einziges Stück übrig geblieben!!! :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Danke, danke, danke!
    Herzliche Grüße,
    küchenfee123
     
    #16
  17. 01.05.12
    Thermolinchen
    Offline

    Thermolinchen Frau für alle Fälle

    Hallo liebe Küchenfee 123, freut mich das der "Pfälzer" Rahmkuchen auch in Schleswig-Holstein schmeckt. Mit Mürbeteig hab ich ihn bisher noch nicht gebacken. Werd ich als nächstes versuchen. Danke für die Sternle und einen schönen Feiertag!!!!!
     
    #17

Diese Seite empfehlen