Frage - Pfannenbrot im Alfredo

Dieses Thema im Forum "Pizzaofen (Alfredo): Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Pheope, 12.02.08.

  1. 12.02.08
    Pheope
    Offline

    Pheope

    Pfannenbrot im Alfredo --> geht nicht!

    Hallo,

    ich Backe immer ein total leckeres Brot in der Bratpfanne, leider ist das ziemlich Zeitaufwendig, da man ständig in der Nähe sein muss.
    Jetzt habe ich en bissl was über den Alfredo mitbekommen und überlege ob es in ihm einfacher geht.

    Hier mal mein Rezept, vielleicht hat ja jemand Lust es mal im Alfredo auszubrobieren? Ich habe ja noch keinen, aber das wäre noch ein weiterer Punkt ihn zu kaufen.
    Rezept ist wie gesagt, für die Pfanne auf dem Ceranherd, Temperatureinsellung müssen Alfredoerfahrene ausprobieren!


    Roggen-Weizen-Buttermilch-Brot - kein TM-Rezept bisher!
    Pfanne einfetten und mit Vollkorngrieß ausstreuen.
    • 300-310g Weizenvollkornmehl
    • 300-310g Roggenmehl
    • 1/2 EL Honig
    • 1 Würfel frische Hefe
    • 500g Zimmerwarme Buttermilch
    • 2 EL Sonnenblumenöl
    • 1 TL Salz
    • nach belieben 80g Körner (Sonnenblumen, Kürbiskern usw.)
    Zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
    Teig in die Pfanne geben und den Rand zur Mitte drücken, bis der Teig den Durchmesser des Pfannenbodens hat. (Also, der Teig muss wie eine Halbkugel geformt sein). Jetzt 1 Stunde gehen lassen.
    Bei 3 Stufigen Herd auf Stufe 1 1/2
    bei 9 Stufigem Herd auf Stufe 3 1/2-4
    50 Minuten mit Deckel Backen. Danach wenden und nochmal 20 Minuten Backen.

    Ich würde mich freuen wenn es jemand ausprobiert und mir dann mal Feedback gibt!


    _____________________________________________________________________________

    Jetzt habe ich ja ein paar Antworten bekommen und dabei festgestellt, dass Alfredo das nicht kann.
     
    #1
  2. 12.02.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Pfannenbrot im Alfredo

    Hallo Pheope,
    wie hoch wird denn das Brot? Sollte es mehr als eine Fladenbrotstärke sein, dann gibt es Probleme mit den Heizstäben oben. Das kogelt dann.
    und 50 Min im Alfredo, das geht wohl auch nicht....
    Aber es werde Dir sicherlich noch die Alfredo - Experten antworten.
    Mhh aber es hört sich gut an, werde es mal ohne Roggenmehl versuchen, damit habe ich Probleme. Und - ich habe ienen Gasherd. Trotzdem.... demnächst ;)...
     
    #2
  3. 12.02.08
    Pheope
    Offline

    Pheope

    AW: Pfannenbrot im Alfredo

    Hallo Reximama,

    wieviel Durchmesser hat den der Alfredoboden?

    Bei einer 24cm Durchmesser Pfanne wird er schon sehr hoch, bei einer 28cm Pfann so ungefähr wie ein Fladenbrot.

    Ich glaube dann geht es im Alfredo wohl eher nicht?
     
    #3
  4. 12.02.08
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: Pfannenbrot im Alfredo

    Hallo Pheope,

    ich glaube nicht, dass es funktioniert. Ich bin überzeugt, dass das Brot oben verbrennen würde, leider.
    Gerade beim Pizzarand muss man schon etwas aufpassen, dass man nicht den Zeitpunkt verpasst. Aber glaub mir die Pizzen selber sind Grund genug um Alfredo zu kaufen. :wink:
    Ich bekomme gerade Hunger, ich glaub ich muss heute abend mal etwas Teig ansetzen. =D

    Zu Deinem Rezept unten: Ich frag mich, ob man die Backzeit nicht reduzieren könnte, wenn man das Brot gleich unten im Backofen bäckt. Man kann das Brot ja nach 30 Minuten aus der Form heben und dann noch vielleicht 20-30 Minuten ohne Form weiter backen. In solchen Fällen schlepp ich dann immer meine Küchenuhr durch die Wohnung, um nicht so angebunden zu sein.

    Liebe Grüße leja
     
    #4
  5. 12.02.08
    Pheope
    Offline

    Pheope

    AW: Pfannenbrot im Alfredo

    Hallo Leja,

    das ist es ja gerade.
    Das Pfannenbrot wird extra in der Pfanne gebacken, damit es nicht wie im Backofen von der Hitze erdrückt wird!
    Auswendig weiß kann ich es nicht genau schreiben, da müsste ich nochmal nachschauen.
    Auf jedenfall schmeckt es aus dem Ofen ganz anders!

    Worin man es sehr gut machen kann, ist im Brotbackautomat, aber auch da schmeckt es nicht so gut wie in der Pfanne.

    Das mit der Heizspirale oben im Deckel wusste ich vorher leider nciht.
     
    #5
  6. 12.02.08
    tinchenimtal
    Offline

    tinchenimtal WK-Rezeptetopf

    AW: Pfannenbrot im Alfredo

    Hallo, Pheope.

    Ich backe schon sehr lange ein Pfannenbrot (guck mal hier).

    Also, ich bin eigentlich ziemlich sicher, dass der Alfredo nicht das Mittel der Wahl ist. Der Alfredo hat zwar eine Pfanne, aber die ist ziemlich flach, da würde die Menge Teig nicht reingehen. Selbst wenn du nur die Hälfte Teig machst, ist das wahrscheinlich noch zu viel. Mein Teig zum Beispiel geht doch noch etwas auf, zwar nicht so hoch, wie andere Hefeteige, aber immerhin. Der würde relativ schnell unter und in der Heizspirale des Alfredos hängen und verkokeln.

    Deine Version eines Pfannenbrotes werde ich aber demnächst auch mal probieren. Ist halt mal eine andere Mehlzusammensetzung.

    Ach ja, zum Thema Alfredo. Für diese Art, Brot zu backen ist er wohl nicht geeignet, aber die Pizza damit wird einfach nur genial. Also wenn man denn gern und öfters Pizza essen mag, ist diese Anschaffung schon klasse.
    Hat nicht letztens mal jemand Kegalas Fladenbrot im Alfredo gebacken? Ich find gerade mal den Link nicht, füge ihn später noch ein. (Und hier ist der Link schon).
     
    #6

Diese Seite empfehlen