Pfannkuchenteig einfrieren?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Hamsternixe, 16.11.10.

  1. 16.11.10
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    Aus gegebenem Anlass:

    Habe gerade diese Apfelküchlein gebacken, nur ist das eine RIESENMENGE, da backe ich wirklich noch den ganzen Nachmittag.....:rolleyes:

    daher meine Frage:
    Habt ihr Erfahrung mit Pfannkuchenteig einfrieren? Hat das schon jemand gemacht? War das Ergebnis gut? Was muss man beachten?

    DANKE!!!!
     
    #1
  2. 16.11.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Susanne,
    nein, ich hab noch nie eingefroren - ich kanns mir auch gar nicht so vorstellen - aber es käme ja auch auf einen Versuch an. Ich würde wohl die Teilchen ohne Äpfel abbacken und dann noch lauwarm einfrieren. Die könntest du bei Bedarf dann einfach rausholen, im Toaster aufbacken und mit Puderzucker bestäuben. Dann hättest du immer was vorrätig für den Nachmittagskaffee.
     
    #2
  3. 16.11.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Susanne,

    wir haben bisher nur Crepes eingefroren, die wurden soweit angebacken, dass der Teig grad so fest war und dann kamen die Teile nach dem Auskühlen gleich in den Froster. Die waren dann nach dem Auftauen und Fertigbacken genauso lecker wie frisch gemacht. Waren halt natürlich keine Äpfel drin...
     
    #3
  4. 16.11.10
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Susanne

    Habe ich noch nie gemacht.
    Aber einen Versuch ist es wert.
    Am besten einfach mal probieren und uns
    dann bitte Berichten.
     
    #4
  5. 16.11.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,
    also wie alle anderen auch schon geschrieben haben, vorher backen!!!. Das ist bei mir schiefgegangen mit dem einfrieren. Der Teig war so was von unansehnlich geworden, habe ihn nach dem einfrieren entsorgt. Hätte ich mal gleich tun sollen!.
    Diese Teigmenge ist wirklich für eine Grossfamilie. Mache ich nicht mehr, ist mir einfach um 4 faches zu viel. Unsere Enkel essen jeder ein Küchlein. Desshalb mache ich einfach von 200 ml Milch und zwei Eiern einen Teig.
     
    #5
  6. 16.11.10
    Skotty
    Offline

    Skotty schnehmab!

    Hallo,

    ich habe schon oft Pfannkuchen eingefroren. Habe mein Rezept Teig gemacht und die Pfannkuchen mit und ohne Apfel gebacken. Diese habe ich sofort, also noch heiß, verpackt und eingefroren. In der Mikrowelle sind sie dann in wenigen Minuten wieder fast wie frisch gemacht.

    Liebe Grüße Skotty
     
    #6
  7. 16.11.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,
    ich habe die heute auch gemacht, das ganze Rezept, nun können wir uns tot essen, wir haben insgesamt 32 Stück gehabt, nun haben wir noch 27 Stück! Ich habe immer 4 Stück in einer Pfanne ausgebacken, klappte gut. Ich werde wohl einen Teil der fertigen einfrieren, oder verschenken!
     
    #7
  8. 16.11.10
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    ich hab eben noch eine zweite Ladung (vom restl. Teig, keinen neuen) gebacken und jetzt ist auch mein MÄnne pappsatt.
    Die schmecken aber auch kalt lecker, die Reste nimmt Sohnemann morgen mit in die Schule und ich hab immer noch
    Teig übrig gehabt, den hab ich jetzt entsorgt.......
     
    #8
  9. 16.11.10
    maskotti
    Offline

    maskotti maskotti

    Hallo,

    vielleicht sind irgendwo noch Kekse ,Zwiebacke oder trockene Semmeln übrig, dann kann man einen Scheiterhaufen
    machen, fertig gebacken läßt er (portionsweise abgepackt) super einfrieren, mache ich sehr oft, wenn
    ich einiges davon zuviel zu Hause habe.
    Liebe Grüße, Gertrud
     
    #9
  10. 17.11.10
    Hexenküche
    Offline

    Hexenküche

    Hallo,
    also Waffelteig friert meine Mutter immer ein, warum soll das nicht auch mit Pfannkuchenteig gehen?? Ist doch im Prinzip das Gleiche.
     
    #10
  11. 17.11.10
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo!
    Ich friere ständig Pfannkuchen ein, die übrig sind, halt ohne Äpfel. Für kalte Tage haben wir dann eine Flädle-Suppe als Vorspeise. (Für die, die das nicht kennen: Pfannkuchen in Streifen schneiden und mit heißer Brühe übergießen - wärmt total gut durch!)
    Liebe Grüße
    Katja
     
    #11
  12. 17.11.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Susanne,

    es ist schön, dass Du noch nen Weg gefunden hast, mit Äpfeln drin kann ich mir auch gut vorstellen, dass die dann kalt weiterhin lecker sind. Das muß aber echt eine Unmenge an Teig gewesen sein. Wenns aber so gut geschmeckt hat, kann man sich ja dann das Ganze entsprechend umrechnen.
    Fand es übrigens sehr nett, dass Du Dich für die Antworten hier bedankt und nochmal ne Rückmeldung gegeben hast :finga:
    Weiterhin guten Appetit :wave:
     
    #12
  13. 17.11.10
    Krümmelmonster
    Offline

    Krümmelmonster

    Hallo,

    also ich friere auch reglmässig Waffelteig ein. Wenn ich dann den Teig mal wieder brauche ist der rucki zucki aufgetaut.
    Ich vermute mal es sollte dann auch mit Pfannkuchenteig gehen

    Grüße
     
    #13
  14. 17.11.10
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo, wir gefrieren Crepesteig auch immer ein.
    Nach dem Auftauen wird er einfach noch mal durch gemixt.

    Ist kein Problem
     
    #14

Diese Seite empfehlen