Pfauenauge auf TM ummünzen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Purgilein, 30.11.09.

  1. 30.11.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo liebe Mit-Hexen,

    habe ein super Rezept für Pfauen-Augen, aber ich kann das mit dem Umschreiben für den TM noch nicht, und ich würde sie sooooo gerne mit dem TM machen.
    Hat eine von euch eine Idee wie man das machen könnte?
    Hier das Rezept:

    250 g Mehl
    auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde eindrücken

    100 g Zucker
    1 EL Vanillinzucker
    1 Msp Backpulver und
    125 g Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen
    1 Ei in die Mitte geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

    Eine Stunde kalt stellen und dann ausrollen, ausstechen und 10 Minuten bei 180 ° backen

    Darf man da einfach alles zusammen in den TM tun und dann Knetstufe? Oder wie würdet ihr das machen?

    Würde mich sehr über Antwort freuen.
     
    #1
  2. 30.11.09
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Purgilein,
    ich würde Ei, Zucker, Vanillinzucker und Butter im Mixtopf (ca. 1 1/2 - 2 Min./Stufe 4) vermischen.
    Dann Mehl und Backpulver dazu. Je nach Festigkeit des Teigs Stufe 5 - 6, ca. 30 Sek. - 1 Min, ggf. mit dem Spatel nochmal nachschieben.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #2
  3. 30.11.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo CoffeeCat,

    lieben Dank für deine Antwort.
    Diese Pfauenaugen sind wirklich megalecker, würd sie gerne machen aber ich weigere mich als "TM-Besitzerin" den Teig mit der Hand zu kneten :)
    Glaubst du man kann die Brotteigstufe dafür hernehmen?
     
    #3
  4. 30.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Purgilein !! :wave:

    Also ich hätte es genauso wie CoffeeCat gemacht. Erst Butter, Zucker und Ei und dann Mehl und Backpulver portinsweise zugeben. Ich würd fürs Vermischen auch Stufe 4-5 mit Spatel verwenden, statt der Knetstufe. Knetstufe hab ich letztens auch probiert und das hat nicht so gut geklappt.
    Teigstufe ist kalsse bei Hefeteig, der eine "gummiartigere" Konsistenz hat. Bei Rührteigen / Mürbteigen, wie sie für Kuchen und Plätzchen verwendet werden, funktioniert Stufe 4-5 und Spatel um einiges besser und schneller.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #4
  5. 30.11.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo Shjaris,

    vielen Dank.

    Werd ich dann mal so versuchen.
    Möchte dieses WE endlich mit der Weihnachtsbäckerei anfangen, normal bin ich am 1. Advent schon fertig aber dieses Jahr................. :-(
     
    #5
  6. 30.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Purgilein !! :wave:

    Na, manchmal klappt's einfach nicht wie geplant.
    Aber bis Weihnachten hast du ja noch eine ganze Weile Zeit. ;)

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #6
  7. 30.11.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Lach, ja ja
    so ungefähr drei Wochen :)
    (irgendwie läuft mir dieses Jahr echt die Zeit davon.....)
     
    #7
  8. 01.12.09
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Purgilein,
    warum heißen die Kekse eigentlich Pfauenauge?
    Klebst du die noch mit Marmelade zusammen?

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #8
  9. 01.12.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo CoffeCat,

    ja, man sticht zwei verschiedene Formen aus.
    Die Unterseite ohne Löcher, die Oberseite mit.
    Dann mit Marmelade zusammenkleben und oben Puderzucker drauf.
    Sehen gut aus und schmecken total gut.
     
    #9
  10. 01.12.09
    Polgara
    Offline

    Polgara Münchnerin forever

    Also hier nochmal ausdrucktauglich:

    250 g Mehl
    100 g Zucker
    1 EL Vanillinzucker
    1 Msp Backpulver und
    125 g Butter
    1 Ei


    Ei, Zucker, Vanillinzucker und Butter im Mixtopf (ca. 1 1/2 - 2 Min./Stufe 4) vermischen.

    Dann Mehl und Backpulver dazu. Je nach Festigkeit des Teigs Stufe 5 - 6, ca. 30 Sek. - 1 Min, ggf. mit dem Spatel nochmal nachschieben.

    Eine Stunde kalt stellen und dann ausrollen, ausstechen (eine Hälfte mit Loch) und 10 Minuten bei 180 ° backen

    Nach dem Backen die ganze Hälfte mit Marmelade bestreichen (Plätzchen müssen noch warm sein, dann "kleben" sie besser mit der Marmelade zusammen), die Loch-Hälfte mit Puderzucker bestreuen und dann erst auf die Marmelade drücken. (Wenn man die Lochhälften vorher mit Puderzucker bestreut, hat man eine "schönere" Marmeladefläche im Loch J )

    Um eine bessere Streichfähigkeit der Marmelade zu erreichen, diese im Topf erwärmen und durch ein Sieb streichen - so gehen auch die Körner aus der Marmelade (sofern man welche drin hat, wie bei Erdbeer- oder Johannisbeermarmelade)
     
    #10
  11. 01.12.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo Polgara,

    vielen vielen Dank :)
     
    #11
  12. 08.12.09
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo Polgara,

    hab heute diese Pfauenaugen gebacken und hab mich dabei an deine Anleitung gehalten. Hat super geklappt!
    Vielen Dank nochmal fürs umschreiben :)

    [​IMG]

    Und so sehen sie aus :)
     
    #12
  13. 14.12.09
    Polgara
    Offline

    Polgara Münchnerin forever

    Hallo Purgilein,
    die sehen ja megalecker aus!

    Ich muss gestehen, ich hab sie noch gar nicht selbst gebacken, aber wenn ich Dein Bild so sehe, könnte ich gleich anfangen - wenn ich nicht noch in die Abendschule müsste...lach....

    Aber am WE werden sie sicher gemacht!

    Danke für das schöne Foto!
     
    #13

Diese Seite empfehlen