Pfefferkuchen aus der aktuellen Finesse

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von wrigda, 24.11.09.

  1. 24.11.09
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    In der aktuellen Finesse ist ein Rezept von Pfefferkuchen. Mein Mann (!!!) hat sich heute hingestellt und den Teig gemacht , da er unbedingt auch mal mixen wollte. Nun meine Frage: Laut Finesse soll man den Teig drei Wochen im Kühlschrank ruhen lassen. Ich habe da so meine Bedenken. Wer kann mir da helfen?:confused:
     
    #1
  2. 24.11.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo Eva,

    hast in einer Stunde noch keine Antwort erhalten, dat is ja en Ding!!
    Ich schubse es nochmal hoch, wär doch gelacht, wenn sich keiner meldet.

    Ich hab die Finessen nicht!!

    LG Inge
     
    #2
  3. 24.11.09
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Na ruf doch einfach bei der Hotline an, die werde Dir da schon was zu sagen können.
     
    #3
  4. 24.11.09
    kargu56
    Offline

    kargu56

    Hallo,
    da steht doch unter dem Rezept bei Bemerkung ne klare Aussage:
    noch saftiger werden die Plätzchen wenn Sie den noch rohen Teig im Kühlschrank drei Wochen ruhen lassen.
    (jetzt könnt man höchstens nachfragen ob nicht vielleicht drei Tage gemeint sind :eek:)
    Spricht also meiner Meinung nach nichts dagegen die Plätzchen gleich zu backen.
     
    #4
  5. 25.11.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Guten morgen,

    also ich hab mal gegooglet und hab von 3std Ruhe -10 Tage Ruhe alles gefunden.
    Ich hab grad mal ne Mail hingeschrieben vielleicht bekomme ich ja Antwort.
     
    #5
  6. 25.11.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    ich habe Antwort bekommen :)

    vielen Dank für Ihre Kontaktmail.

    Um Ihre Frage zu beantworten, haben wir uns mit der Abonnenten Hotline in
    Verbindung gesetzt. Es handelt sich um keinen Druckfehler, hier sind
    tatsächlich 3 Wochen gemeint. Doch ist dies sicherlich keine Bedingung für
    ein gutes Gelingen der Pfefferkuchen, denn auch ohne Lagern des rohen
    Teiges schmecken sie super.

    Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrer Weihnachtsbäckerei mit dem
    Thermomix.
     
    #6
  7. 25.11.09
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Holly,

    Du bist ein Schatz. Auf die Idee mit der Mail bin ich gar nicht gekommen und zum anrufen hatte ich heute keine Zeit. Also ich gebe dem Teig bis Samstag Zeit, dann muß er in den Ofen. Länger läßt es mein Gewissen nicht zu. Ich habe da Bedenken bzgl. Schimmel etc. Ganz lieben Dank für Deine Mühe.
     
    #7
  8. 25.11.09
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Holly,

    wird denn der Teig nicht schimmlig, wenn er drei Wochen roh aufgehoben wird? Wäre mir ehrlich gesagt zu schade um die Zutaten.
     
    #8
  9. 25.11.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Filzlaus,

    ich hab keine Ahnung ich hab lediglich die Antwort vom Thermomix Club hier reingestellt.
     
    #9
  10. 25.11.09
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Leute,

    ich kann mich wage dran erinnern, dass meine Oma Teig für längere Zeit im Keller stehen hatte.
    Leider kann ich nun nicht mehr nachfragen.
    Vielleicht gibt es noch Hexen mit Oma, Uroma etc.?
     
    #10
  11. 26.11.09
    Mo
    Offline

    Mo

    Alsooo - in Hamburg läßt man den Teig für braune Pfefferkuchen auch mindestens 2 Wochen im Kühlschrank!! Schlecht wird da nichts, und hinterher sind die Plätzchen ganz mürbe, lecker.
     
    #11
  12. 26.11.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    gestern Abend kam in NDR ein Bericht über einen Pfefferkuchenbäcker...der meinte auch, dass der Teig mindestens zwei Wochen ruhen sollte, damit sich die Gewürze verbinden können und dann die Teigrollen so dünn wie möglich in Scheiben schneiden.
     
    #12
  13. 26.11.09
    kochmeister
    Offline

    kochmeister

    Hallo, habe gleich das Rezept gemacht als ich die Finessen bekommen hatte. Nichts ruhen lassen oder so. Habe es sofort gemacht. Abkühlen lassen und in eine Dose getan. Jede Reihe mit Haushaltsrolle dazwischen. Die sind saftig und lecker und nicht trocken. Sie sind ja schon fast eine Woche alt ! Habe gleich 2 Bleche davon gemacht. Jeder bekommt ein Stück der bei mir vorbeischaut. Also einfach losbacken und gut...

    lg
    Peter
     
    #13
  14. 02.12.09
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    ich hab sie heute auch gebacken - sind superlecker!
     
    #14
  15. 04.12.09
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi, eine Bekannte hat den Teig 10 Tage im Kühlschrank gehabt und jetzt gebacken und meinte, dass seien die besten Pfefferkuchen, die sie je gegessen hat - hm, ihr Mann ist ein erstklassiger Konditor! Also, ich glaube das sind Plätzchen, die"man" probieren muss.
     
    #15
  16. 04.12.09
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo,

    ich hab meinen Printenteig sogar 3 Wochen im Vorratsraum ruhen lassen. Bin leider durch einen längeren Einsatz im DRK, nicht dazu gekommen, den Teig abzubacken. Hab das gestern endlich gemacht und sie sind einfach nur super geworden.

    Allerdings hatte ich ein anderes Rezept.
     
    #16

Diese Seite empfehlen