Pfefferminz-Eis mit Zartbitter-Schoki

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Eis" wurde erstellt von Mela77, 08.07.10.

  1. 08.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo!

    Gestern habe ich den Minzesirup hier aus dem Forum gemacht und konnte nicht anders, als auch noch ein Pfefferminz-Eis zu machen. Da ich Minze und Zartbitter-Schoki mag, dachte ich mir, ich kombiniere dies einfach miteinander. Et voilà:

    Pfefferminz-Eis mit Zartbitter-Schoki

    Zutaten:
    200 g (1 Becher) Schlagsahne

    300 g Milch (3,5 % Fett)
    90 g Minzesirup (http://www.wunderkessel.de/forum/kalt-ohne-alkohol/26257-minzesirup.html?highlight=minzesirup)
    60 g Trehalose (senkt den Gefrierpunkt; gibt es bei www.backstars.de)
    1 TL Oligofructose (Oligofruct HT aus der Apotheke)
    10 g Zitronensaft (nehme immer das Konzentrat aus der Flasche)
    1 TL Johannisbrotkernmehl
    15 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe (gibt es auch bei www.backstars.de)
    15 g Eigelbpulver (gibt es auch bei www.backstars.de) ODER 2 Eigelb

    50-70 g Zartbitter-Schokolade (mit dem Messer in mittelgrobe Stückchen schneiden)

    Zubereitung:
    - 200 g Schlagsahne im Mixi mit Rühraufsatz auf Stufe 3 schlagen bis die Masse schön fluffig ist und die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
    - Sahne mit einem Spatel entnehmen und in eine Schüssel umfüllen. -> Mit einem Silikon-Spatel bekommt man den Mixi fast blitzeblank sauber! ;)
    - Mixi kurz mit kaltem Wasser ausspülen.

    - Nun die restlichen Zutaten bis auf die Zarbitter-Schoki in den Mixi geben. -> Stufe 4 für 1 1/2 Minuten.

    - Sahne gleichmäßig in die Minzemasse untermengen und in den Behälter der vorgekühlten Eismaschine geben.

    - Kurz bevor das Eis fertig ist die Zartbitter-Schoki-Stücke peu à peu hinzufügen und untermengen lassen.

    Zubereitungszeit in der Eismaschine:
    ca. 28 Minuten
     
    #1
  2. 08.07.10
    Marmeladenköchin
    Online

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    lecker mein Lieblingseis.. muss ich mal selber machen.. aber dies Trehalose brauch ich das ? oder geht ohne ?
    mache ja mein Eis und ess es gleich .. oder hab ich es falsch verstanden.. ?

    gruss uschi
     
    #2
  3. 08.07.10
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    Nun habe ich schon so oft dieses "Johannesbrotkernmehl" gelesen. Bekomme ich das in jedem Supermarkt???
     
    #3
  4. 08.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Wenn du das Eis komplett sofort essen möchtest, dann ist Trehalose nicht so wichtig. Trehalose bringt dir eigentlich nur etwas, wenn du das Eis einfrieren möchtest, aber nicht ewig warten willst bis es angetaut und portionierbar ist. Allerdings würde ich dann als Ersatz 30-40 g Zucker oder Traubenzucker nehmen.

    Ich habe das Johannisbrotkernmehl von Marktkauf aus der Bio-Abteilung. Bei Real gab es da bei uns nicht.
     
    #4
  5. 08.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Mela,
    so gerade hab ich den Sirup eingekocht und dann werd ich mal an dein Eis wagen. Hab seit gestern erst eine Speiseeismaschine.... =D

    Werde das ganze auch Laktosefrei zubereiten; hoffentlich klappt das so wie ich mir das wünsche.:confused:
     
    #5
  6. 08.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo AkiIssi!

    Na dann berichte mal - bin gespannt....
     
    #6
  7. 08.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Mela,
    hab ein völliges Desaster hinter mir :-(. Erst ist die Sahne zur Butter geworden und das gleich 2 mal:confused:. Hab dann normale Sahne genommen und die wurde gut :). Hab mich genau an die Abfolge gehalten und die Masse in die Eismaschine. Wecker gestellt und warten. Pfeifendeckel die Masse ist überhaupt nicht fest geworden und ist auch in der Maschine nicht kälter geworden :-O. Was hab ich falsch gemacht?:rolleyes:

    Hab mich genau an die Gebrauchsanweiung gehalten vom Maschinenhersteller.

    Hab dann das Eis in ne flache Schüssel und ab in die Truhe.

    Heul, heute gabs kein lecker Eis.:crybaby:
     
    #7
  8. 09.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo AkiIssi!

    Du hast doch nicht etwa den heißen Minzesirup sofort verwendet, oder? Der sollte nämlich schon abgekühlt sein.
    Was für eine Sahne hast du denn zuerst verwendet, weil du schreibst, dass du beim dritten Versuch "normale Sahne" genommen hast und es dann funktioniert hat?

    Welche Eismaschine hast du?
    Die Konsitenz und somit auch die Herstellungsdauer ist von Maschine zu Maschine unterschiedlich. Meine "Gaggia Gelatiera" hat automatisch nach ca. 28 Minuten gestoppt, weil die Masse fest genug war.
    Habe aber auch schon gehört, dass z.B. bei jemandem eine Eismaschine von "Gino Gelati" fast 1 1/2 Stunden zur Eisherstellung brauchte.
    Meine "Gaggia Gelatiera" braucht im Schnitt 25 Minuten um ein festes, aber dennoch cremiges Eis herzustellen. Das Allerhöchste waren bisher 28 Minuten, was ich aber auch auf die äußeren Einflüsse (das heiße Wetter) schiebe.

    Es tut mir leid, dass es bei dir nicht auf Anhieb funktioniert hat. Ich hoffe, das Eis schmeckt trotzdem.
     
    #8
  9. 09.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Mela,

    nö der Sirup war schon kalt und einige Std. vorher schon auf Zimmertemperatur.;)

    Ich muß ja wenn mein Männe auch was davon abhaben will Laktosefreie Sahne nehmen und die ist mir so noch nie mißlungen wie gestern.

    Hab mir die Eismaschine vom A**i gekauft " Studio" heißt die. Geb die aber glaub ich zurück. Hab mal eben im Rezept für Vanilleeis gelesen das die erst das Eis in den Tiefkühler tun für 12 Std. und dann in die Maschine. Ist das bei deiner auch so?:eek:

    Dauert mir eigentlich zu lange das kann Mixi ja auch mit gefrohrenem schön cremig.
    Das Rezept hab ich natürlich gestern nicht gelesen hatte ja deins ;) und es steht auch nicht an anderer Stelle der Gebrauchanweiung.

    Werd es aber heute noch mals probieren.:confused:
     
    #9
  10. 09.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Die Eismaschine, die du hast, ist eine mit Kühlakku. Das Kühlakku muss vor Benutzung IMMER für 12-24 Std. in die Gefriertruhe, ansonsten kann man kein Eis damit machen.

    Ich habe eine Eismaschine mit Kompressor. Die kühlt selbstständig. Vorab muss nichts in die Gefriertruhe. Wenn ich wollte, könnte ich am laufenden Band Eis machen. Das ist auch der Grund, warum ich mich gegen eine Eismaschine mit Akku entschieden habe.
     
    #10
  11. 10.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Mela,
    ja so ist das mit der Technik. Hatte das Aku ja gekühlt aber die Eismasse nicht eingefrohren wie ich ja erst hinterher gelesen hab.

    Werd aber heute noch mal testen.
     
    #11
  12. 12.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hi Mela,
    ich noch mal. Also die Maschine hab ich wieder zurückgegeben und dein Eis durchfrieren lassen und im Mixi aufgerührt. Ober lecker sag ich nur.

    Aber jetzt hab ich mir überlegt nachdem ich mal mit Googel gesucht habe mir auch so ne Eismaschine zu holen wie du hast. Hab das Geld ja noch vom Verkauf meines alten Mixis.

    Nenn mir 2 Gründe warum ich die unbedingt haben Muß;)

    Nur so als Alibi für den Mann:)

    Kannst du mir bei der Entscheidungssuche helfen?

    Lohnt es sich so ne Maschine anzuschaffen?
     
    #12
  13. 13.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo AkiIssi!

    Ersteinmal DANKE für dein Kompliment. Freut mich, dass dir/euch das Eis geschmeckt hat. Wir finden es sehr erfrischend durch die Minze.

    Zur Kompressor-Eismaschine "Gaggia Gelatiera" kann ich dir sagen, dass mein Mann sie ausgesucht hat. Ich wollte erst eine Günstigere, aber er meinte, wenn wir sowas kaufen, dann was Gescheites.
    Den Kauf haben wir nicht bereut. Die Maschine macht schnell leckeres Eis und genauso schnell kann man sie wieder saubermachen (natürlich noch schneller, als sie für die Zubereitung des Eises braucht ;)).

    Was nutzt mir das, wenn ich ewig warten muss, bis ich neues frisches Eis machen kann (@ Eismaschine mit Kühlakku) oder ewig warten muss bis es fertig ist (@ günstige Eismaschine mit Kompressor; den Fall hatten wir hier schon im Forum).
    Wenn, dann möchte ich von jetzt auf gleich Eis machen können, welches wir auch schnell essen können. Das ist der Fall bei der "Gaggia Gelatiera". Mit anderen Kompressor-Eismaschinen habe ich keine Erfahrung.

    Welche Eismaschine auch gut sein soll, das ist die "Delonghi ICK 5000". Die ist baugleich mit einer "Simac GC 5000", welche auch super Eis machen soll. Die "Delonghi ICK 5000" war auch in meiner engeren Wahl. Entschieden hat dann aber wie gesagt mein Mann.

    Hier ist die "Gaggia Gelatiera":
    GAGGIA RI9101/01 Eismaschine Gelatiera weiss Testsieger Testmagazin 05/2010: Amazon.de: K

    Und hier die "Delonghi ICK 5000":
    Eitel Online-Discount - Delonghi, 314568, 8004399771659

    Die Entscheidung ob Kompressor-Eismaschine oder keine und welches es im Fall der Fälle sein soll, die kann ich dir leider nicht abnehmen. Ich hoffe aber, ich konnte dir ein wenig helfen ;).
     
    #13
  14. 13.07.10
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo AkiIssi,

    noch ein wichtiger Grund ist,dass dir keine Kühlflüssigkeit in dein eben gemischtes Eis auslaufen kann

    So passierte es mir vor ein paar Jahren...ein winziges Löchlein, entstanden ohne mein Zutun und nur erkennbar,wenn die blaue Flüssigkeit ausläuft.

    VG Maria
     
    #14
  15. 15.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Mella,
    so ich denke ich werde mir deine Maschine zulegen. Will ja auch Eis zum direkten Verzehr. Danke für deine Unterstützung.
    Kann man in der Mascvhine auch Sorbet wachen?

    Hallo Maria,

    oh je, da hab ich ja noch gar nicht daran gedacht, danke für den Tipp.
     
    #15
  16. 15.07.10
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo AkiIssi!

    Ja, mit der Maschine kann man auch Sorbet machen. Habe erst kürzlich mal wieder welches gemacht... eins mit Hicks:

    Amaretto-Kirsch-Sorbet

    600 ml Kirschsaft
    nen guten Schluck Amaretto (je nach Geschmack ;))
    1 TL Johannisbrotkernmehl

    Alles zusammen verquirlen (mit dem TM31 oder dem Zauberstab) und ab in den Behälter der vorgekühlten Eismaschine.
    Nach ca. 25-30 Minuten ist das Sorbet fertig.
     
    #16
  17. 16.07.10
    AkiIssi
    Offline

    AkiIssi

    Hallo Mela,

    das höhrt sich ja lecker an. Jetzt muß nur noch die Maschine kommen;)
    Danke:p
     
    #17
  18. 31.01.11
    Kimba
    Offline

    Kimba

    Hallo Mela,

    gibt es da eine Faustregel wieviel Trehalose ich für mein Eis nehmen muß? Kann ich dann weniger nehmen oder brauche ich einen bestimmten Zuckergehalt damit mein Eis im Gefrierschrank nicht zu hart wird? Und noch eine Frage, für was braucht man die Oligofructose?
    Habe zu Weihnachten eine Eismaschine bekommen und möchte jetzt in die Produktion gehen. Mein 1. Eis schmeckt zwar lecker wurde aber trotz Trehalose richtig hart im Gefrierschrank.

    Liebe Grüße
    Christiane
     
    #18

Diese Seite empfehlen