Pfefferminztaler

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von Seesternchen, 23.07.05.

  1. 23.07.05
    Seesternchen
    Offline

    Seesternchen

    Hier ein "cooles" Rezept für die Sommerzeit: Pfefferminztaler

    500g Zucker im Jaques zu Puderzucker schreddern, 2EL davon zur Seite stellen.1 Eiweiß, 3 El Zitronensaft und 0,5 TL Pfefferminzöl ( ausser Apotheke) solange rühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Auf dem zur Seite gestellten Puderzucker ausrollen (so etwa 0,5 cm dick) und Taler ausstechen. Dann 200 g Halbbitterkuvertüre schmelzen, die Taler mit einer Gabel eintauchen und auf Pergamentpapier trocknen lassen.

    Bei den Temperaturen lege ich sie mir immer in den Kühlschrank...eine gute Alternative zu Eis *mjam* =D
     
    #1
  2. 16.05.09
    Jorianna
    Offline

    Jorianna

    Hallo Seesternchen,
    ich bin gerade dabei, deine Pfefferminztaler auszuprobieren.
    Da das doch eine recht klebrige Masse ist, habe ich sie zwischen einer Silikonmatte und Frischhaltefolie ausgerollt - das ging prima!
    Und ich würde vielleicht für das nächste mal die Menge an Pfefferminzöl reduzieren auf vielleicht 5 Tropfen - das kam da eben so schnell rausgetroppelt, dass ich das gar nicht zählen konnte :-(
    Na, so schmeckt es zwar schon arg nach Pfefferminz, ABER es heißt ja auch Pfefferminztaler *g*
    Nachdem ich das ausgerollt habe, hab ich das ganze Päckchen (Silikonmatte, Pfefferminzmasse und Frischhaltefolie) auf ein kleines Tablett gezogen und in den Kühlschrank gestellt (ich denke, dass die Masse bei Kälte etwas fester ist und sich so vielleicht besser ausstechen lässt?!? -> der Versuch wird es zeigen =D )

    Ansonsten lässt sich nur sagen: Ab heute mache ich meine Ritt*r Sport Pfefferminz nur noch selber ;)=D

    Herzlichen Dank für dieses TOLLE REZEPT
    Viele Grüße,
    von Jori
     
    #2
  3. 17.05.09
    Jorianna
    Offline

    Jorianna

    So,
    ich wollt nur noch ein kurzes Resumée dieses Rezeptes hier lassen!!
    Es ist zwar wirklich ne ziemlich klebrige Geschichte, aber der Aufwand lohnt echt!
    Wenn die Masse kalt ist, lässt sie sich sehr schön ausstechen.. habe, da das auch sehr schnell wieder weich wird, die rohen "Pfefferminzplätzchen" auf ein kleines Tablett gelegt, kurz in die TK, während ich die Schokolade geschmolzen habe. Als die flüssig war, kamen die Pfefferminzplätzchen wieder heraus - dann waren sie wunderbar fest, dass sie problemlos ein kurzes Schokoladenbad nehmen konnten!! Und vor allem ist die Schokolade schnell getrocknet ;)
    Also - auf jeden fall werde ich das nochmal wieder machen!!

    Herzliche Grüße,
    Jori
     
    #3
  4. 17.05.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich will die Taler mal in den Ikea-Eisstäbchenformen ausprobieren und gefroren in die heiße Schokolade tauchen...mal sehen, wie die werden bzw. ob es so überhaupt funktioniert. Wäre, wenn es klappen würde, eine gute Alternative zu der klebrigen Ausrollerei...ich melde mich dann nochmal....
     
    #4
  5. 18.05.09
    Jorianna
    Offline

    Jorianna

    Hallo Susasan,

    ich könnte mir vorstellen, dass das mit den Eiswürfel-Behältnissen ganz gut klappt!! Da kann man den Inhalt ja auch rausdrücken, wenn er nicht alleine rauskommen will ;)
    Habe von hier die Rumkugeln in diesen Silikon-Eiswürfelförmchen gemacht, das ging wunderbar (es gab dort übrigens auch so ne Form mit 16 Blumen - sehr hübsch für Pralinen!!) - nur hatte ich nur diese eine Form, die schon besetzt war :-(
    Aber gute Idee für den nächsten Versuch!! :)
    Das geht bestimmt auch schneller =D

    Viel Erfolg beim Ausprobieren und berichte mal, obs wirklich so gut geklappt hat!!

    Schöne Grüße,
    Jori
     
    #5

Diese Seite empfehlen