Pfitzauf

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Aussteiger Deluxe, 25.01.13.

  1. 25.01.13
    Aussteiger Deluxe
    Offline

    Aussteiger Deluxe

    Servus miteinander, hier mein erstes Rezept im Wunderkessel.

    Pfitzauf

    Zutaten für den Teig:
    300 gr. Milch / davon 150 g. erwärmen
    180 gr. Mehl
    3 Stück Eier
    50 gr. Butter oder Ghee
    1 Tl. Vanillezucker
    6 Stück Pfitzaufförmchen


    Zubereitung:
    Von 300 g bitte 150 g in den TM geben und bei 90 Grad / 3 min / St. 1 erwärmen

    Restl Zutaten wie Mehl, Eier, Butter oder Ghee, Vanillezucker und rest. 150 g Milch in den TM geben und 1,5 min / St. 4 gut verrühren.
    In der Zwischenzeit 6 Piftzaufförmchen gut ausbuttern.
    Den angerührten noch lauwarmen Teig in die Förmchen füllen - nur 3/4 voll machen, da Sie beim Backen mehr als das doppelte aufgehen !

    Die gefüllten Förmchen auf ein Backblech stellen und in den vorgewärmten Ofen schieben
    Umluft bei 180 Grad / 35 min backen
    Guten Appetit


    Tipp

    Wir essen die Pfitzauf mit selbstgemachten "Eingemachten". Wie hier auf dem Bild mit Mirabellen zu sehen ist.







     
    #1
  2. 25.01.13
    küchenhilfe
    Offline

    küchenhilfe

    Hallo,

    kann man auch Muffinförmchen dafür nehmen?
     
    #2
  3. 25.01.13
    Aussteiger Deluxe
    Offline

    Aussteiger Deluxe

    Hallo Küchenhilfe
    nein, Muffinförmchen kann man nicht nehmen. Da Pfitzauf sehr aufgehen, benötigt man die Höhe von ca 8 cm.
    liebe Grüße Petra
     
    #3
  4. 25.01.13
    emi
    Offline

    emi

    Hallo .....

    schön, dass ich jetzt ein Rezept mit dem TM habe. Ich habe sie immer mit dem Handrührgerät gemacht, damit ich den Teig kontrollieren konnte. Wir essen sehr gerne Pitzauf und ich habe mir mal auf der Dult eine Pitzauf-Form gekauft.
    Sie ist so ähnlich wie Muffin-Form, aber eben höher und auch 6 beieinander.
    Jetzt werde ich demnächst mal Dein Rezept ausprobieren.

    LG
    emi
     
    #4
  5. 26.01.13
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Petra,
    oh hört sich Deiin Rezept toll an. Ich hab zwar leider "noch" keine Pfitzauf-Förmchen, aber ich werde was finden womit ich Dein Rezept testen kann. mmmmmh...
     
    #5
  6. 26.01.13
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallihallo!
    Was bitte ist "Ghee"?
     
    #6
  7. 26.01.13
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo Helene

    Ghee ist nichts anderes als geklärte Butter.=D
     
    #7
  8. 26.01.13
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Aha, danke für die Aufklärung! Das Wort hab ich noch nie gehört!
     
    #8
  9. 26.01.13
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallöchen,

    jetzt musste ich erstmal googeln was Pfitzauf überhaupt ist.
    Den Begriff hatte ich noch nie gehört, aber nun bin ich ja schlauer geworden.
    Esst ihr das zum Kaffee oder als warme Hauptmahlzeit?
    Hab gelesen, dass Vanillesosse dazu passt, ähnlich wie bei Buchteln stell ich mir das vor.
    Auch stand bei Wiki, dass man Tassen zum Backen verwenden kann, vielleicht gehen auch hohe Auflaufförmchen.
    Danke für das Rezept.
    Man kann alt werden wie ne Kuh und lernt immernoch dazu.:rolleyes:
     
    #9
  10. 26.01.13
    emi
    Offline

    emi

    Hallo Mausi,

    wir essen die Pitzauf gerne zum Kaffee mit Apfelmus/-kompott und geschlagener Sahne, mmmhh.

    LG
    emi
     
    #10
  11. 26.01.13
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Aussteiger,
    die Fotos sehen ja grandios aus, da bekommt man ja gleich Lust auf diese Pfitzauf-Dinger.

    Vielleicht könnte man ja (zumindest zum Ausprobieren) doch erst mal Muffinförmchen nehmen und einfach weniger Teig einfüllen?
     
    #11
  12. 27.01.13
    Aussteiger Deluxe
    Offline

    Aussteiger Deluxe

    Hey - hier mache ich mein Ghee Ghee ayurved. Butterschmalz | Thermomix Rezeptwelt. Dies benutze ich zu allem: Backen, kochen etc
    gruß Petra

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Servus, ich serviere Pfitzauf als Hauptmahlzeit !
    probiert es aus - sensationell ! Gruß Petra
     
    #12
  13. 27.01.13
    emi
    Offline

    emi

    Guten Morgen Vivian,

    mach es nicht! Die Muffins sind zu klein, Dir läuft alles über und Du hast den ganzen Ofen versaut und ärgerst Dich. Das hätten die Pitzauf nicht verdient;).
    Nimm lieber zum Ausprobieren etwas größere, schräge Tassen, die sich nach unten verjüngen, so ist nämlich die Pitzauf-Form. Sie gehen hoch wie ein Vulkan. Die Tassen gut buttern und wie schon gesagt, nur zu 2/3 füllen. Den Ofen in der Zeit nicht öffnen, dann sackt alles zusammen.

    Wünsche Dir guten Erfolg, die Mühe lohnt sich.

    LG
    emi
     
    #13
  14. 27.01.13
    papillon
    Offline

    papillon

    #14
  15. 27.01.13
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Guten Morgen,

    ich habe gerade erst dieses tolle Rezept entdeckt, da ich aber (noch?) keine Pfitzauf-Form habe, meint ihr, es könnte auch mit diesen IKEA-Tassen klappen (10cm hoch, unten 4,5 cm im Durchmesser und oben 8cm)?
    Welche Menge passt denn in eine "richtige" Pfitzauf-Form?
     
    #15
  16. 27.01.13
    anjamo
    Offline

    anjamo

    Hallo zusammen,

    bei uns in Baden-Würrtemberg sehen die Formen auch aus wie im Allgäu.
    Aber es geht auch in jeder Tasse, am besten so ne große Bechertasse keine vom guten Kaffeeservice.
    Gibt es bei uns auch als Hauptmahlzeit mit Eingemachtem.

    Grüße
    anjamo
     
    #16
  17. 27.01.13
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Guten Morgen,

    habe gerade eine Pfitzauf-Broschüre auf dieser Internetseite entdeckt. Die haben auch sehr schöne Pfitzauf-Förmchen.

    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #17
  18. 27.01.13
    Antlia
    Offline

    Antlia

    Hallöle zusammen,

    in einem "Schwäbisch"-Kochkurs in der VHS haben wir Pfitzauf durchaus in einem Muffinförmchenblech gemacht. Eben mit flüssiger Butter eingepinselt, dann die Form in Kühlschrank gestellt und dann später ins kalte Blech den Teig rein und gebacken. Ging super, aber ich habe auch keine Ahnung, ob nicht doch Pfitzaufförmchen besser sind. War halt nur VHS in einer Schulküche... da muss man ja an Equipment nehmen, was die Schule da hat.... ;)
     
    #18
  19. 28.01.13
    emi
    Offline

    emi

    Guen Morgen,

    die Pitzauf backt man anscheinend nicht nur in Schwaben, denn ich habe sie aus einem Kochbuch, Herausgeben: Berliner Kraft- und Licht AG.

    LG
    emi
     
    #19
  20. 02.02.13
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Hallo,

    die schau´n ja lecker aus die Pitzaufs.
    Also wenn ich die jetzt mal testen will, und tatsächlich Kaffeebecher verwenden will, kann es dann nicht sein, dass die mir im Ofen springen beim Backen?
    Wenn sie uns schmecken, kann man ja so eine Pitzaufform besorgen, aber nur so zum Testen?
     
    #20

Diese Seite empfehlen