Pflaumenkuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Chou-Chou, 05.12.13.

  1. 05.12.13
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Ihr Lieben,

    bin ja leider nicht die große "Kunstbäckerin" deshalb bitte ich Euch heute um Hilfe:
    Ich habe noch eingefrorene Pflaumen im Tiefkühlschrank, davon möchte ich einen Pflaumen-Hefe-Streußel-Kuchen backen. Wie verarbeite ich die Pflaumen am besten? Gefroren auf den Teig, halb angetaut oder sogar komplett aufgetaut? Und bei welcher Temperatur? Was würdet Ihr mir raten?
    Schon mal im voraus vielen Dank für Eure Tipps.
    Stürmische Grüße, bei uns im Rheinland kommt Xaver gerade an.
    Chou-Chou
     
    #1
  2. 05.12.13
    Cacadu
    Offline

    Cacadu

    Hallo Chou- Chou,

    da man nie weiß, wieviel Saft aus den gefrorenen Früchten kommt, würde ich auf den Hefeteig ordentlich Semmelbrösel streuen, sie angetaut oder gefroren daraufsetzen und den Kuchen dann bei ca 180° backen.

    Wir sind, im nördlichen Schwarzwald, zwar nicht unmittelbar von Xaver betroffen, aber es stürmt auch hier bereits sehr ordentlich.
     
    #2
  3. 05.12.13
    Chou-Chou
    Offline

    Chou-Chou Chou-Chou

    Hallo Katrin,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Gute Idee mit den Semmelbröseln.............
    Hoffentlich bleibt es auch bei Euch nur bei heftigem Wind. Wenn er nichts anrichtet, so finde ich Sturm und Wind sogar "gemütlich", natürlich nur, wenn man selbst schön trocken und sicher sitzt und durch die Fenster alles beobachten kann.
    Liebe Grüße von
    Chou-Chou
     
    #3

Diese Seite empfehlen