Pflaumentarte

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von guchum, 07.09.08.

  1. 07.09.08
    guchum
    Offline

    guchum

    Hallo zusammen,

    hier nun ein Rezept für eine Pflaumentarte, die bei uns sehr gerne gegessen wird.

    Zutaten:
    800 g Pflaumen (entsteinen)
    40 g gehobelte Mandeln

    für den Teig:

    125 g Mehl
    2 gestr. TL Backpulver
    75 g Zucker
    1 P. Vanille-Zucker
    1 Ei
    100 g Magerquark
    100 ml Speiseöl
    100 ml Schlagsahne

    Für den Guss:
    100 ml Sahne
    1 Ei
    50 g gehackte Mandeln
    1 EL Zucker


    Die Zutaten für den Teig alle zusammen bei Stufe 6 / ca. 20 sek. vermischen (evtl. Spatel zur Hilfe nehmen).

    Eine Tarteform (28 cm, gefettet) mit den gehobelten Mandeln ausstreuen. Den Teig einfüllen und die Pflaumen dachziegelartig darauf verteilen.

    Dann bei 160 °C (Heißluft) ca. 20 Minuten backen.

    Alle Zutaten für den Guß vermischen. (Mache ich immer in einer kleinen Schüssel.)

    Nach den 20 Minuten den Guß über den Kuchen verteilen und weitere 25 Minuten backen.

    Auskühlen lassen und fertig ist der Kuchen. Schmeckt auch gut mit Sahne oder Vanillesauce.

    Liebe Grüße :wave:
    Dagmar
     
    #1
  2. 09.09.08
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    AW: Pflaumentarte

    Hallo Dagmar,

    nachdem es nun rasant mit der Pflaumen (bzw. Zwetschgen-)Zeit losgeht, werde ich dieses Rezept gerne mal ausprobieren! :)

    Kurze Frage: wie bekommst Du den Kuchen aus der Tarteform? Ich habe eine, aber noch nie benutzt für Kuchen... Kann man den über Kopf rausstürzen oder muß man ihn in der Form anschneiden und die Stücke einzeln raus holen? :confused:

    LG
    Brit :)
     
    #2
  3. 11.09.08
    guchum
    Offline

    guchum

    AW: Pflaumentarte

    Hallo Brit,

    wenn er richtig kalt ist, kann man ihn vorsichtig stürzen.

    Ich muss gestehen, dass mir das meistens zu aufwendig ist. Oder ich nicht warten möchte, bis er kalt ist, da er lauwarm auch sehr gut schmeckt. Daher benutze ich oft einfach eine Springform.

    Ich hoffe er schmeckt euch genausogut wie uns.

    Liebe Grüße
    Dagmar
     
    #3
  4. 11.09.08
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    AW: Pflaumentarte

    Hallo Dagmar,

    danke für den Tipp, ich werde den Kuchen wohl dann auch in einer Springform machen, sicher ist sicher... ;)

    LG
    Brit =D
     
    #4
  5. 03.10.09
    Semmerl
    Offline

    Semmerl

    Hallo Dagmar,

    jetzt bist Du mir zuvor gekommen... wollte das Rezept schon einstellen, aber siehe da - da war´s schon! ;)

    Jetzt schubs ich die Zwetschgen- bzw. Pflaumentarte hoch, die ist ja zuuuuuu lecker! Und man kann die Tarte auch mit gefrorenen Früchten machen. Kann ich nur empfehlen. Sehr einfach, schnell und wirklich gut, besonders wenn sie noch warm ist =D

    Schaut mal:


    [​IMG]
     
    #5
  6. 13.04.10
    kulturbamse
    Offline

    kulturbamse Inaktiv

    Hallo, Semmerl!

    Muss ich die Pflaumen erst antauen lassen?

    Viele Grüße,
    kulturbamse
     
    #6
  7. 13.04.10
    Semmerl
    Offline

    Semmerl

    Hallo kulturbamse,

    ich hol die Zwetschgen aus der TK, kurz bevor ich den Teig mache. Länger lass ich sie nicht antauen. Natürlich ist dann mehr Flüssigkeit auf dem Kuchen, aber ich lass ihn einfach bei der ersten Backrunde etwas länger drin (etwa 5 bis 7 Minuten), bevor der Guss draufkommt.

    Probiers aus! Die Tarte ist wirklich sehr lecker! ;)
     
    #7
  8. 27.07.11
    lambi
    Offline

    lambi

    Hallo guchum,

    vielen Dank für dieses leckere Rezept. Hatte gezielt nach einer Pflaumentarte gesucht, da mein Mann nicht so gerne dicken Teig ist, sondern mehr von den Pflaumen schmecken will.
    Es hat ganz köstlich geschmeckt und ich werde Sie bestimmt noch ganz ganz oft backen. Bestimmt kann man die Tarte auch gut einfrieren?
    5 ***** von mir=D
     
    #8
  9. 28.07.11
    guchum
    Offline

    guchum

    Hallo Claudia,

    freut mich, dass es euch geschmeckt hat.

    Eingefroren habe ich die Tarte noch nie, aber warum sollte das nicht funktionieren.

    Wenn du es mal wagen solltest, berichte doch bitte darüber. Würde mich auch interessieren, wie der Kuchen nach dem Auftauen schmeckt.

    Liebe Grüße
    Dagmar
     
    #9
  10. 31.07.11
    lambi
    Offline

    lambi

    Hallo Dagmar,
    habe heute dein Rezept verdoppelt und ein Blech damit gemacht.
    Megalecker*****

    lG
    Claudia
     
    #10
  11. 31.07.11
    guchum
    Offline

    guchum

    Hallo Claudia,

    super Idee, den Kuchen auf einem Backblech zu machen. Bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Muss den Kuchen am Dienstag machen. Ich werde ihn dann auch direkt auf einem Blech backen.

    Schönen Abend noch.

    LG
    Dagmar
     
    #11

Diese Seite empfehlen