Philadelphiatorte ohne Götterspeise???

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Elke, 26.03.04.

  1. 26.03.04
    Elke
    Offline

    Elke

    Wer kann mir raten???
    ich würde gerne mal eine Philadelphiatorte machen, aber ohne Götterspeise.
    Ich dachte, ob ich eventuell die Philadelphiacreme, die margret als Nachspeise beschrieben hat, nehmen kann, und die Rote Grütze eventeull untermische oder auch obendrauf.
    Was meint ihr?
    Danke schon mal im voraus!
    Liebe Grüße
    Elke
     
    #1
  2. 26.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Elke,
    die Frage ist, ob die fest genug wird, auf jeden Fall würde ich die rote Grütze obenauf machen.
    Hast Du Probleme mit Gelatine oder so?
    Oder warum keine Götterspeise??
     
    #2
  3. 26.03.04
    Maggie
    Offline

    Maggie Maggie

    Achtung hier kommt ein Rezept!

    600 g Doppelrahm-Frischkäse
    12 Zwiebäcke
    50 g Magarine
    3 Eßl. Zucker

    Zwieback im Thermomix kurz auf Stufe Turbro zerkleinern, Margarine und Zucker untermischen bis es schön klebt. Die Masse dann glatt in eine ausgefettete Springform drücken.

    6 Eier
    150 g Zucker
    1 Becher saure Sahne (200 ml)
    1 1/2 Teel. abger. Zitronenschale
    1 1/2 Eßl. Ztironensaft
    4 Eßl. Speisestärke
    1Teel. Backpulver

    Die Eier trennen und die Eiweiße mit Schmetterling zu Eischnee schlagen; umfüllen. Den Frischkäse mit den Eigelben, dem Zucker, der sauren Sahne, der Zitronenschale, dem Zitronensaft, der Speisestärke und dem Backpulver verrühren Eischnee unterheben.
    Die Käsemasse auf dem Zwiebackboden streichen und den Kuchen auf der unteren Schiebeleiste 1 1/2 Stunden bei 150 Grad (vorgeheizt) backen. Der Kuchen ist fertig, wenn die Mitte fest, aber noch elastisch ist. den Rand der Kuchens sofort nach dem Backen mit einem spitzen Messer aus der Sringform lösen. Dann abkühlen lassen.

    Ihr merkt sicher, daß ich den Kuchen noch nie im Thermomix gemacht habe. Darum müssen bei dem Rezept noch ein paar Profis die Angaben für die Stufen ergänzen. :wink:

    Viele Grüße
    Maggie
     
    #3
  4. 26.03.04
    puffelino
    Offline

    puffelino puffelino

    Hallo Elke,

    ich mache immer "Schmandkuchen". Da wird die Creme mit Quench-Pulver angerührt. Normalerweise macht man daraus glaub ich ein Getränk. Gibt es in Himbeer, Zitrone und Orange.
    Hier das Rezept:

    Schmandkuchen


    Teig:
    3 Eier
    120 g Zucker
    150 g Mehl
    1 TL Backpulver

    Bei 200°C 200 Minuten backen.



    Belag:
    1 Becher Schmand mit
    1 Packung Quench mischen.
    2 Becher süße Sahne steif schlagen und
    unterheben.
    Auf Kuchen verteilen.
    Obst (frisch oder TK) auflegen und mit
    1 Packung Tortenguss überziehen (rot)

    Ich lasse das Obst und den Tortenguß immer weg. Als Teig kannst du Bisquit oder Obstbodenrezepte nehmen.
    Das Rezept ist noch nicht TM erprobt, aber ich denke das dürfte kein Problem sein.

    Ich hoffe das ist was für dich und die anderen Schleckermäuler im Forum.

    Liebe Grüße
    Katharina
     
    #4
  5. 27.03.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Elke,

    ich habe vor Unzeiten mal ein Philadelphia-Tortenbuch geschenkt bekommen. Habe mal nachgeschaut und festgestellt, dass in diesem Buch fast nur Tortenguß verwendet wird. Das wird die ähnliche Wirkung haben, wie dieses Quench von puffelino. sollte jemand an den rezepten interessiert sein, stelle ich sie gerne ein, sind aber nicht für James umgeschrieben und auch noch nicht ausprobiert :oops:.

    Liebe Grüße
    Ulli
     
    #5
  6. 27.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Ulli,
    and dem einen oder anderen Rezept hätte ich sicherlich Interesse, gibt es eine Übersicht?
    (Vielleicht auch eine Internet Seite, dann musst Du nicht alles eintippen?)
     
    #6
  7. 27.03.04
    Elke
    Offline

    Elke

    Vielen herzlichen Dank für eure Tips, da werde ich mal ausprobieren!

    Ich kann es nicht erklären, aber mir ist alles Wabbelige unangenehm, sowohl zu verarbeiten, als auch zu essen - naj, das ist halt mein Tick!
    Darum danke nochmal!
    Liebe Grüße
    Elke
     
    #7
  8. 27.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Elke,
    damit bist Du aber durchaus nicht allein,
    habe eine Bekannt bei der ist das auch so. Allerdings ist da ein Trauma aus ihrer Kindheit schuld.
    Es gibt aber mit Sicherheit schlimmeres!!
    Und bei der Auswahl an Rezepten hier, sollte es Dir nicht schwerfallen, etwas passendes zu finden!!
     
    #8
  9. 27.03.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Elke,

    also ob du auf einer Internetseite das Inhaltsverzeichnis weiß ich nicht, aber wenn ich in den nächsten Tagen viel Ruhe habe, werde ich mal eine erstellen und die Liste hier einstellen. Bei Bedarf scanne ich die Rezepte ein und versende sie per mail (macht vielleicht nicht ganz so viel Arbeit wie eintippen :oops: ).
    Liebe Grüße
    Ulli
     
    #9
  10. 27.03.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Ja, Ulli, das denke ich auch,
    das habe ich mit Siegfried und Hermann auch vor.
    Warte nur auf die Freigabe von meinem Mann, damit ich mir seinen Scanner "krallen" kann.
    Vielen Dank schon mal vorab!!
     
    #10
  11. 27.03.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    @ Elke,

    bitte :p .

    Liebe Grüße
    Ulli
     
    #11
  12. 27.03.04
    Reni
    Offline

    Reni

    #12

Diese Seite empfehlen