Pichelsteiner Fleisch

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von km62, 17.01.06.

  1. 17.01.06
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo!

    Meine Großmutter hat dieses Rezept aus ihrem Kochbuch (vor dem ersten Weltkrieg) immer wieder gekocht. Es war die einzige Speise mit Kohl, die bei uns zu Hause erlaubt war (was aber den Erzählungen meines Großvaters zu Folge während der beiden Weltkriege und den dazugehörenden Nachkriegszeiten keine Bedeutung hatte. Da gab es öfters das folgende Rezept, aber ohne Fleisch, Pfeffer, Butter, Suppenwürfel, Karotten, Zeller und nur einem Teil der Erdäpfel).

    Legende:
    Kohl = Grünkohl, Wirsing, Wirz
    Karotten = Möhren, Gelbe Rüben
    Zeller = Knollensellerie
    Erdäpfel = Kartoffel, Grundbirn, Erdlinge, etc.

    Rezept für 4 Portionen, zuzubereiten im Jaques

    Pichelsteiner Fleisch

    400g Schweineschulter
    Salz
    Pfeffer
    2 Zwiebeln
    2 EL Butter -- oder 1/2 MB Öl
    1/2 l Wasser
    1 Würfel Rindsuppe
    1 kleiner Kohlkopf
    1/2 Zeller
    4 Karotten
    750 g Erdäpfel

    Fleisch in Würfel schneiden und mit viel Salz und Pfeffer durchmischen.
    Zwiebeln schälen, vierteln und mit Stufe 5 hacken. Fett zugeben und 3 Min./100°C/Stufe 1 glasig anlaufen lassen. Fleisch dazugeben und 5 Min./95°C/Stufe 1/linkslauf mit andünsten.
    Heißes Wasser und Suppenwürfel zugeben. Deckelloch verschließen und 10 Min./100°C/Stufe 1/Linkslauf zum Kochen bringen. Danach ca. 35 Min./90°C/Stufe 1/Linkslauf fortköcheln lassen.

    Vom Kohl die äußeren Blätter entfernen, die inneren Blätter sauber waschen und in 3 cm große Stücke zerschneiden. Zeller waschen, schälen und in 2 cm Würfel schneiden. Karotten und Erdäpfel schälen. Karotten in ca. 1/2 cm dicke Scheiben und Erdäpfel in ca. 2 cm Würfel zerteilen.
    Das Gemüse zum Fleisch geben und weitere 45 Min./90°C/Stufe 1/Linkslauf köcheln lassen.

    Dazu reicht man Bauernbrot.

    Anmerkung 1: Für die Zubereitung im Crockpot würde es sich sicher eigenen.

    Anmerkung 2: In vielen Rezepten zu diesm Gericht werden auch Rind- und Lammflesich statt oder satt eines Teiles des o. a. Fleisches verwendet, auch Lauch wird gerne mitverwendet oder man ersetzt den Kohl durch Kraut (Weißkohl). Man könnte auch einen Hauch gerieben Muskatnuss zugeben. Alle Variationen liefern recht gute Ergebnisse.

    Schmatz und Mampf.
     
    #1
  2. 18.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo zusammen,

    ich hab auch noch ein Pichelsteiener-Rezept von meiner Mutter, habe es allerdings noch im TM zubereitet (weil ich dann immer gleich nen Riesentopf voll mache). Die Zutatenmengen könnt ihr varieren, ich mache es immer so aus der Hand:

    Pichelsteiner

    500 g Gulasch
    1 P. Möhren
    kleine Sellerieknolle
    3 Stg. Porree
    Kartoffeln
    Salz, Pfeffer, Brühe

    Gulasch (Rind oder Schwein, auch gemischt ist lecker), in kleinere Stück schneiden, anbraten, mit etwas Brühe auffüllen und ne Weile schmurgeln lassen.
    Derweil Möhren, Sellerie und Kartoffeln würfeln, Porree in Ringe schneiden.
    Alles zu dem Fleisch geben, würzen und schmurgeln bis alles gar ist.
    Wieviel Flüssigkeit ihr nehmt hängt davon ab, ob ihr es lieber als dicken Eintopf oder suppiger haben wollt.
     
    #2
  3. 18.01.06
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    Hallo Gabi :lol: :p :lol:

    Kommt in dein Pichelsteiner kein Kohl

    :dontknow:

    liebe Grüße
    Birgit :blob6:
     
    #3
  4. 18.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Birgit,

    nein, Kohl kommt da nicht rein. Wenn du Pichelsteiner aber mit Kohl kennst und auch so haben willst, kannst du das ja bedenkenlos abändern. Möglich, das es regional unterschiedliche Pichelsteinerrezepte gibt... :)
     
    #4

Diese Seite empfehlen