Pilgern auf dem Jakobsweg

Dieses Thema im Forum "Urlaubsziele" wurde erstellt von smurfette, 30.03.10.

  1. 30.03.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo Ihr Lieben

    schon seit längerem reizt mich der Camino Frances.

    Einfach nur eins sein mit der Natur, auskommen mit dem Nötigsten ohne jeglichen Komfort, ohne Handygebimmel und Fernsehgeflimmer... Ruhe und Abgeschiedenheit. Dazu die spirituelle Seite und Energie des Weges, die Kultur und die Erfahrungen.

    Man sollte für den ganzen Weg ca. 800 km 5-6 Wochen einplanen.... und soviel Zeit hab ich dann auch wieder nicht. Deshalb überlege ich gerade nur die letzten 200 km zu gehen, in überschaubaren 2 Wochen.

    Meine Füsse hab ich zwar noch nicht so ganz überzeugen können, aber die müssen halt einfach mit. ;)

    Ist von euch schon mal jemand den Jakobsweg gepilgert???
     
    #1
  2. 30.03.10
    kriki
    Offline

    kriki

    Hallo smurfette,

    ich bin noch nicht gepilgert ;) aber es reizt mich ungemein.
    Weißt Du schon wann Du starten willst?
     
    #2
  3. 30.03.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    ne so genau noch nicht - vielleicht im Sep. da ist´s dann auch nicht mehr sooo heiß

    Ich versuch grad noch ne Freundin dazu zu überreden, dass sie mit fährt.

    Willst du mit ?? =D;)=D
     
    #3
  4. 30.03.10
    ALU
    Offline

    ALU

    Hallo smurfette,

    von einer Bekannten weiß ich, dass gerade die letzten 200 km sehr überlaufen sind und die Unterkünfte absolut überteuert. Eins sein mit der Natur und Ruhe eher Mangelware. Lies lieber mal noch einige Erfahrungsberichte.
    Aber laß es Dir von mir auch nicht ausreden.
    Guten Weg!
     
    #4
  5. 30.03.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallöchen smurfette! :grommit:

    Das ist mein großer Traum! Aber ich werde im Vorfeld wohl noch viel für meine Kondition machen müssen. Letztes Jahr war ich bei einer Fußwallfahrt mit dabei. Die Strecke war knapp 40 Kilometer lang, die wir an einem halben Tag zurücklegten. Es ist jetzt zwar kein Vergleich zum richtigen Pilgern auf dem Jakobsweg, aber das befreiende und stolze Gefühl am Ziel anzukommen hat mich sehr beeindruckt.
    Eine Bekannte von mir ist vor ein paar Jahren ganz alleine 6 Wochen auf dem Jakobsweg gepilgert. Ich finde das total klasse, aber momentan kann ich mich nicht für so eine lange Zeit zu Hause ausklinken, vielleicht wenn die Kinder größer sind.
    Am letzten Sonntag kam ein Spielfilm über den Jakobsweg im Fernseher, mit einmalig schönen Landschaftsaufnahmen.
    Wenn Du wieder da bist, dann mußt Du uns unbedingt berichten....

    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #5
  6. 30.03.10
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    #6
  7. 30.03.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallöchen! :grommit:

    Zu dem Thema gibt es jede Menge Bücher, wovon ich schon ein paar gelesen habe. Am Besten hat mir allerdings das Buch von H.Kerkeling gefallen, das kann ich sehr empfehlen. :finga::finga:
    Das Buch ist witzig und zugleich sehr aussagekräftig geschrieben!

    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #7
  8. 30.03.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Evtl wäre ja die Sternwanderung etwas ür dich um auf den Geschmack zu kommen.
    Auch durch Deutschland werden 6 Pilgerstäbe wandern
    http://www.deutsche-jakobus-gesellschaft.com/

    Ich glaube im September sollen dann alle "am Ziel" sein ;)
     
    #8
  9. 31.03.10
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    Hallo Smurfette,
    ich bin die letzten 159 km per Pedes den Jakobsweg gewandert. Es war einer meiner schönsten Erlebnisse, die ich im 'Urlaub' gemacht habe.

    War im Oktober 2003 unterwegs. Mich hat Coelho inspiriert, den Weg zu gehen. Nicht HP Kerkeling. Der ging wesentlich später los.

    Überteuert und überlaufen und nicht im Einklang mit der Natur? Absoluter Quark - wer das behauptet ist nicht selbst gelaufen. Du machst Deine Erfahrung - und zwar die, die grade für Dich richtig und wichtig ist.

    Schreib mir gerne eine PN, ich kann Dir gern mehr dazu erzählen ... :)
     
    #9
  10. 31.03.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo Guten Morgen

    also ich denke auch das jeder seine Erfahrungen macht - man muß sich aber auch auf den Weg einlassen. Die letzten 200 km sind natürlich am stärksten frequentiert, da die meisten keine 6 Wochen Zeit haben zu pilgern. Das ist mir schon klar.

    "ich bin dann mal weg" find ich auch toll aber wirklich inspirierend und tiefgründig ist Coelho - das stimmt Sternenhexe.

    @Sternenhexe bist du allein gelaufen oder hattest du jemand dabei?
     
    #10
  11. 31.03.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Ich habe mit dem Gedanken gespielt mich hier anzumelden.

    Den Jakobsweg mit Begleitung zu gehen hätte auch seine Vorteile. Alleine seh ich mich schon irgendwo völlig verloren herum irren ohne Handyempfang. :rolleyes:

    Aber der erste Termin ist mir zu früh und beim zweiten Termin ist eine andere Etappe vorgesehen und ich möchte schon gerne in Santiago ankommen.
     
    #11
  12. 31.03.10
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo Bettina,
    40 km in einem Vormittag???? Wie hast du das denn gemacht? Normalerweise geht man in 1 Stunde ca. 5 km. Wenn du ganz schnell warst vielleicht auch etwas mehr. Aber 40 km in einem Vormittag! Ich staune.
    Liebe Grüße, Salat-Daisy
     
    #12
  13. 31.03.10
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    Hi Smurfette,
    ich war damals mit einer Freundin unterwegs. Wir hatten den gleichen Schritt. Das ist nicht zu unterschätzen. Wir haben unterwegs interessante Leute getroffen und wollten ein Stück mit denen gemeinsam gehen - das war nicht möglich. Die hatten einfach einen anderen Tritt. Das klingt lustig - aber das war auch so eine Erfahrung, die ich dort gemacht habe.

    Ich war damals Anfang Oktober unterwegs - da waren keine Völkerwanderungen mehr unterwegs :)
     
    #13
  14. 01.04.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo Sternenhexe

    aus diesem Grund kann ich es mir auch nicht vorstelllen mit meinem Mann zu gehen, da der bestimmt schon ne Woche vor mir ankommen würde und immer auf mich zu warten wäre dem auch viel zu nervig. Da laufen wir einfach viel zu unterschiedlich.

    Ich versuche ja momentan noch meine Freundin dazu zu bringen wobei die wahrscheinlich auch schneller läuft wie ich. Das liegt schon an der Größe ich bin 1,60 und sie ist 1,80. Wenn die einen Schritt macht, mach ich zwei :rolleyes:
    Aber ich stelle es mir auch mehr so vor, dass man gemeinsam morgens startet und abends sich dann wieder wo trifft. Dann kann jeder gehen wie er möchte.
     
    #14
  15. 01.04.10
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    Hi Smurfette,
    ja, so könnte es gehen - aber Du musst Dir das natürlich auch bewusst machen. Und man darf dem anderen dann keinen Vorwurf machen, dass er so schnell/so langsam geht. Hat halt jeder seine Zeit zu brauchen - und genau das ist es, was man auf dem Jakobsweg lernt. Nebst anderen Erfahrungen :)

    Übrigens - wir haben nachts immer in Hostals übernachtet. Die waren in der Regel sehr einfach. Tisch/Stuhl/Bett/Bad. Gutes Frühstück und sehr preiswert (ca 20€ pP/Nacht).

    Wir waren einmal in einer Herberge - ich habe mir die Zähne geputzt - neben mir hat sich einer die Socken gewaschen. Dazu war ich nicht bereit. Soviel hatte ich nicht zu büßen. =D
     
    #15
  16. 01.04.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    hihihi :p;):p mmhhh yummy ... das stell ich mir auch super vor

    ja das ist mir schon bewußt, eigentlich würd ich mich auch gern ganz alleine auf dem Weg machen - aber mein GöGa daheim käme wahrscheinlich um vor Sorge.

    Außerdem ist es schon beruhigend wenn jemand mit auf dem Weg ist, dem man vertrauen kann. Wenn ich dann abends nicht am Treffpunkt bin oder anderst rum, dann macht sich einer auf die Suche... das ist schon beruhigend.
     
    #16
  17. 01.04.10
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    #17
  18. 01.04.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Ja, den Film hab ich auch gesehen, fand ich super schön und sooooo traurig [​IMG]
     
    #18
  19. 06.04.10
    smurfette
    Offline

    smurfette

    Hallo Ihr Lieben,

    kennt einer von euch Rotel-Reisen?

    Eine Bekannte von mir bereist mit Rotel die ganze Welt und ist absolut begeistert. Die Schlafkabinen sind allerdings bestimmt nicht jedermanns Sache :rolleyes:

    Rotel hat auch eine Tour auf dem Jakobsweg im Programm. Zum Teil wird mit dem Bus gefahren und zum Teil gewandert. Was haltet ihr davon?

    hmmm beim durchstöbern von der Seite krieg ich Fernweh.... das würd ich alles gern machen. Am liebsten einmal quer durch Afrika durch :p:cool::p
     
    #19
  20. 06.04.10
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    #20

Diese Seite empfehlen