Pizzastein- Brotbackstein?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 15.02.05.

  1. 15.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Tag Ihr Hexleins!
    Wer backt mit dem Pizzastein und kann mir Infos geben?

    Will mir einen kaufen habe aber keine Ahnung worauf
    ich achten soll :oops: :oops:

    Möchte alles darauf backen also auch Brötchen, Brot und Pizza.


    Liebe Grüße Ursi :bear:
     
    #1
  2. 15.02.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Ursi,

    Stein kaufen, rein in Ofen, ordentlich einheizen und etwas warten, bis der Stein auch ganz "durchgeheizt" ist. Dann kanns losgehen.

    Eigentlich habe ich nur darauf geachtet, dass es Schamott ist und mindestens 30mm dick. Das ist alles.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
    #2
  3. 15.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Claudia, danke für Deine schnelle Antwort.
    Wie lange bäckst Du denn Pizza ,Brot und Brötchen.
    Schaltet man den Ofen dann aus oder bleibt er an.
    Ich habe irgendwo gelesen 1/2 Stunde auf höchster Stufe
    heizen dann ist der Stein heiß. Und Wie dann weiter? :oops:

    Liebe Grüße ursi :bear:
     
    #3
  4. 15.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ursula,

    vor einigen Monaten habe ich mir auch so einen Stein zugelegt. Damals habe ich ein wenig verglichen und bei ebay das günstigste Angebot gefunden. Ich denke, daß man auch heute noch dort am besten fündig wird.
    Achten solltest Du eigentlich nur darauf, daß der Stein von den Ausmaßen her auch in Deinen Ofen paßt. Praktisch und wichtig finde ich zudem eine Schaufel, die inzwischen fast immer schon mit angeboten wird.

    Den Stein an sich gibt man in den kalten Ofen und heizt diesen dann für wenigstens eine halbe Stunde auf. Dann kann man das Backgut darauf geben. Ich persönlich gehe dann mit der Temperatur zumeist auf die im Rezept angegebene herunter. Bei Broten halte ich Sichtkontakt und entnehme sie nach der Klopfprobe.

    Da wir bei Pizzen immer mehrere brauchen (habe einen 5-Personen-Haushalt), belasse ich es auf der hohen Temperatur. Allein schon, weil durch das stetige Öffnen der Tür immer einiges an Hitze verloren geht.

    Brot und Pizza schmecken davon einfach hervorragend - wie aus einem Steinofen! Könnte ich eigentlich auch mal wieder machen....
     
    #4
  5. 15.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo tweety,
    Danke für die schnelle und ausführliche Antwort.
    Dann werde ich heute mal messen und mir solchen Stein
    im ebay ersteigern.
    Dort wird einer angeboten für 12,-- Euro

    Liebe Grüße ursi
     
    #5
  6. 15.02.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Ursi,

    aber wie schon erwähnt, achte drauf, daß eine Holzschaufel mit dabei ist, nimm am besten noch eine zweite dazu (ich würde das heute auf alle Fälle machen), dann bist du beim Pizza backen flexibler.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #6
  7. 15.02.05
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Ursi,
    ja,nimm auf jeden Fall 2 Holzschaufeln:1 für die Pizza,eine zum Schieben.
    LG Maria
     
    #7
  8. 15.02.05
    Küchensause
    Offline

    Küchensause Küchensause

    Hallo Ihr Hexen! =D =D

    Wofür der Wunderkessel nicht alles gut ist, habe auch schon mal vom Pizzastein gehört , aber nicht sorecht etwas damit anfangen können.

    @ tweety
    Danke für Deine ausführliche Beschreibung. Sie ist sehr informativ und interessant. Könnte auch etwas für uns sein.



    Der Wunderkessel ist nicht preiswert.....Thermomix.......Crock Pot....Backform..........Pizzastein...... im Spaß.
    Bin ja froh, wenn man Tipps und Neuigkeiten erfährt, denn alles weiß frau ja auch nicht.



    Liebe Grüße
    Inafix :rolleyes:
     
    #8
  9. 15.02.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Inafix,

    danke, wirklich gern geschehen!!!! =D

    Wenn Du wüßtest, wie Recht Du hast!? Ich habe dieser Tage schon mal überlegt, was ich eigentlich alles so angeschafft habe - natürlich "inspiriert" durch den Wunderkessel! Da kam ich auf: Börner-Hobel, diverse Backformen, Spätzlebrett und Schaber, (Maul-) Taschenformer, Pizzastein mit Schaber, Baguetteblech, Topfbürste für den James, sowie einen Spatelständer für James' Spatel, den Crock-Pot und heute auch noch eine Digital-Waage. Letztere hat Tchibo gerade im Angebot und ich konnte einfach nicht widerstehen. :rolleyes: Will doch schließlich auch die Waage von Jacques mal kontrollieren!
    Davon ab, das waren in der Aufzählung alles nur die Dinge die mir gerade einfielen. Aber keine dieser Anschaffungen habe ich bereut - ganz im Gegenteil, sie stellen allesamt eine Bereicherung dar, nicht zuletzt im Speiseplan. Der hat sich mit dem Wunderkessel und dem TM doch gehörig erweitert.
     
    #9
  10. 15.02.05
    Mo
    Offline

    Mo

    Jetzt habe ich doch mal eine Backsteinfrage: Meiner ist von ebay und 30 mm dick, und in einer halben Stunde keineswegs ausreichend aufgeheizt! Und fast 1 Std. den Backofen voll Pulle aufheizen finde ich ganz schön aufwendig. Lisa hat mir erzählt, ihr Stein ist dünner - Lisa, huhu - hat jemand irgendwoher einen dünneren? Lisas Ofenbauer ist zu weit weg, und hier vor Ort hatte mir einer zunächst nur einen 50 mm Schamottstein besorgen können - der ist mittlerweile in einem Haus verbaut worden, weil er überhaupt nicht ausreichend heiss wurde. Meinen Stein gebe ich jetzt jemandem mit Gasbackofen, da soll es wohl schneller gehen..
    Weiss jemand eine Internetquelle für einen dünneren Stein? Und muss es Schamott sein? Ich habe nämlich noch unglasierte Terakottafliesen im Keller..
    Danke für Hilfe.
    Mo
     
    #10
  11. 15.02.05
    Küchensause
    Offline

    Küchensause Küchensause

    Hallo Mo =D !
    Eine Internetadresse kenne ich leider auch nicht, aber ich denke mir schon dass es Schamotte sein muß.
    Ein Schamottstein kann hohe Temperaturen vertragen, Terakottafliesen meines Wissens nach nicht. Dort liegt sicherlich das Problem.
    Tut mir leid , dass ich Dir keine positivere Nachricht schreiben kann.
    Lirbr Grüße
    Inafix :rolleyes:
     
    #11
  12. 15.02.05
    Kiki
    Offline

    Kiki

    Hallo,

    ich habe gestern zufälligerweise mal auf der WDR-Seite "Pizzastein" eingegeben und bin dann auf eine Hobbythek-Seite gekommen. Dort erzählt Jean Pütz, dass man auch unbehandelte Tonfliesen nehmen kann (incl. Bezugsadresse). In dem Servicezeit-Beitrag steht, dass man fast überall Schamottesteine bekommt. Leider bin ich telefonisch hier in Aachen noch nicht fündig geworden (an ebay stören mich meist die hohen Versandkosten). Ich bin z.Zt.am Überlegen, ob ich nicht auf den "Pizzavanti" sparen soll - hat da jemand Erfahrungen mit?

    Ich versuche mal den Link zur wdr-Treffer-Seite hier einzustellen:
    http://suchen.wdr.de/htsearch?sort=score&format=wdr&config=wdr&method=and&words=pizzastein


    Liebe Grüße
    von einer müden Kiki (die nicht mehr Korrektur gelesen hat, aber ihr wisst ja, was ihr mit Rechtschreibfehlern machen könnt)
     
    #12
  13. 16.02.05
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo,
    habe mir gestern auch einen Pizzastein im ebay ersteigert mit 2 Schaufeln und bin gespannt auf das Ergebnis mit Brotbacken und Pizza machen.
    Wenn ich es richtig verstanden habe Rost unten auf den Boden legen und dann den Stein drauf stellen,denn mein Ofenboden hat keine Rille er ist glatt.Dann 1 Stunde auf 250° Ober-Unterhitze vorheizen und dann das Brot rein tun und so backen wie man es normal auch gemacht hat,
    20 Minuten bei 250° und 40 Minuten auf 200°.
    Bei Pizza dauert es nur 2-5 Minuten die (Backzeit) ?? ist das Richtig ???
    Bitte um eine Antwort von Euch erfahrenen Pizzasteinbesitzer
    Gruss Gisela
     
    #13
  14. 16.02.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    hallo Mo,
    mein Stein hat unten rillen(damit er besser auf dem Rost "einrastet") und ist ca. 1,5 cm stark. die oberfläche ist - ich würde mal sagen gewellt. Ich habe ihn damals (ist schon ewig her) im Media- Markt gekauft. Damals hat noch kein Hahn nach einem Pizzastein gekräht, da war man noch ein Exote, wenn man nach sowas gefragt hat.

    Ob die heute noch sowas haben weiß ich nicht. jedenfalls haben die da einen Ofen verkauft, in den das Ding reingepasst hatte. den Ofen wollte ich nicht, (aus Platzgründen, und ein Traum war ja immer schon ein Backhäuschen) also habe ich gefragt, ob es den Stein auch so gibt. Gab es. Also hab ich ihn bestellt.
    Und im Baumarkt bekommt man auch Schamottsteine in 15 oder 20 bis 30 mm stärke. Also schau mal da nach, die sind nämlich viel günstiger. -- Gab es zu dem Zeitpunkt damals aber auch nicht ....
     
    #14
  15. 16.02.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!
    Das ist auch das Einzige, was mich daran etwas stört!! Nach dem Pizza-Backen schiebe ich "zum Ausnutzen" fast immer gleich ein Brot oder Brötchen hinterher. Denn nur für ein Brot benutze ich den Stein auch nicht :oops: ! Aber für Pizza ist der Stein wirklich genial, die wird so klasse!!!! Ich hab festgestellt, dass die Backzeit variiert - je nachdem was ich so drauf lege. Manchmal ist sie schon nach 5 Min. fertig.....
    Ich glaub, ich werde mir doch irgendwann mal einen "besseren" Stein besorgen, der nicht so viel Aufheizzeit hat. Denn seit Jacques bei uns eingezogen ist und ich dauernd Brot etc. backe, sind unsere Stromkosten doch etwas in die Höhe gegangen :cry: , naja, das hat man dann beim Bäcker wieder eingespart :rolleyes:

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #15
  16. 16.02.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    also der Stein sollte 3 cm haben damit er die Wärme länger speichert. Du heizt für Brot deinen Stein auf 250° eine Stunde auf (dann ist er durch und durch heiß). Dann schiebst Du Dein Brot auf den Stein und bleibst solange auf 250° bis Dein Brot die gewünschte Farbe hat (dauert ca. 10-15 Minuten), dann kannst Du den Ofen abschalten und das Brot noch 1 Stunde auf dem Stein liegen lassen. Also rumpelt Dein Ofen insgesamt 1 1/4 Stunden. Beim herkömlichen backen kommst Du so auf ca. 1 Stunde und 5 Minuten (je nach Brot).

    Pizzasteine können soweit ich weiss nicht in einem Gasofen verwendet werden, aber ich guck nochmal nach.

    Bitte nur Ober- Unterhitze verwenden, da wird der Stein wohl heißer.

    Das Brot auf der Oberseite vor dem Backen kräftig einschneiden, dann platzt es auf der Seite nicht auf.

    Wenn Dein Stein dünner ist heizt er vielleicht schneller auf, aber er speichert die Wärme nicht so lange, d. h. du musst den Ofen die ganze Zeit anlassen.

    Das mit den Terakottafliesen hab ich auch gelesen. Die sind nur wenig günstiger als Schamott, dürfen auf keinen Fall glasiert sein und platzten wohl recht leicht (hab ich im Chefkoch mal gelesen).

    Lg
    Sacklzement
     
    #16
  17. 16.02.05
    Mo
    Offline

    Mo

    Danke Sacklzement, werde unter diesem Aspekt den Stein noch mal genauer ansehen. Ich versuche es auch mal mit der Fliese :wink: Scherben muß ich ja selbst wegräumen. Mir war nicht bewußt, daß ich den Ofen nach 10 Min. ausschalten kann, insofern hast Du vollkommen recht.
    LG
    Mo
     
    #17
  18. 16.02.05
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    @ Mo
    aber erst ausschalten wenn das Brot die gewünschte Farbe hat!
    LG
    Sacklzement
     
    #18
  19. 16.02.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Tobby,
    das hat mich dann bewogen, mein Brot im Heißluft (keine Vorheizzeit) und im Ultra (wird schön knusprig) zu backen.
    Und Pizza mach ich eh (ausser im Backhäuschen) nur Bleche.
    -- mein Stein liegt zur Zeit eigentlich nur rum. :oops:
    Aber vielleicht möchte ihn ja mal meine Nichte ....
     
    #19
  20. 16.02.05
    Kiki
    Offline

    Kiki

    Hallo,

    @ Sacklzement : Danke für den Hinweis, das macht bestimmt einen Unterschied aus. Jetzt muss ich nur noch schauen, ob mein Ofen den Stein aushält, da der Rost in der Tür eingehängt wird und ich das dann mit dem Gewicht etwas schwierig finde.

    Vielleicht kann ich aber auch einfach ein anderes Gitter / einen anderen rost auf den Ofenboden legen.
    Wie macht ihr das? Legt ihr direkt unten rein oder auf die unterste Schiene?

    Grüße aus einem kalten und ungemütlichen Aachen
    Kiki
     
    #20

Diese Seite empfehlen