Plätzchen für Weihnachten

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Regina77, 11.10.02.

  1. 11.10.02
    Regina77
    Offline

    Regina77 Inaktiv

    Hallo zusammen,

    bisher hab ich im Forum immer nur gelesen und mich noch nie gemeldet. Aber da jetzt die Weihnachtszeit unaufhaltsam näher rückt :-O , suche ich Rezepte für leckere Plätzchen und hoffe, dass die mit unserem James schneller fertig sind wie bisher. Ich freu mich auf eure Ideen und Rezepte.

    Grüsse
    Regina
     
    #1
  2. 11.10.02
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hi Regina,
    herzlich willkommen. Ich bin auch schon ganz gespannt auf die Plätzchenrezepte, die da so kommen werden.
     
    #2
  3. 11.10.02
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Herzlich Willkommen auch von mir, Namensschwester.

    spaghettine (Regina) :lol:
     
    #3
  4. 11.10.02
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Hallo und Willkommen bei uns..
    Rezepte hätte ich schon einige, doch ausprobiert ist noch keins..Da JAMES erst im Januar zu mir traf..
     
    #4
  5. 16.10.02
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Karotten - Lebkuchen

    400 g Weizen
    400 g Mandeln oder andere Nüsse
    250 g Karotten
    100 g Zitronat
    100 g Orangeat
    1 Päckchen Lebkuchengewürz
    1 TL Hirschhornsalz
    9 Eier
    500 g Zucker

    Den Weizen auf 2x in den TM geben und auf Turbo zu einem feinen Mehl mahlen und umfüllen.

    Die Mandeln in den TM geben und auf Stufe 7 mahlen und umfüllen.

    Die Karotten in groben Stücken in den TM geben und auf Stufe 3-4 mit Hilfe des Spatels zerkleinern und umfüllen.

    Das Orangeat und Zitronat in den TM geben und bei Turbo etwas zerkleinern und zu den Karotten geben.

    Eier und Zucker 1 Min./Stufe 6-7 schaumig schlagen, alle restlichen Zutaten nacheinander unterrühren. Evtl. Spatel benützen.

    Mit einem EL auf Oblaten geben und bei 180° C ca. 12-15 Min. backen.

    Mit Schokoglasur bestreichen.

    Die Lebkuchen kommen sogar bei Kindern supergut an!!!
     
    #5
  6. 17.10.02
    Anj
    Offline

    Anj

    Glühweinschnitten

    Glühweinschnitten

    Zutaten:
    Rührteig:
    150 g Schokolade(Kuvertüre)

    250 g weiche Butter in Stücken
    150 g Zucker
    1 P Vanillinzucker
    4 Eier
    250 g Mehl
    1 P. Backplver
    120 g Glühwein

    Guss:
    250 g Zucker
    50 g Glühwein
    100 g Mandelblätter

    Die Schokolade grob zerkleinert in den Mixtopf geben und ca. 5 Sek/Stufe Turbo zerkleinern und umfüllen.
    Butter, Zucker, Vanillinzucker in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 4 verrühren. Restliche Teigzutaten zugen und 40 Sek./Stufe 4 mit Hilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten. Teig in eine gefettete Fettpfanne (ca. 39x36 cm) geben, glatt streichen und backen. Nach dem Abkühlen in Schnitte schneiden

    Backtemp.: 180 °C
    Backzeit: ca. 20 Min.

    Zucker in den Mixtopf füllem und 20 Sek./Stufe Turbo pulverisieren. Glühwein hinzufügen und ca. 20 Sek /Stufe 4 vermischen.
    Guss auf die Glühweinschnitten streichen und mit den in der Pfanne angerösteten Mandelplättern bestreuen.
    Tip: wer keinen Zuckerguss mag, kann auch nach dem Backen einfach Kuvertüre über dem Kuchen verteilen( sehr dünn und gitterartig). Dann erst in Schnitten schneiden.

    Hab diese Schnitten mal zur Weihnachtsfeier ,statt den obligatorischen Plätzchen, mitgebracht. Hat allen super geschmeckt.

    Liebe Grüsse Anj
     
    #6
  7. 06.12.03
    heximexi
    Offline

    heximexi

    Hallo Anj, wollte gerade die Glühweinschnitten posten, habe sie gestern gemacht, wirklich gut. Könnte mir auch einen Schokoladenguß drüber gut vorstellen.
     
    #7
  8. 02.12.04
    Gina
    Offline

    Gina

    @ Tigerente

    Ich hab gestern deinen Karotten-Lebkuchen gemacht - ist der Teig bei Dir auch so flüssig ???
    Mit noch zusätzlich Mehl gings dann.

    Jedoch hat mich die Menge etwas erschreckt -
    wurde ja Lebkuchen für eine Kompanie :-? .

    Aber geschmacklich echt lecker - jetzt fehlt nur noch der Schokoguß !

    Lg Gina
     
    #8
  9. 02.12.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo Gina,

    ja der Teig ist nicht so fest. Die Menge ist supergenial, denn Du wirst sehen, wie die Dinger weggehen. So sparst Du Dir das Nachbacken! :wink:
     
    #9
  10. 19.12.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Plätzchen für Weihnachten

    Hallo Tigerente,

    Dein Rezept habe ich schon vor 2 Jahren ausgedruckt, war aber eigentlich noch nie Lebkuchenfan. Gestern musste ich in der Schule 20 Dutzend Kekse abgeben und feststellen, dass das Keksmonster da war.Aus der Not hab ich Deine Lebkuchen schnell gebacken und bin total begeistert . Zitronat und Orangeat habe ich durch getr. Aprikosen, Weizen durch Kamut ersetzt. Der Teig war am Anfang fluessig, hab ihn ca. 30 Min. stehenlassen. Die Menge ergab bei mir 40 Stueck. Dankeschoen.

    LG,
    Elli
     
    #10

Diese Seite empfehlen