Plätzchengrundteig Low Carb

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Redschnecke, 14.11.09.

  1. 14.11.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Ihr Lieben,

    damit hier keiner darben muss ;), mein Plätzchenteig, mit dem man diverse nette Sachen herstellen kann:

    50g Gluten, 50g EW-Pulver, 50g blanchierte Mandeln, 1TL Backpulver auf Turbo gut mischen, umfüllen.

    100 g Butter (zimmerwarm, nicht flüssig!), Süßstoff für ca. 150g Zucker, Vanillemark oder Aroma nach Geschmack, 1 Pr. Salz und 3 kleine Eigelb im Mixi schaumig rühren.

    Die "Mehlmischung" dazugeben und verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
    Der Teig eignet sich gut für Schwarzweiß-Gebäck. (Dazu muss zusätzlich die gleiche Menge Teig mit Kakao hergestellt werden.)

    Den Teig 1/2 Std. im Kühlschrank oder TK ruhen lassen.

    Oder eine Rolle formen und den gut gekühlten Teig in Scheiben schneiden. Nach dem Backen mit Schokoguß und Nüssen verzieren.

    Zwischen zwei Folien läßt er sich auch ausrollen und ausstechen.

    Backen bei 170° Umluft auf Sicht (ca. 15 Min.)
     
    #1
  2. 14.11.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Jutta,

    vielen Dank fürs Rezept. Ich habe es schon ausgedruckt und werde in den nächsten Tagen backen.
     
    #2
  3. 15.11.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Anne,

    aber gern!

    Der Renner war im vorigen Jahr dieser Teig (ausgerollt), mit einer gleich großen Lage Marzipan belegt und aufgerollt. Die Rolle in Folie gepackt 1 Std. in den Tiefkühlschrank und dann in Scheiben geschnitten und gebacken. Fotos werden nachgeliefert, ich habe bisher nur die Dominosteine gebacken.
     
    #3
  4. 19.11.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke :-Occasion9:
    Habe heute morgen einen ersten Versuch gestartet und erst mal nur ganz einfache Formen ausgestochen um ein Gefühl für den Teig zu bekommen. Gewürzt habe ich mit einem gestr. Eßl. Zimt.
    Gebacken hab ich die Kekse 20 Min., aber das lag wohl daran, das ich den Teig nicht so sehr dünn ausgerollt habe.
    Die fertigen Kekse sind unglaublich zart und mürbe, genau so wie ich das liebe. Bin echt mal gespannt, was Göga heute nachmittag dazu sagt.;)
    Vorab schon mal 5 Sterne von mir für das tolle Rezept. Jetzt kann ich weiter experimentieren.:rolleyes:
     
    #4
  5. 19.11.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Sputnik,
    suuuper sehen die aus!

    Ich schneide mir zum Ausrollen immer einen 3-l-Gefrierbeutel auseinander. Unterlage = Silikonmatte, Teig, oben die Folie.
    Damit lassen sich die klebrigsten Teige (auch Marzipan) bestens ausrollen.
     
    #5
  6. 19.11.09
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Redschnecke

    Ich hab den Teig auch zwischen 2 Lagen Gerfrierbeutel ausgerollt. Das ging super gut und 1/2 Stunde im Tk war er auch. Danach ließ er sich super verarbeiten.

    Nachtrag: Männe sagt auch, lecker und 50 Sterne!!!!!!!
     
    #6
  7. 24.11.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo Jutta,

    Hab deine leckeren Plätzchen heute gebacken. Allerdings hatte ich keine Lust zwischen Folie auszurollen. Also hab ich kleine Kugeln aus dem Teig geformt, aufs Blech gelegt und mit ner Gabel flachgedrückt. Sieht nett aus und geht schnell.

    Ein ganz dickes Danke und 5 Sterne von mir!

    Morgen möchte ich noch deinen LowCarb Stollen backen, hoffe der wird auch so gut!

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #7
  8. 06.03.15
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Guten Morgen Jutta,

    die Links in Deiner Signatur für Deine Rezepte funktionieren nicht.
    Und über die Suche-Funktion komme ich nicht weiter.

    Kannst Du mal schauen, warum die nicht funktionieren. Danke!!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #8
: low carb / logi

Diese Seite empfehlen