Polenta mit Spinat und Käse überbacken

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 14.09.08.

  1. 14.09.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Ein Rezept das ich sehr gerne mag, günstig und außerdem schnell zubereitet ist. - Reicht für 5 Personen
    Zutaten + Zubereitung:
    1 1/4 ltr Wasser
    1 TL Salz 10 Min 100° erhitzen

    250 gr Polenta grob! durch das Deckelloch einrieseln
    lassen und weitere 5 Min 90 ° Stufe 3 Linkslauf
    weiter kochen.
    ( wenn der Polenta zum Grillen weiterverwendet wird, runterschalten auf 80° und 30 Min ausquellen lassen - Stufe 1 Linkslauf. Wenn er im Backofen überbacken wird, muss er nicht ausquellen!! )


    Anschließend auf ein Blech oder den Pizzastein ( mit Rand ) aufstreichen,
    450 gr Blattspinat schön gleichmäßig darauf verteilen

    entweder:

    Gauda oder Mozzarella gerieben darüber verteilen. Wer mag kann noch Tomaten darauf verteilen und bei 250 ° Ober und Unterhitze ca 25 Min überbacken.Es ist wichtig dass diese Zeit eingehalten wird , da der Polenta ausdämpfen muß!

    Guten Appetit
     
    #1
  2. 14.04.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo Zuckerpuppe,
    hört sich lecker an und meine Polenta muss eh aufgebraucht werden.Ich werds nachkochen ;)
     
    #2
  3. 15.05.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallöchen,

    ;) mhm, Dein Rezept hat uns echt geschmeckt. Danke nochmal.
     
    #3
  4. 31.01.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Polenta

    Hallo casiotanzen,
    schön, dass Euch mein Rezept gefallen hat.
    Bei mir gab es vor kurzem Polenta zum Gulasch. Und Morgen mache ich ein schönes Gemüse dazu, und die Polenta wird auf dem Pizzastein mit Schimmelkäse überbacken.
    Mmmmh, freu:tongue8:
     
    #4
  5. 03.03.10
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    habe noch nie was mit Polenta gemacht. Was meinst Du genau mit dem ausdämpfen? Wenn du Polenta zum Gulasch ist, dann in Breiform oder auch gebacken?
    Habe Maisgries daheim und würde das Ganze gerne ausprobieren.
     
    #5
  6. 04.03.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Polenta

    Hallo Kerstin,
    also ich nehme Polenta von der Körnung her grob. Steht bei meiner Packung immer drauf. Kaufe ihn allerdings in Italien oder Österreich. Mir ist diese Sorte lieber, sie ist nicht so ein "Stampf" .(fest)
    Mit ausdämpfen meine ich , der Polenta braucht diese Zeit voll zum Flüssigkeit aufnehmen und zugleich wiederum zum Feuchtigkeit abgeben.
    Also nicht zu kurz kochen, es kann ganz gerne sogar 20 Min auf Stufe 1 ausdämpfen.
    So wie in dem beschriebenen Gericht langen meisst nur 5 Minuten, da er danach noch im Backofen weiter"gekocht" wird.
    Es gibt aber Gerichte, wo der Polenta als Beilage genommen wird. Da muß man ihn schon 20 Min "ausdäpfen" oder eben "kochen"= das selbe.

    Manchmal gieße ich den fertig gedämpften Polenta in eine Kastenform. Wenn er ausgekühlt ist, brate ich ihn kuz in Butter rechts und links raus, und esse ihn mit einem Milchkaffee.
    Oder nach dem Kochen, in einer Pfanne ein paar Speckwürfelchen abbraten, den Polenta kurz mitbraten und wiederum einen Milchkaffe dazureichen. Das ist für mich Kindheitstraum, den ich zuerst gehaßt, jedoch kurze Zeit später geliebt habe. Die Steiermärkler werden mir recht geben ein "guater Sterz" zum Frühstück, das ist doch eine Wonne, oder?
     
    #6
  7. 04.03.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Polenta

    Hallo Kerstin,
    fürs Gulasch darfst Du ihn gerne 20 Min, bis zu einer 1/2 Stunde auf Stufe 1 rühren. Allerdings LL, sonst wird er zu breiig.
    Danach kannst Du ihn einfach wie Kartoffelbrei, einen Kleks aufs Teller geben.
    Du kannst Ihn aber auch noch zusätzlich abbraten, je nach dem wie es Dir schmeckt.
    Gutes Gelingen
    .
     
    #7
  8. 18.04.11
    Lerche
    Offline

    Lerche

    Hallo Zuckerpuppe,

    Du schreibst, dass Du die Polentascheiben mit einer Scheibe Käse darauf zum Grillen nimmst. Packst Du sie in Alufolie und kommen noch andere Gewürze dazu?

    Man könnte doch sicher auch etwas geriebenen Parmesan der fast fertigen Polenta zufügen, bevor man sie in die Kastenform gibt?
     
    #8
  9. 20.04.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ina,
    dem Ganzen sind keine Grenzen gesetzt!
    Wenn ich ihn auf den Grill gebe, mache ich keine Alufolie darunter. Ich nehme ihn 2 Stunden zuvor aus dem GS zum auftauen. Anschliessend kommt er wie ein Stück Fleisch auf den Grill. Zum Schluss kommt noch die letzten 3-5 Min ein Käse (meines Geschmacks) darauf. Wenn das andere Grillgut aber noch dauert, legen wir ihn auch auf die "Brotröstschiene" die so an der Seite ca 15 cm höher hinten am Deckel angebracht ist.
     
    #9
  10. 20.04.11
    HeidiTe
    Offline

    HeidiTe Veganerin

    Hallo,
    hört sich super lecker an - da werd ich mir doch sofort Polenta kaufen. Danke!
     
    #10
  11. 20.04.11
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Zuckerpuppe,

    nachdem ich jetzt so viel hier im Kessel von deiner Polenta gelesen habe musste ich heute direkt mal Maisgries mit in den Einkaufswagen werfen.
    Werde es vielleicht noch heute, sonst Ostern, mal ausprobieren. Bin total gespannt.
    Fallen die Scheiben beim grillen nicht auseinander?

    Gruß
    Petra
     
    #11
  12. 20.04.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,
    Du kochst den Polenta, wie beschrieben, gibst ihn in eine Kastenform ( ich machs im TPC) zum totalen auskühlen. Das ist wichtig, sonst kannst Du ihn tatsächlich nicht!!! schneiden. Danach stürze ich ihn auf ein Schneidebrett und portioniere ihn ( ca 2 cm dicke Scheiben ) durch das auskühlen wird er wirklich "bearbeitbar".
    Ich nehme nur groben Polenta, der feine ist wie Mehl und schmeckt dann auch dementsprechend.
     
    #12
  13. 22.11.11
    Chili-Lady
    Offline

    Chili-Lady

    Hallo Petra
    Ist die Polenta fest - sprich kann der Auflauf in Stück geschnitten werden? Möchte dieses Gericht am Freitag zu unserem monatlichen Spiel-/KartenAbend auf den Tisch zaubern.
    Danke für Deine baldige Antwort.
     
    #13
  14. 22.11.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Chilli Lady,
    wie schon beschrieben , wenn Du die so kochst wie ich das im Rezept angegeben habe, ist die Polenta schnittfest und Du kannst sie mit Käse überbacken oder nur in Butter rausbacken.
    Ich koche sie immer 1 -2 Tage vor Gebrauch. Die Polenta muss schön auskühlen und richtig "trocken" werden. Wenn Du sie zu früh anschneidest, bekommst Du keine exakten Scheiben.
    Falls Du noch Fragen hast, bitte melden.!
    Ach Du kannst sie auch mit Speck überbacken.
    Ich persönlich stampfe die Polenta auch schon mal und gebe Speckwürfel dazu und brate das Ganze schön durch. Dazu passt leckerer Kaffee. - Hab ich schon als Kind ( Muckefuck - Kaffee) innig geliebt:rolleyes:
     
    #14
  15. 22.11.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Nachtrag,
    Polenta ist ja inzwischen wieder Salonfähig geworden. Auch süss kannst Du ihn servieren!!
     
    #15
  16. 23.11.11
    Chili-Lady
    Offline

    Chili-Lady

    Hallo Zuckerpuppe
    Besten Dank für Deine prompte Antwort. Ich lasse die Polenta auch immer auskühlen, wenn ich sie als Schnitte herausbrate. Meine Frage zielte jedoch auf den Auflauf hin. Ist hier der Polenta-Boden auch fest, oder wird er durch das Ueberbacken eher wieder flüssig? :p
     
    #16
  17. 23.11.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi
    die Polenta ist fest!!
    LG
     
    #17
  18. 11.01.12
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Hallo Magreth,

    das Rezept klingt ja interessant.=D Da muß ich mir unbedingt mal Polenta (grob) besorgen und testen. Gibt es die grobe Polenta auch bei uns in Deutschland zu kaufen bzw. steht das "grob" drauf, damit ich nicht die falsche kaufe?

    Kann ich das Rezept auch mit gehacktem Spinat machen oder wird das dann zu flüssig? Ich habe nämlich zumindest eine "Pienze" am Tisch sitzen, die es nicht so mit Gemüse hat (zumindest nicht in seiner ursprünglichen Form, ich muß mir da immer etwas einfallen lassen ;)). Aber gehackter Spinat geht eigentlich immer, das wäre dann also ein Vorteil.
     
    #18
  19. 11.01.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi Martina,
    Polenta findest Du inzwischen wieder fast überall in Supermärkten in der Bio Abteilung. Wenn die Verpackung durchsichtig ist, so ist er sehr grob zu sehen. Die Polenta sollte auf alle Fälle so grob wie der Hartweizengrieß sein. Ich kann da nicht mehr weiterhelfen, denn ich kaufe ihn nur in Österreich.
    Versuch es mit dem Spinat zumindest auf einer kleinen Seite, sodaß Du für Dein Spätzlein etwas anzubieten hast. Du kannst die Polenta aber auch süß machen. Das heißt, Du lässt für diesen Zweck einen Teil der Polenta unbelegt. Und wenn Du dann die Portionen austeilst, gibst Du auf die eine Portion etwas Marmelade oder aus echtem Kakao mit Zucker vermischt einen Löffel verteilt mit diesem Kakaogemisch. Auch nur flüssige Butter darauf schmeckt sehr lecker.
    Im Grunde genommen sind da keine Grenzen gesetzt.
    LG
     
    #19
  20. 11.01.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo Martina,

    bitte kauf aber keine Instantpolenta. Der Geschmack ist nicht zu vergleichen mit der richtigen Polenta. Am besten schmeckt sie allerdings, wenn sie am offenen Feuer 1 Std. gerührt wurde. Das durfte ich mal in Italien geniesen.

    Hier hab ich noch ein süsses Rezept Rezept son02
     
    #20

Diese Seite empfehlen