Pollo Tonnato im Varoma?

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Cosmo, 21.05.05.

  1. 21.05.05
    Cosmo
    Offline

    Cosmo

    Hallo!

    Hoffe der Fred ist jetzt richtig hier!

    Ich würde gerne Pollo Tonnato machen und das Fleisch im Varoma garen... :roll:
    Habe ja meinen Jacque erst gestern bekommen und daher fehlt mir auch "etwas" Erfahrung... :-?

    Habe hier zwar ein Rezept gefunden aber da wurde trotzdem das Fleisch im Topf gegarrt....

    Wieviel Fleisch kann ich rein tun ...wie lange braucht es uuuund darf es eine bestimmt Dicke nicht überschreiten?

    LG

    Cosmo
     
    #1
  2. 21.05.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Cosmo!

    Ich lege das Fleisch in den Garkorb und lasse es in 1,5 l Rindsuppe 10 Min./100°C/Stufe 1 und danach 45 Min./90°C/Stufe 1 lngsam garen. Danach in Scheiben schneiden.

    Im Varoma geht es natürlich auch:

    1/2 kg Kalbfleisch in dünne Scheiben schneiden und mit galz klein wenig Vegeta oder einer anderen Streuwürze bestreuen. Locker in den Varoma legen. 3/4 l Wasser in den Mixtopf, Varoma aufsetzen und ca 45 Min./Varoma/Stufe 1 dämpfen.

    In beiden Fällen weiter, wie friedarendinelouise es beschreibt: http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=6330&highlight=vitello tonato

    Mir schmeckt die Mixtopfvariante besser.
     
    #2
  3. 21.05.05
    Cosmo
    Offline

    Cosmo

    Hallo Kurt!

    Danke erstmal!

    Also das Fleisch praktisch schon vorher in Scheiben schneiden, na das ist doch schon mal was.
    Bzw. hauptsache im Jacque :blob:
    Also da hab ich noch eine kurze Frage, bei der Mixtopfvariante legst Du das komplette Stück Fleisch (nicht in Scheiben) in den Garkorb?

    LG

    Cosmo
     
    #3
  4. 21.05.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Cosmo!

    Na ja.
    Im Topf soll es langsam garen und damit Saft und Geschmack behalten. Schneidest Du zuerst und kochst danach, dann bist Du auch beim Garen alles los.
    Im Varoma wird es aber als ganzes Stück nicht so recht gar; daher zuerst schneiden. Andrerseits: Im Varoma erfolgt das Garen durch Dampf, damit bleibt alles im Gargut, auch wenn es sehr dünn ist.

    Nochwas: Ein Pollo würde ich in Hühnerbrühe kochen und nicht in Rindssuppe.
     
    #4
  5. 21.05.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kurt,

    hast Du mal die Garmethoden (Topf und Garkorb) mal verglichen?? Ich habe es bisher immer nur im Topf gemacht, da ich dann gleich einen großen Topf Gemüsesuppe mitgekocht habe. :rolleyes:
     
    #5
  6. 22.05.05
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Susi!

    Probiert:

    1. Anno prae-James: Fleisch im Topf, ähnliche Thun-sauce mit Handmixer. Ergebnis: Schmeckt sehr gut (ist nur Erinnerung)

    2. Mit James: Fleisch im Ganzen im Mixtopf in Fleischbrühe, Rest lt. Deinem Rezept. Schmeckt sehr gut.

    3. Mit James: Fleisch in Scheiben im Varoma Rest lt. Deinem Rezept. Schmeckt auch gut.

    Sollte ich das nochmal machen, dann Version 2.
     
    #6
  7. 22.05.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Kurt,

    vielen Dank!! Da kann ich es nächstes Mal so versuchen!!! :p :lol: :p
     
    #7

Diese Seite empfehlen