Anleitung - Power-Frühstückssaft

Dieses Thema im Forum "Kalt ohne Alkohol" wurde erstellt von Ello, 31.01.08.

  1. 31.01.08
    Ello
    Offline

    Ello

    Hallo,

    wir mixen uns seit knapp einem Jahr jeden Morgen einen Power-Frühstückssaft aus frischem Obst - gibt den Abwehrkräften einen Kick und man ist nicht so anfällig für Erkältungen! Es ist unglaublich, wie schnell man sich an diesen Saft "gewöhnt" - ein Frühstück "ohne" ist für uns kein Frühstück mehr ;)

    Wenn man reife Früchte verwendet muss der Saft nicht gesüßt werden.

    Hier kommt das erprobte Rezept (für 1 Person nehme ich 1/2 Banane und 1/2 Apfel; für 2 Personen jeweils eine ganze Frucht):

    1 große saftige Orange
    1/2 - 1 Banane
    1/2 - 1 Apfel
    150 - 200 ml kaltes Wasser (ggf. kann ein Teil des Wassers durch Eiswürfel ersetzt werden)
    einen Spritzer Zitronensaft (ohne Zitrone wird der Saft schnell bräunlich und schmeckt dann bitter)
    1 kl. Stück Ingwer

    Orange und Banane schälen, Apfel entkernen. Ingwer schälen und kleinschneiden.
    Obst in Stücken mit dem Zitronensaft in den Mixer geben und 1 Min./Stufe 5 zu Brei mixen, bis keine Fruchtstücke mehr zu sehen sind.
    Wasser (und ggf. Eiswürfel) zugeben und 1-2 Minuten auf Turbo mixen.

    Gruß Ello
     
    #1
  2. 31.01.08
    Penny
    Offline

    Penny Archimagirus

    AW: Power-Frühstückssaft

    ... und ich nehme noch pro Person 2 Datteln (ohne Stein) dazu - und wenn auf dem Markt: Kaki oder Sharonfrüchte, Granatapelkerne und alles was so Saison hat - manchmal tausche ich Wasser gegen Joghurt!!!
    Gesunder Genuß ... und das schon zum Frühstück, oder einfach mal so zwischendurch 'wenn der kleine Hunger kommt' ....:eek:
     
    #2
  3. 31.01.08
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Power-Frühstückssaft

    Hallo Ello,

    ich hab noch nen Tipp für ne kleine Abwandlung deines Saftes:

    Eine kleine Möhre / Karotte in den Mixtopf und auf Stufe 10 zu ganz feinem Mus verarbeiten und dann weiter wie in deinem Rezept.
    Das schmeckt super lecker und der Saft hat ne total tolle Farbe!

    Ein Stück Ananas mit zu verarbeiten hat sich bei uns auch schon sehr bewährt! =D
     
    #3

Diese Seite empfehlen