Pralinen für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Rezepte Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von Merlinchen, 08.12.15.

  1. 08.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Pralinen für Anfänger

    Es heißt ja „Pralinen für Anfänger“ und daher habe ich es mir so einfach wie möglich gemacht:

    Als Basis dienen fertig gekaufte Hohlkörper und Karamell-Kondensmilch oder alternativ http://www.wunderkessel.de/t/caramel-brotaufstrich.868/page-1
    Beides habe ich fertig gekauft.

    Als erstes binde man sich eine Schürze um und decke den Tisch und den Fußboden ab!

    Die Hohlkörper werden in einer Palette (Form m. Abdeckung) geliefert, so daß man die Hohlkörper darin belassen und füllen kann.

    Die Karamell-Milch aromatisiere ich (s. u.) und fülle sie mittels einer Spritze oder einem kleinen Mokka-Löffel bis ca. 1 mm unter den Rand der Schoko-Kugeln.

    Hohlkörper in der Palette belassen und anschließend etwas auf die Tischplatte schlagen, damit sich evtl. Luftblasen lösen können.

    Die Palette abdecken und über Nacht kühl (KS oder Keller) stellen.
    Am nächsten Tag Kuvertüre schmelzen, wieder in eine Spritze geben und die Öffnungen damit verschließen.


    Hier habe ich mal einige „Rezepte“ für ca. 30 ( ½ Palette) Pralinen beschrieben und berechnet:


    Mokka-Pralinen
    Man nehme:
    150 - 200 g Karamell-Milch (1/2 Dose)
    1 – 1 1/2 Port.-Tüten Espresso-Instantpulver (a 18 g)

    Lakritz-Pralinen:
    Man nehme:
    200 g Crème Karamell aus Milch
    Lakritz-Soße und Lakritz-Pulver nach Geschmack
    brauner Rohrzucker (je nach Salzgehalt vom Lakritz)

    Kuvertüre
    Man nehme:
    30 g Kuvertüre-Plätzchen oder Tropfen
    1 gestr. TL Palmin (höchstens so groß wie ein Zuckerwürfel)


    Die Kuvertüre bei 180 W in der MW schmelzen und den Klacks Palmins darin auflösen. Ab und zu umrühren.
    Die Flocken habe ich in ein kleines Glas gefüllt und ca. alle 30 Sek mit einem Schaschlick-Spieß durchgerührt bis die Kuvertüre flüssig ist. Dabei den Deckel nur lose auflegen.
    Abkühlen lassen bis sie noch leicht fließfähig ist und die die Hohlkörper damit verschließen.
    Ich verwende dafür eine Spritze, es geht aber auch mit einem kleinen Mokka-Löffel oder man tunkt den Spieß in die Kuvertüre und lässt die Schokolade in die Praline tropfen.
    Evtl. die Kuvertüre nochmals für einige Sek. in die MW geben falls sie zu fest wird.
    Wenn die Kuvertüre angezogen ist kann verziert werden.

    Tipps:

    Ich habe die Kugeln gut gekühlt am nächsten Tag verziert.

    Dafür das Glas mit dem Kuvertüre-Rest vorsichtig erwärmen und mit dem Spieß abkratzen und auf die Kugeln wie ein Tropfen Klebstoff geben und z. B. kleine Zuckerperlen aufkleben. Man kann die Kugeln auch mit weiterer Kuvertüre überziehen.

    Weitere Vorschläge, z. B. für Dekor und Canaches schreibe ich hier weiter.
     
    #1
    betsy1952, ollybe und babsy60 gefällt das.
  2. 08.12.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Danke Merlinchen,toll....weiter so mit Deinen Experimenten.
    Ich habe bisher immer nur Trüffel gemacht,an Hohlkörper traute ich mich noch nicht ran.:whistle::rolleyes:
     
    #2
  3. 09.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    hallo @ollybe ,

    keine Sorge, es ist kinderleicht!

    Trüffel habe ich früher auch gemacht. Das war aber eine ziemliche Sauerei und zog einen kompletten Küchen-Putz nach sich. Das schaffe ich ja nicht. Halbkugeln lassen sich schlechter verschließen und kleckert ebenfalls recht viel, daher habe ich mich für die Hohlkugeln entschieden. Die machen am wenigsten Dreck und lassen sich besser verschließen. Da die Füllung relativ flüssig ist, müßte man bei Halbkugeln mit fertigen Auflegern arbeiten. Halbkugeln eignen sich eher für festere Füllungen.

    Klar, ein wenig Übung gehört dazu, aber meine werden immer besser. Man lernt ja aus Erfahrung.

    Ich habe so viel Spaß daran, daß ich mir gestern noch zwei Paletten bestellt habe. Um die Kugeln zu pudern habe ich mir einen schmalen ganz weichen Borstenpinsel gekauft.
     
    #3
    ollybe gefällt das.
  4. 09.12.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Danke liebes Merlinchen,
    wo kaufst Du Deine Hohlkugeln?
     
    #4
  5. 09.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo @ollybe ,

    ich habe bei http://www.wohlers-versandhandel.de/ bestellt, die sind gerade im Angebot für 4,50 € pro Palette (Pati-Versand 5,90 €). Da habe ich früher auch schon bestellt und war sehr zufrieden.
    Einige Dekore
     
    #5
  6. 09.12.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Oh danke Merlinchen,
    da gibt es alles was das "Pralinen-Herz" begehrt.Diesen Shop werde ich mir mal für die nächste Ausstellung vormerken.
    Viel Freude weiterhin bei Deiner Pralinenproduktion.[​IMG]
     
    #6
    Merlinchen gefällt das.
  7. 11.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Nachtrag:

    Wegen der Füllung sind die Pralinen nur begrenzt haltbar und sollten gekühlt werden. Ich teste gerade eine Haltbarkeit von 14 Tagen bei ca. 10°.


    … und noch eine Idee:

    Die Kunststoffpaletten werde ich nächstes Mal zerschneiden und als Verpackung nutzen, sofern die Kugeln nicht noch eine dicke Außenschicht bekommen. Die Kugeln passen dann perfekt wieder hinein und sind vor Bruck geschützt. Anschließend in eine kleine Tüte stecken und mit einer Schleife und einem Anhänger verzieren. Auf dem Anhänger kann man Informationen zu den Pralinen notieren, z. B. Sorte und MHD. Größere Pralinen lege ich in ein Pralinen-Förmchen aus Papier und in inzwischen gesammelten Pralinenschachteln.



    Mit diesen Utensilien arbeite ich:

    2 Gläser mit Deckel (Marmeladengläser)
    1 kleine Einweg-Plastikspritze ohne Kanüle oder Dekorierstift
    Schaschlick-Spieße
    1 Mokkalöffel
    1 Eislöffel mit langem Stiel
    1 schmaler weicher Borstenpinsel aus dem Bastelladen
    Einweghandschuhe (lebensmittelecht)
    1 Tablett mit Rand
    1 Pinzette
    2 kleine flache Schälchen
    1 Tourniermesser



    Ich habe versucht einige Fotos hochzuladen, aber der WK weigert sich leider. Schade
     
    #7
    ollybe gefällt das.
  8. 25.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Moin und frohe Weihnachten,

    ich habe mal eine kleine Liste aufgeschrieben was ich so alles für den Dekor verwende:

    Mokka-Bohnen
    Gold-Perlen
    Mini-Perlen
    Perlmutt-Zuckerperlen
    Goldpuder
    Gold-Zucker
    Zucker-Diamanten
    Kokosraspeln
    feines Krokant
    Salmiak-Pulver
     
    #8
  9. 25.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Moin,

    ich habe noch einige Dekor-Vorschläge:

    Für die Pralinen mit Kokosfüllung habe ich zum Verschließen weiße Kuvertüre verwendet. Das gibt einen kleinen Kontrast zur dunklen Schokolade und sieht wie eine kleine Schneehaube aus. Außerdem war das für mich ein Hinweis auf die Füllung (Weiße Kokosraspeln – weiße Schokolade).

    Zusätzlich kann man den Verschluß kurz vor dem festwerden noch in Kokos oder Perlen aus Perlmutt-Zucker stippen.

    Die Mokkapralinen habe ich entweder mit Goldzucker und einer Goldperle verziert oder einfach eine Mokka-Bohne aufgesetzt und leicht mit Goldpuder bepinselt (in Anlehnung der goldene Bohnen von Tschibo vor 30 Jahren).

    Da die Mokka-Canache relativ flüssig ist, eignet sie sich auch sehr gut für Mini-Hohlkugeln. Da fällt auch das Verschließen besser. Gleich gilt für die Lakritz-Pralinen, die man übrigen auch gut mit Lakritzperlen oder-linsen verzieren kann.
     
    #9
  10. 25.12.15
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Merlinchen,ich bewundere Deine Ausdauer und danke Dir gleichzeitig für Deine tollen Tipp`s.
    Mich hat jetzt die Lust auf solche "Schweinereien";););) verlassen und darüber bin ich sogar froh,ich sage Dir auch warum.Wenn ich diese Köstlichkeiten außerhalb der Ausstellungsphase (im Advent)zu Hause habe,kann ich nicht für mich garantieren.:whistle::rolleyes::whistle: Also werden Merlinchens Tipp`s und Vorschläge gespeichert und im nächsten Jahr hervor geholt,:LOL::ROFLMAO:das ist reiner Selbstschutz.:whistle::whistle::whistle:
    Schreibe ruhig weiter,ich danke es Dir.<3<3<3
     
    #10
  11. 25.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    @ Ollybe,

    es kommen ja auch Ostern oder Geburtstage!

    Mir geht es anders.
    Als ich damit fertig war und echt die Nase voll hatte, konnte ich auch keine Pralinen mehr sehen. Aber nach zwei Tagen habe ich ganz entspannt noch einige Pralinen für mich persönlich angefertigt, die ich über die Feiertage genieße.

    Zu Geburtstagen muß man ja auch keine großen Mengen fabrizieren.
    Ich danke die aber für Dein positives Feedback.
     
    #11
    ollybe gefällt das.
  12. 25.12.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Merlinchen,

    da hast Du aber toll aufgeschrieben, wie Du Pralinen fertigst!:LOL:

    Anscheinend ist im Endeffekt doch alles gut gegangen mit der Produktion und den Geschenken, oder?
     
    #12
  13. 25.12.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Moin an alle und @Lalelu ,

    ich habe schon immer gerne gebastelt, egal in welcher Form. Pralinen gehörten auch dazu.

    Leider habe ich es mir nicht mehr zugetraut und daher jetzt noch mehr Freude daran, daß es doch noch klappt.

    Allerdings umhülle ich die Hohlkörper nicht mehr mit Schokolade, obwohl es der Kick wäre. Das ist mir dann doch zu viel Schweinerei.

    Ist für mich eine schöne Beschäftigung und regt immer meine Phantasie an. Und die positiven Reaktionen der Beschenkten ist auch nicht ohne!
     
    #13

Diese Seite empfehlen