Pro-V-Hobel contra Börner - wer hat Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte / nützliche Haushaltshelfer" wurde erstellt von eumel, 30.10.08.

  1. 30.10.08
    eumel
    Offline

    eumel

    Hallo,

    habe im TV einen Spot über einen neuen Edelstahl Hobel gesehen und seit dem geistert dieses Gerät in meinem Kopf herum.
    Ich habe zwar seit ewig einen Börner, ärgere mich aber ständig darüber, dass ich die Einsätze immer gefährlich herumfliegen habe. Darum fand ich diesen Pro-V-Hobel ganz interessant, weil es dazu eine Art Regalsystem für die Einlagen gibt. Außerdem scheint er stabiler - klar, ist ja auch Edelstahl statt Plastik.
    Also, alles in einem hört es sich ganz gut an aber der Preis ist im Vergleich schon ganz heftig. Erst recht, wenn man schon einen Hobel hat.
    Empfehlt Ihr mir dennoch einen Tausch?

    VG, Eumel
     
    #1
  2. 30.10.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Eumel,

    also ich hatte 12 Jahre den alten Börnerhobel und hab mich dann ebenfalls für den Pro-V wegen der Werbung im Fernsehen interessiert. Ich hab ihn bestellt, ausgepackt... und gleich wieder eingepackt!! Ich fand ihn irgendwie nicht schön, er sah einfach "billig" aus im Vergleich zum Börner, nicht so stabil und nicht so gut verarbeitet. Direkt danach hab ich mir den V-4 bestellt. Das einzigste, was mir an dem nicht gefällt, ist die ätzende Farbe ;) und daß mir das größere Reststück immer vom Griff rutscht. Irgendwie war das bei dem alten nicht so. Aber ich benutz den sowas von oft... das hat sich wieder gelohnt. Im November ist der Börnerstand bei uns wieder aufm Markt, da schau ich mir das mit dem Reststück nochmal genauer an, wie der das macht.
     
    #2
  3. 30.10.08
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    Hallo,

    ich hatte den Börner und kam nicht damit zurecht, ausserdem dieses Gefahrenpotential...

    Dann habe ich lange Zeit überlegt ob denn der Pro V besser sei.... Habe mir das Teil dann in einem Outlett für kleines Geld zugelegt und habe eigentlich nur eine Verbesserung der Sicherheit, alles andere ist für mich negativ geblieben. Kriege keine Ergebnisse zustande denn immer haklt des zu schneidende Gemüse.:rolleyes:

    Stabiler ist er nicht wirklich, ist dünnes Edelstahlblech.
     
    #3
  4. 30.10.08
    Sandra69509
    Offline

    Sandra69509

    Hallo,
    ich habe mir kürzlich auch den V-Hobel gekauft.
    In der Werbung funktioniert das alles perfekt, bei mir irgendwie nicht....:-(
    Gemüse hakt beim Schneiden und sieht irgendwie total "zerrupft" aus - jetzt fristet das Ding sein Dasein im Küchenschrank. Wenn ich daran denke, was der Mist gekostet hat, könnte ich ... *grrrr*
    Mit dem Messer schneiden geht schneller und ist bedeutend billiger ;)
    Gruss, Sandra
     
    #4
  5. 30.10.08
    sterlinchen
    Offline

    sterlinchen

    #5
  6. 30.10.08
    Neala
    Offline

    Neala

    Hi Du,

    ich hab mir erst vor kurzem den Börner über einen Internetshop gegönnt und arbeite ständig damit...Alles was eben nicht im TM zerschreddert wird.Ich weiss schande über mein Haupt aber ich mag eben keinen Schredder Karottensalat...Zudem gönne ich ihm einmal am Tag eine Pause....Ich hab mir so ein Aufbewahrungsteil für 7 Euro dazu bestellt, dann war der Hobelversand kostenlos da über 30 Euro...hat sich eucht gelohnt...alles ist am Platz und aufgeräumt und keine gefahren irgenwo in Schubladen...Den V-Hobel hab ich mir bei meiner Mom angeschaut...sagt mir garnicht zu...ist aber wohl geschmacksachen...

    Gruss Sandra
     
    #6
  7. 30.10.08
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Eumel,
    seit einiger Zeit haben wie einen Börner V4. Aber viel habe ich noch nicht damit gemacht. Entweder bin ich zu doof dafür :cool: oder ich müßte noch mal ein paar Liegestütze machen für die Muckis - bei mir hakt das Gemüse bloß.
    Müßte wohl mal bei so einem Marktmenschen in die Lehre gehen, bei denen sieht das dank täglicher Übung immer so spielerisch aus. Ich finde auch, das mein Rest immer größer ist als bei dem Mann auf dem Markt - denn auf die Größe des Reststückes hatte ich extra geachtet.
    Was die Verletzungsgefahr angeht: Man kann die Einsätze so an dem Gerät befestigen, dass man sich nicht schneiden kann und nix in der Gegend rumfliegt. Allerdings ist es jedesmal ein Puzzle, :eek: weil ich mir nicht merken kann, in welcher Stellung und Reihenfolge die Messer eingeklinkt werden...
    Fazit: solala. Für Gurken und Kartoffeln prima - aber die hat mein alter Fackelmann-Hobel auch geschafft..:-(. ich würde ihn wohl nicht noch Mal kaufen.
     
    #7
  8. 30.10.08
    Bine77
    Offline

    Bine77

    Hallo!

    Also ich hab mir vor ein paar Monaten den Börner V10 gegönnt - weil mir das Ding in Schwarz + Edelstahl einfach gut gefallen hat. Ich bin super zufirieden damit, der schnippselt und stiftelt und würfelt einwandfrei, ohne zu haken oder zu murren.
    Ich bin nämlich total auf Sandra´s Seite :) : Ich mag Schredder Karottensalat auch nicht.... ;) :eek:

    :wave: Ganz liebe Grüße aus Wien!
    Bine
     
    #8
  9. 30.10.08
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Halloele,
    ich bin mit Boerner V-Hobel aufgewachsen (nee.... ist nicht mein Bruder ;) ) Meine Eltern haben sich in den 80ern diesen quietsch Orangenen gekauft und seit dem arbeiten wir damit. Als ich dann heiratete (92) bekamen wir einen von einer anderen Firma geschenkt - neeeeeeee Danke. Seit 2 Jahren hab ich wieder einen Boerner - und ich sag nur : nie wieder einen anderen. Wir essen gerne viel aus dem Wok. Und da kann man die Sachen toll klein hobeln.
    lg nepolein
     
    #9
  10. 30.10.08
    marmorata
    Offline

    marmorata

    Hallo zusammen ,

    in meinem Elternhaus ist der Börner-Hobel auch schon seit über 25 Jahren in Gebrauch.
    Deshalb musste für mich natülich auch so ein Teil her.Ich kann mich der Pro-Börner-Fraktion nur anschließen.
    - Karotten und Kohlrabi - gehen nuuur gestiftet...
    - Gemüse für den Wok - gibt es ruck zuck...
    - mit der Aufbewahrungsbox gibt es keine Verletzungen...
    - Zwiebelwürfel superklein - kein Problem...

    Ich habe mich einfach auf den Märkten bei den Vorführungen immer mal wieder informiert oder auch gefragt wie was geht.

    Der V-Hobel(ich glaube von Haberstroh) von QVC ist auch nicht schlecht.Er hat die Einsätze nicht, sondern ein Rad zum drehen und man hat nur ein Teil.
     
    #10
  11. 31.10.08
    Pünktchen
    Offline

    Pünktchen

    Hallo zusammen. Bei uns ist seit jahrzehnten der Börner Hobel im Gebrauch. Erst war es der orangene und inzwischen habe ich mir, auch schon ein paar Jahre her, den schwarzen zugelegt. Der Börner ist für mich toll und ich habe ihn sehr oft im Gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Kann nicht sagen, daß irgend etwas beim Schneiden hakt.
     
    #11

Diese Seite empfehlen