Problem bei Eischnee

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 17.12.03.

  1. 17.12.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi

    ich hab gestern versucht meinen Eiweißvorrat zu Baiser zu verarbeiten..letztes Jahr aht das auch gut funktioniert....

    deshalb frag ich mich, wa sich falsch gemacht habe??

    es waren 8 Eiweiß...Schmetterling war drin..kl. Prise Salz

    wrrr.....

    nix :evil:
    noch ein bisschen wrrrr......immer noch nix

    dabei sagt das blaue Buch bei 10 Eiweiß 5,1/2 min.....

    wollte bei mir einfach nicht....

    oder hätt ich den Zucker nicht währenddessen reintun dürfen?? ( grübel)

    ich weiß echt nicht mehr ob ich das letztes Mal später gemacht habe?! :oops:


    Tipps werden gern genommen

    Liebe Grüße
    Mela
     
    #1
  2. 17.12.03
    hejula
    Offline

    hejula

    Hallo,

    schau doch mal unter Kokosmakronen. Da ist ein tolles Rezept von Pippilotta, wo das Eiweiß beim Rühren leicht erhitzt wird. Das Ergebnis ist ganz toll - das Eiweiß wirklich superfest!

    Liebe Grüße - Anja
     
    #2
  3. 17.12.03
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Mela,

    ich denke daß der Fehler darin liegt, daß du den Zucker schon während des Schlagens dazugegeben hast, dann wird daß nämlich nix mehr rechtes mit fest werden und so. Also zuerst Eiweiß steif schlagen und dann den Zucker dazugeben. Aber man lernt ja nie aus..........geht mir auch so.

    Liebe Grüße
    Pippilotta :wink: [/b]
     
    #3
  4. 17.12.03
    margret
    Offline

    margret

    Hallo Pippilotta,
    deinen Erklärung ist völlig richtig,ich hatte dieses Problem am Anfang
    auch mal. :lol: :lol:
    Lieben Grüße Margret :wink:
     
    #4
  5. 17.12.03
    geli
    Offline

    geli

    Aha, jetzt weiß ich, was bei meinen Haselnuß-Makronen schief gelaufen ist. :evil:
    Das Eiweiß wurde auch nicht fest - ich habe auch den Zucker während des Rührens langsam dazugegeben.

    Nichtsdestotrotz - ich habe die zerkleinerten Haselnüsse dazugegeben und den Matsch dann auf das mit Backpapier ausgelegte Blech gestrichen und gebacken.

    Nach dem Backen habe ich den noch warmen Teig in schmale, schräge Streifen geschnitten.

    Sind nun halt keine Häufchen - aber schmecken ebenso lecker <schmatz>. :wink:

    Viele Grüße

    geli

    Nächstes mal schlage ich das Eiweiß also erst einmal steif und gebe dann den Zucker dazu.

    Danke für den Hinweis!!!
     
    #5
  6. 17.12.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    DAAANNNKE

    Hach bin ich froh das mir jemand wieder auf die Sprünge geholfen hat. :)

    Is immer deprimierend, wenn das Gedächtniss nicht meh rvon einem Jahr aufs andere reicht...

    also mein Weihnachtswunsch: eine GROSSPACKUNG Voltax :p

    Lieben Dank

    Mela
     
    #6
  7. 18.12.03
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Re: DAAANNNKE

    Denk dir nix, bei mir reichts manchmal nicht von einem Tag auf den anderen =D =D :p =D :p

    Liebe Grüße
    Pippilotta :wink:
     
    #7
  8. 18.12.03
    geli
    Offline

    geli

    ...wem sagst Du das... :cry: :oops: :lol:

    Viele Grüße

    geli
     
    #8
  9. 18.12.03
    Moni
    Offline

    Moni

    Ich auch

    manchmal zweifle ich sehr stark an mir :-? Aber zum Glück bin ich ja nicht alleine :wink:

    Moni
     
    #9

Diese Seite empfehlen