Problem: eine Wohnungskatze, eine Freigängerin

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Zauberin1505, 14.07.10.

  1. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Hallo zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...

    ich hatte schon einmal hier geschrieben, weil wir eine Katze zu uns genommen haben, sie ist taub, war deshalb noch nie draußen, das sollte meiner Meinung nach auch am liebsten so bleiben, zumindest in usnerer jetzigen Wohnlage.
    Nun hatten wir ihr dann eine Spielgefährtin geholt, von einem Katzenschutzverein... auch extra eine die als Wohnungskatze abgegeben wurde, weil ich ungern einen Freigänger einsperren wollte...

    Nun, nach über einem Jahr bei uns entwickelt die zweite Katze aber so viel Aktivität und Neugier, dass sie ständig auf den Balkon über uns klettert, dort dann miaut ohne Ende weil sie nicht mehr runterkommt... nun überlege ich ob wir sie nicht doch rauslassen sollen.. aber wie regelt man das am besten wenn die taube Katze drinbleiben soll? Bin mir unsicher aber möchte ihr natürlich auch das geben was sie braucht...

    Ich dachte jemand von Euch aht vielleicht Erfahrung oder Ideen?

    LG Annika
     
    #1
  2. 14.07.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Annika,

    es gibt Katzenklappen mit Funksender, da kann nur die Katze mit dem richtigen Sender/Halsband rein und raus.
     
    #2
  3. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Danke, das klingt interessant...

    ich erkläre vielleicht mal kurz unsere wohnliche Situation. Wir haben eine Wohnungstür, da können wir natürlich keine Katzenklappe reinmachen, nach hinten raus, im 1. Stock haben wir einen Balkon zum Garten. Da gebe es die Möglichkeit eine Katzenleiter ranzustellen, hieße dann aber das jede Katze dort rauf und runter kann. Und den Balkon für die eine Katze, grad jetzt im Sommer, zu sperren fänd ich nicht so gelungen. Ne Katzenklappe könnten wir höchstens im Keller einbauen, dann könnte die Katze die draußen ist zwar in den Keller aber natürlich nicht in unsere Wohnung... wir sind beide berufstätig das heißt sie müsste dann morgends raus und könnte abends wieder rein.. wäre ja auch ok

    Haltet ihr es denn generell für ok wenn die zweite dann allein drinnen ist? Oder findet ihr auch eine taube Katze kann raus? Sie wirkt mir allerdings sehr gemächlich und bequem ;) also vom Bewegungsdrang her würde ihc meinen sie ist da nicht so aktiv wie die andere :)
     
    #3
  4. 14.07.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Annika,

    darf ich noch eine Frage stellen:
    Wie ist denn das Verhältnis der beiden Katzen, mögen sie sich - und können sie auch miteinander spielen und toben? Wie alt sind sie denn (ungefähr)?
    Es kann ja zwei Ursachen für das Verhalten der Katze geben. Entweder, sie ist einfach unausgelastet und will gefordert werden und ist einfach aktiver als ihre taube Gefährtin, oder sie war zwar immer nur in der Wohnung, hat aber einen so enormen Freiheitsdrang, dass es sie nach draußen zieht. Dass es das gibt, sagten uns damals die Tierärzte auch, das kann sich alles mit der Zeit entwickeln und dann müssen diese Tiere raus. In unserem Fall war das Verhalten rolligkeitsbedingt und legte sich mit der Kastration, aber die hat eine TH-Katze ja sicher bereits hinter sich.

    Wohnt ihr denn so, dass ihr der zweiten Katze denn Freigang gut gewähren könnt?

    Die Idee von Kaffeehaferl find ich gut, so bleiben auch die draußen, die gern rein wollen und net sollen...
     
    #4
  5. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Die beiden Katzen verstehen sich schon gut, wobei wirklich die zweite eindeutig die aktivere ist... die beiden spielen schon zusammen, kann natürlich nicht sagen was ist wenn wir nicht da sind, aber wenn wir da sind ist die zweite Katze eindeutig auf uns bezogen, wir spielen dann viel mit ihr.
    Sie hat aber auch einfach mal ihre 5 Minuten oder auch 20 ;) wo sie wie angestochen durch jeden Raum der Wohnung rast ohne ersichtlichen Grund...
    Die taube KAtze reagiert halt einfach auf andere Reize, die reagiert z.B. total auf eine Taschenlampe, ich denke das liegt eben an der Taubheit...

    Naja, vor unserem Haus ist eine Straße, die für so eine Gemeinde wie usnere viel befahren ist aber keine Bundesstraße oder so... Ist auf jeden Fall ein Risiko, das ist klar, entweder es klappt oder nicht... raitonal gesagt, gibt sicher Katzen hier die 20 Jahre alt wurden, andererseits aber sind sicher auch schon einige überfahren worden...
    Hinten raus ist aber alles Wiese, Garten etc., sodass sie sich da sehr gut aufhalten könnte. Kommt halt drauf an was sie will... aber da sie noch nicht draußen war, denk ich mir dass sie vor Autos etc. eher Angst hätte und sich nach hinten orientiert, hoffentlich.

    Die Idee ist wirklich gut, allerdings kostet so ein Ding 100€.
     
    #5
  6. 14.07.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo nochmal,

    es ist schön, dass die zwei sich gut verstehen. Bei so unterschiedlichen Wesen versteh ich schon, dass die eine noch viel Power über hat, weil die andere mehr Ruhe braucht.
    Hier isses den Sommer über so, dass eine viel schläft, der Schwester dann langweilig ist und sie nur Blödsinn inner Birne hat... Und unsere Maus vermißt keinen Freigang, sie hat nur Energie über und weiß gar net, wohin damit. So alleine is natürlich dann blöde, kaum wirds kühler, toben wieder beide wie wild herum. Die Beschäftigung spielt echt ne Rolle. Was ich mich halt frage, wie die taube Katze damit klarkäme, auf einmal von morgens bis abends völlig alleine zu sein...

    Da Du die Entscheidung, der Katze Freigang zu gewähren, natürlich nicht rückgängig machen kannst, solltest Du natürlich genau abwägen. Ich habe aber den Eindruck, dass Du Deine Umgebung grad unter dem Aspekt besonders genau betrachtest ;)
     
    #6
  7. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Hallo Hexe,

    leider glaube ich nciht dass es am Sommer liegt, Morlin (die taube) ist auch im Winter faul ;)

    Tja, wie sie reagiert wenn sie plötzlich alleine ist, das ist dann die Frage, das werden wir wahrscheinlich erst merken wenn wirs ausprobieren. Generell denk ich aber dass beide durch die Wohnungshaltung sehr auf uns Menschen bezogen sind und damit vielleicht einen guten Ausgleich haben?

    Was meinst du damit, dass ich meine Umgebung besonders genau betrachte? Meinst ich bin übervorsichtig?
     
    #7
  8. 14.07.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo nochmal,

    nein, als übervorsichtig sehe ich das nicht an, Du verhältst Dich sehr verantwortungsbewusst und gehst die Sache gründlich an, das finde ich sehr gut!

    Bei Morlin bin ich Deiner Beschreibung nach mal von ausgegangen, dass sie eher der gemütlichere Typ ist. Ich meinte damit, dass der anderen, die ja anscheinend deutlich aktiver ist, dann doch bissi langweilig is - verständlicherweise. Da scheint ihr ja ein kleines Energiebündel an Bord zu haben ;)

    Dass Wohnungskatzen sich sehr an ihre Menschen binden können, kennen wir von unseren, die sind wahnsinnig anhänglich. Das wäre für Morlin dann sicher schon eine enorme Umstellung, wenn sie sowohl auf euch Menschen als auch auf ihre Artgenossin den ganzen Tag über verzichten würde, während eine Freigängerin draußen ja stets ziemlich beschäftigt ist und stets viel zu entdecken hat.

    Die Variante stell ich mir als gut für die aktive Katze und vielleicht, dafür kenne ich sie aber zu wenig, eher schwierig für Morlin vor. Beiden wirklich gerecht zu werden, ist jedoch anscheinend nicht möglich, dafür sind ihre Bedürfnisse zu verschieden, kann das sein?
     
    #8
  9. 14.07.10
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Annika,

    die Entscheidung ist schon schwierig, da sie ja endgültig sein muss - denn wenn die Katze mal richtig draußen war kannst Du sie ja drinnen nicht mehr halten...
    Habt Ihr den Balkon für die taube Katze mit Netz abgesichert oder ist der frei ?
    Ich denke auch daß die einzige gute Lösung die Katzenklappe mit Sender ist - allerdings wenn die taube Katze der anderen direkt durchfolgt ist sie auch draußen...kommt dann aber nicht mehr rein wenn die andere ihr nicht vorgeht...außerdem bräuchtet ihr ja auch eine Katzenklappe zwischen Balkontür und Wohnung , dann könntet ihr den Balkon mit einem Netz sichern, in das Netz einen Durchgang schneiden und dort ein Brett oder einen Kasten mit der AutomatikKatzenklappe montieren und vornedran die Gartentreppe - klingt jetzt ein bisschen kompliziert.
    Daß die Katze ihre wilden Tobezeiten hat ist aber ganz normal, das liegt nicht daran daß sie nicht raus kann. Vielleicht beobachtet Ihr das ganze nochmal ein bisschen und versucht für die wildere noch mehr Spielmöglichkeiten zu bieten wenn ihr weg seid.
    Vielleicht findet Ihr hier was :-(FONT=&quot]Katzenfummelbrett, Spass fr Katzen[/FONT] dort unter Katzenfummelbrett gibt es Anleitungen und Anregungen für selbstgebaute "Abenteuerspielplätze".

    Viele Grüße von kreativ
     
    #9
  10. 14.07.10
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo.....
    Ich hatte bis vor einen Jahr zwei Schwester- Katzen mit sehr unterschiedlichem Temperament.
    Sie kamen mit 2 Jahren aus dem Tierheim zunächst 2Jahre in Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon,danach 3 Jahre Wohnung mit ungesichertem Balkon, aber mit kontrolliertem Sonnenplatz.

    Danach ein Stadthaus mit Dachterrasse und Katzenklappe.Toga ging recht schnell ihre Wege,saß abends gerne auf dem Nachbardach und ist auf Rufen den kürzesten Weg zurückgekommen,meistens kletterte sie einfach am Efeu runter. Ihre Schwester blieb immer in der Nähe,lag höchstens mal auf der Mauer.
    In der nächsten Wohnung, gab es einen Gemeinschaftsgarten,viele Katzen,aber keinen Balkon.Toga hat wochenlang nachts an der Tür randaliert,bis wir ihr eine Treppe gebaut haben,mit deren Hilfe sie im Innenflur bis über die Eingangstür hüpfen konnte,über der Eingangstür gab es eine Klappe und auf der anderen Seite konnte sie an der Wand auf dort angebrachten kleinen Holzstufen durchs Treppenhaus.Im Keller gab es dann noch eine Klappe nach draußen.Zum Glück waren alle Nachbarn sehr Katzenfreundlich eingestellt,selbst wenn es in der Nacht mal Kompetenzgerangel im Treppenhaus gab. Meine zweite Katze hat übrigens nicht einmal versucht ,diesen Weg in die Freiheit zu gehen,Celine war glücklich ,wenn sie auf der gepolsterten Fensterbank das bunte Treiben beobachten konnte.
    Meine Nachbarin hatte auch zwei Katzen,eine davon war taub und die hat ihren Freigang sehr genossen,war aber viel vorsichtiger ,als der Rest der Katzenbande......Angeblich hat sie Autos zwar nicht gehört,aber die Vibrationen gespürt,wenn die auf den Parkplatz fuhren,Ihr langes Leben spricht dafür........
    LGRena
     
    #10
  11. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Das mit den Vibrationen stimmt auf jeden Fall, wir stampfen auch immer mit dem Fuß auf wenn sie etwas sein lassen soll oder so, da reagiert sie sofort drauf.... vielleicht sind wir einfach zu vorsichtig und sollten es mal probieren... andererseits würde es einem natürlich sehr weh tun eine der beiden zu verlieren :-(

    Wir brauchen einfach schnellstens ein Haus in einer ruhigen Gegend ;)

    Das Thema ist grad jetzt so aktuell weil mich grad heute meine Nachbarin angerufen hat, unsere Aktive bei ihr auf dem Balkon über uns sitzt und nicht mehr runterkommt... wir sind nicht da, sie hat keinen Schlüssel... also hab ich ihr jetzt gesagt sie soll sie in den Garten setzen, was anderes blieb uns ja nicht übrig... mal sehen ob sie heute abend noch da ist, bzw. wiederkommt... :-O
     
    #11
  12. 14.07.10
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Zitat:also hab ich ihr jetzt gesagt sie soll sie in den Garten setzen, was anderes blieb uns ja nicht übrig... mal sehen ob sie heute abend noch da ist, bzw. wiederkommt... :eek:

    Zauberin,mal sehen ob Deine Nachbarin den Transport der Katze in den Garten heil überstanden
    hat........:rolleyes:
    LGRena
     
    #12
  13. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Rena, kennst du unsere Leslie? ;)

    Das trifft den Nagel nämlich ziemlich gut auf den Kopf... die lässt sich nämlich gar nicht gern auf den Arm nehmen, zumindest war es so als sie zu uns kam, da war sie auch sehr, sehr scheu... mittlerweile ist sie eine richtige Schmusekatze, aber auf den Arm geht meist immer noch nicht...

    Freiheitsliebend vielleicht ;)
     
    #13
  14. 14.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Sie ist da... saß in einer Ecke, ziemlich ängstlich...

    zuerst war in der wohnung alles normal, jetzt faucht die taube Katze die andere plötzlich die ganze Zeit an... was meint ihr ist los?
     
    #14
  15. 14.07.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Schön, dass Leslie ihren Ausflug gut überstanden hat - die Nachbarin ihren Transport denn auch?

    Sie wird für Morlin komplett anders riechen, daher ist diese sicher irrtiert und wird daher fauchen. Manche Katzen machen das bei ihren Partnern nach einem TA-Besuch ja ebenso, ihr könntet sie mit getragenen T-Shirts von euch kurz abrubbeln bspw., damit sie wieder den vertrauten "Stallgeruch" annimmt, wäre grad so meine Idee. Sie ist bestimmt einfach total verunsichert und reagiert daher so.

    Welchen Eindruck macht denn euer Powerpaket, das würde mich auch interessieren. Ist die Ängstlichkeit verflogen, seit sie wieder in der Wohnung ist? Und berichte mal, ob es sie jetzt eher mehr oder weniger nach draußen zieht...

    Gut, dass sie vor dem Unwetter wieder ins Trockene kam - oder hattet ihr keines?
     
    #15
  16. 14.07.10
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo,

    entweder ich habs überlesen oder es steht noch nicht da wie alt die Katzen sind ;)

    Unsere beiden sind auch seeehr unterschiedlich, aber vollgas gehen beide den ganzen Tag *leider* sie werden auch rein in der Wohnung gehalten und machen dann eben ab und an ziemlichen Mist - ich glaub aber nicht dass es dran liegt, dass sie nach draußen wollen...

    Liebe Grüße Julia
     
    #16
  17. 14.07.10
    Hessen-Hexe
    Offline

    Hessen-Hexe Chaosbäckerin

    Hallo Julia,

    das klingt fast so, als würdest Du von unseren sprechen :cool:
    Man sagte uns immer, mit nem halben Jahr würden die ruhiger werden - davon gingen schon einige ins Land, aber unsere haben immer noch unendlich Power. Sie haben viel Platz und Kratzbäume zur Verfügung, aber ein Katzenfummelbrett ist jetzt auch noch bei uns eingezogen, endlich haben wir uns das mal gegönnt - das fordert sie dann nochmal ganz anders. Könnt ich mir für Leslie wirklich auch vorstellen, gute Idee, kreativ =D
     
    #17
  18. 15.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Auch die Nachbarin hat es gut überstanden :)

    ich glaube ich habe mich auch entschieden was wir machen... Gestern Abend ist Leslie nämlich schon wieder zur Nachbarin auf den Balkon ausgebüchst... ich frage mich wirklich wie sie das macht, da ist nichts woran sie sich eigentlich festhalten könnte... naja, es bleibt ein Rätsel

    Aber Morlin hat die ganze Zeit gefaucht, auch heute morgen noch... also wäre es wohl nicht so gut nur Leslie rauszulassen und wir werden es wohl heute abend mal versuchen beide über ein Brett am Balkon in den Garten zu lassen... und dann werden wir wohl Däumchen drücken müssen und sehen was passiert

    Die Nachbarin hat gestern auch ncohmal gesagt dass unsere Vorgänger in der Wohnung auch eine taube Katze gehabt hätten udn diese rausgelassen haben... die ist erst überfahren worden als sie in einen ruhigeren Teil des Orts gezogen sind... naja, so ist das manchmal, da steckt man nicht drin

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:08 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 10:07 ----------

    Achja, zum Alter der KAtzen, Leslie müsste jetzt ungefähr 2 sein, Morlin ungefähr 1 1/2
     
    #18
  19. 15.07.10
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Zauberin,ich glaube das ist eine gute Entscheidung,vielleicht hat Deine taube Katze ja auch gar keine Lust große Runden zu drehen.
    Alles Gute
    Rena
     
    #19
  20. 17.07.10
    Zauberin1505
    Offline

    Zauberin1505

    Hallo zusammen, jetzt melde ich mich nochmal zu Wort... haben die Katzenleiter an den Balkon angebracht, Leslie ist auch schon einmal darüber raus gegangen... beide sind schön im GArten rumgestreunert und die taube hat auch schon einen Ausflug zu Nachbarn etwas weiter weg gemacht...

    Ich glaube die Entscheidung war gut...

    Allerdings ist es immer noch so, dass die taube Katze Leslie, die ja am Dienstag oder Mittwoch einen Tag ungeplant draußen war, seitdem anfaucht... zuerst dachte ich das liegt daran dass Leslie vielleicht anders gerochen hat, aber jetzt war morlin ja auch draußen und riecht auch anders, bzw. hat das Draußen gerochen.
    Könnte es vielleicht auch sein dass sie rollig ist? Sie maunzt auch so komisch... ist aber seit letztem Jahr kastriert...

    Habt ihr vielleicht ne Idee?
     
    #20

Diese Seite empfehlen