Probleme beim Rührteig

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von knuffelmaus67, 04.11.12.

  1. 04.11.12
    knuffelmaus67
    Offline

    knuffelmaus67

    Hallo ihr lieben Hexen.

    Ich habe ein Problem. Wenn ich einen Rührteig herstelle wird der Kuchen nicht so locker, luftig. Das macht mich echt traurig.
    Habt ihr einen Tip für mich???

    Euch allen noch einen Sonntag Abend.

    Lieben Gru?
    Petra
     
    #1
  2. 04.11.12
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    das Wichtigste ist, das Mehl nur für Sekunden (Stufe 4) unterzurühren! Sechs Sekunden reichen - evtl. rechts - links - rechts!
    Auch wenn bei Vorwerk immer eine viel längere Zeit angegeben wird oder "All-in" gemacht wird. :cool:

    Butter, Zucker und Eier können gerne minutenlang gerührt werden (Stufe3 bis 4). ;)
     
    #2
  3. 04.11.12
    briwosa
    Offline

    briwosa

    Mehl immer nur sehr kurz unterrühren, sonst wird der Kuchen "glipschig" ;)
     
    #3
  4. 07.11.12
    knuffelmaus67
    Offline

    knuffelmaus67

    Ich danke euch beiden für die hilfreiche Info. Dann werde ich es beim nächsten mal probieren.
     
    #4
  5. 07.11.12
    kathrin121
    Offline

    kathrin121

    Hallo,

    das mit dem Mehl kann ich nur bestätigen, hatte auch am Anfang immer "speckige" Kuchen in der Mitte!

    Grüße,
    Kathrin
     
    #5
  6. 07.11.12
    briwosa
    Offline

    briwosa

    Dieses Problem hatte ich über Jahre und wusste einfach nicht, was ich verkehrt gemacht habe. Es heißt ja schließlich "RÜHR-Kuchen". Bis mal eine Freundin bei mir während der Teigbereitung zu Besuch war. Sie schaute mir einfach zu uns als ich das Mehl incl. Backpulver ungefähr 10 Minuten untergerührt hatte, meinte sie, wir würden wohl gerne speckigen Kuchen essen. Auf meine diesbezügliche Frage erklärte sie mir, dass im Mehl durch das lange Rühren das sogenannte Klebereiweiß gelöst wird (oder so ähnlich), mit anderen Worten, dass der Kuchen schon während der Teigzubereitung anfängt zu backen. Daraufhin habe ich das Mehl bis heute nur noch kurz und zackig untergemengt (mit Schneebesen oder Intervallschaltung an der Küchenmaschine). Seither sind meine Kuchen in aller Regel fluffig und lecker. Übrigens: Ich habe noch in keinem Backbuch eine Erklärung gefunden und ohne meine Freundin gäbe es bei mir entweder keinen Kuchen mehr oder weiterhin speckigen Kuchen :)
    Liebe Grüße von der schönen Bergstraße
    Brigitte
     
    #6
  7. 07.11.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Also, ich hab bislang immer das gleiche Problem und mir wurde das mit dem kurz und schnell auch schon erklärt ... Beim letztenmal hab ich dreimal drei Sekunden untergerührt und trotzdem war er kletschig ... ,o( beim nächstenmal versuche ich, mehr Backpulver zu nehmen, also nicht getrichene TL, sondern "vollere" TL ... Ich werde berichten! Mit meinem Rührgerät hatte ich nie solche Probleme ... ,o(
     
    #7

Diese Seite empfehlen