Probleme mit dem Katzenfutter...

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Karokarotte, 03.08.07.

  1. 03.08.07
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    Hallo Zusammen,

    ich möchte von Euch gerne erfahren, wie oft füttert ihr Euere Katzen.

    Ferner mag Euere Katze eine Sorte Futter heute, und wenn ihr es beim nächsten mal kauft nicht mehr?

    Wie handhabt ihr das dann?
     
    #1
  2. 03.08.07
    makiosparadies
    Offline

    makiosparadies genussvolle

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo,

    also Trockenfutter und Katzenmilch/oder Wasser steht immer da. Wenn er kommt, gibts ein kleines Schälchen, ich glaube 100 gr, Dosenfutter/pro Tag........aber immer abwechselnde (!!!) Sorten, egal ob teure oder billige, Kater.........isst nicht immer das gleiche 2x hintereinander.

    Mehr frisst er hier nicht........er fängt draußen laufend Mäuse (gestern 3 Stück innerhalb einer 1/2 Stunde......und verschlingt sie ganz!)
     
    #2
  3. 03.08.07
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo ,
    Danke für Deine Antwort.
    Da stimme ich Dir zu mit der Abwechslung...Ich kaufe auch dauernd unterschiedliche Produkte ein...immer nur die kleinen Schälchen damit sie Abwechslung hat..... das ist auch nicht mein Problem.

    Sondern, sie mag heute, nehmen wir an Lachs sehr gerne.... genau dieses Produkt von derselben Firma schaut sie 1 Woche später an, dreht sich um und geht ohne es zu fressen. Ich kann eigentlich gar nicht sagen sie mag dies oder das nicht, sie entscheidet sich bei jedem Fressen neu.
    Sie ist auch Freigängerin und fängt bei unserem Nachbarn, der Hühner hat die Mäuse.
     
    #3
  4. 03.08.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo Caro,

    meine Lucy bekommt abends ein kleines Döschen Frischfutter, insgesamt abwechselnd 3 verschiedene Marken.
    Trockenfutter und Wasser stehen den ganzen Tag da.
    Oft rümpft sie auch nur die Nase und dreht sich wieder um.

    Sie ist Freigängerin, fängt Mäuse und leider auch Vögel, bringt sie brav nach Hause, frißt sie aber nicht.
    Sie frißt auch kein frisches Fleisch, keine Abfälle.
    Quark und Joghurt mag sie ganz gerne, da darf sie oft die Döschen ausputzen.

    Wenn sie das Frischfutter bis morgens nicht aufgefressen hat, lasse ich es noch bis mittags stehen. Dann räume ich es weg und sie bekommt an diesem Abend nichts Frisches.
    Damit muß sie halt leben.
     
    #4
  5. 03.08.07
    Langschläfer
    Offline

    Langschläfer

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo Caro,
    unser Emil ist auch so einer, mal ist Whiska* gut, mal ist es bähh, immer Abwechslung und wenn er länger Sheb* nicht mehr gehabt hat, dann ist das besonders gut.
    Am liebsten mag er Hähnchenschenkel gekocht, damit hatten wir noch nie Probleme. Ansonsten freuen sich die Hungerleider die ums Haus streifen, bei uns gibt es immer was, weil der Herr so heikel ist.:rolleyes:
    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #5
  6. 03.08.07
    widderfrau
    Offline

    widderfrau widderfrau

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Guten Tag,

    wir haben drei Katzen. Sie lieben zu unserem Glück alle drei Fe*ix. Unser Snoopy frisst schon mal öfter am Tag. Merlin und Tamy fressen nicht so viel. Trockenfutter und Katzenmilch stehen in der Regel immer da. Wir geben aber immer nur kleine Portionen, damit sie nicht dick werden.

    L.G. Astrid
     
    #6
  7. 03.08.07
    Kraeuterzicke
    Offline

    Kraeuterzicke

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo Caro,

    meine Beiden sind da nicht so wählerisch. Die fressen am liebsten das Futter von Aldi, dazu gibt es dann immer noch mal etwas Trockenfutter. Die beiden sind gut drauf und der Tierarzt war total begeistert von den Zähnen der Beiden.

    LG Jessi
     
    #7
  8. 04.08.07
    Caramia
    Offline

    Caramia

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo,

    meine Mietzis habe ich fressenstechnisch umgestellt... Nachdem Fienchen letztes Jahr einen Blasenstein herausoperiert bekam und Baghira mit seiner Verdauung zu kämpfen hatte, gibt es nun täglich ein spezielles Trockenfutter und Wasser im permanenten Angebot... Jeden zweiten Tag gibt es dann Nassfutter, mal ganz teure, mal auch die billigeren Varianten, wobei ich auch die kleine Schälchen bzw. Beutelchen verwende und die beiden sich eines teilen müssen. Ab und an gibt es dann mal Thunfisch (den im eigenen Saft, allerdings ohne den Saft), da gibt es dann ein freudiges Katzenkonzert... Unser Tierarzt meinte, ich solle sie ausschließlich auf Trockenfutter umstellen, doch da spielt Baghi nicht mit - da gibt es dann Pfötchenschütteln, ein aufgeregtes Plappern und Betteln und wenn alles nichts hilft, dann jagt er halt auch mal sein Schwesterchen...

    Phasenweise habe ich Reis und Hühnchen abgekocht, ins Nassfutter gemischt und einen Klecks Joghurt dazu - wenn Baghira akut mit der Verdauung zu kämpfen hat, reichen hier zwei, drei Tage aus und er ist wieder im Lot.

    Alles Liebe
    Claudi
     
    #8
  9. 05.08.07
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo Karo,
    ja bei den Fellkindern ist es bei uns wie bei den Menschen.Die Mischung machts.
    Eigentlich ist unser älterer Kater auf Royal Can*n Renal S/O eingestellt weil er bißchen Probleme mit den Nieren hat - davon gibt es aber nur 2 Geschmacksrichtungen was bedeutet er boykottiert es auch schon mal und schielt auf das Nassfutter vom kleinen. Kann man nicht verhindern - ich ess ja auch nicht immer das gleiche.
    Unser kleiner Kater hat ein Trockenfutter das er sehr gerne frisst RC Pure Feline Vitalität Fisch - das steht immer da und Katzenmilch.Beim Nassfutter ist er nicht wählerisch, aber nicht das gleiche hintereinander - würde er stehen lassen.
    Ach so,habe ich vergessen - meine können immer ans Futter - sie hauen sich auch nie den Bauch voll sondern nehmen kleine Portionen.
     
    #9
  10. 05.08.07
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo!

    Unsere Fanny bekommt am Morgen und am Abend Frischfutter. Jeweils nach der halben Mahlzeit will sie aber w*iskas Crunch darüber gestreut haben. Die Fanny hab ich aus dem Tierheim geholt, (sie war vorher eine Streunerin, dann 6 Wochen im Tierheim), und dadurch erfülle ich ihre Essgewohnheit sehr gerne.

    Schönen Gruß
     
    #10
  11. 05.08.07
    Eddi
    Offline

    Eddi

    AW: Probleme mit dem Katzenfutter...

    Hallo Karikarotte,

    bei unseren zwei Hauskatzen (8 u. 10 Jahre alt), gibt es zum Frühstück immer Feuchtfutter aus der Tüte (meist von dm aber auch Edeka oder andere Preisgünstige/ Geschmacksrichtung Fisch oder Geflügel). Also ein Beutel aufgeteilt in zwei Näpfchen und mit Wasser aufgefüllt. Meine Katzen trinken recht wenig und kommen so zu einer extra Portion Wasser.
    Mittags gibt es dann Trockenfutter auch Fisch oder Geflügel und ebenfalls eher die preisgünstigen Sorten von dm oder Edeka jedoch immer mit Hairballsystems.
    Als Leckerei gibt es schon mal Maltpaste oder Multivitaminpaste aber mitunter auch eine Ölsardine.
     
    #11

Diese Seite empfehlen