Probleme mit nachfüllbaren Filter- Patronen für Jura Impressa

Dieses Thema im Forum "Kaffeeautomaten" wurde erstellt von winni, 25.10.11.

  1. 25.10.11
    winni
    Offline

    winni

    Hallo,
    wir haben seit Jahren eine Jura F50 mit der wir sehr zufrieden sind. Da die Filter-Patronen ja sehr teuer sind, haben wir uns vor längerer Zeit für nachfüllbare Patronen entschieden. Die hatten ein Loch, das mit einem Silkon-Stopfen verschlossen wird. Klappte auch gut, nur das alte Granulat bekam man nicht so gut raus.
    Jetzt habe ich eine nachfüllbare Patrone, die etwas anders aussieht und die man besser entleeren kann. Doch nach einigen Befüllungen funktioniert die nicht mehr. Sie läßt kein Wasser durch. Das ist mir mit dieser Art von Patrone jetzt schon zum zweiten Mal passiert. Der Händler hat auf meine Anfrage nicht reagiert.
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #1
  2. 25.10.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Sabine,
    da muß ich passen. Wir vewenden nur Originalteile, weil wir Sorge haben, daß solche "Ersatzprodukte" die teure Maschine beschädigen.
    Werden keine Originalteile verwendet, erlischt die Garantie.

    Viele Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #2
  3. 25.10.11
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Sabine,

    bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen. Aber wir haben bei unserer Maschine den Einsatz der Kalkpatrone gleich verweigert - ich filtere das Wasser mit Britafiltern. Wesentlich günstiger als diese Patronen für den Vollautomaten. Vielleicht ist es eine Überlegung für dich wert. Vor allem verwende ich das Wasser nicht ausschließlich für Kaffee.
     
    #3
  4. 25.10.11
    blonder-engel
    Offline

    blonder-engel think pink :-)

    Hallo

    Ich habe gar keinen Wasserfilter mehr drin, ich habe einen Brita Wasserfilter gekauft und nutze nur noch dieses Wasser.
    Das geht auch, ist ja eigentlich dasselbe.. das Wasser wird entkalkt.
     
    #4
  5. 26.10.11
    winni
    Offline

    winni

    Hallo,
    vielen Dank für Eure Antworten. Vor unserer Impressa hatten wir eine Jura-Subito, für die wir auch den Brita-Wasserfilter benutzt haben. Allerdings hatten wir dann Probleme mit Kalk. Als unsere F 50 neu war kamen auch nur die Claris-Patronen rein und wir haben alle paar Monate zurätzlich entkalkt. Auch mit dem nachfüllbaren Granulat haben wir keine Probleme. Mein Mann hat die Maschine schon mal auseinandergenommen und Dichtungen etc. ersetzt. Sie ist bei uns dauernd im Einsatz. Nur mit den neuen Patronen zum Nachfüllen, wie gesagt nicht mit dem Granulat, haben wir Ärger. Aber wir haben auch schon überlegt, wieder den Brita-Filter zu benutzen und regelmäßig zu entkalken.

    LG
    Sabine
     
    #5
  6. 26.10.11
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Sabine,

    wir haben seit fast 20 Jahren so einen Vollautomaten - natürlich unterschiedliche - so lange halten sie doch wieder nicht *g*. MIt dem Brita hatten wir nie Probleme - macht sich schon mal im Wasserbehälter von der Maschine bemerkbar - da ist nämlich gar nichts.
    Ich kaufe jetzt meistens auch die Filterkartuschen von Rossmann, da sind sie immer wieder im Angebot und wesentlich günstiger als die von Brita - es gibt die normale Größe und die etwas größeren.
     
    #6
  7. 26.10.11
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    Hallo

    Ich mache das genauso wie Molinchen =D
     
    #7

Diese Seite empfehlen